27. Juli 2015, 15:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“So aussichtsreiche Unternehmen wie im Biotechsektor sind rar”

Dr. Noushin Turner managt bei der Deutschen Asset & Wealth Management in Frankfurt den DWS Biotech und sprach mit Cash. über Investmentchancen im Segment Biotechnologie.

Biotechsektor

Noushin Turner bevorzugt Biotechfirmen mit geringem Risiko und günstigem Kurs.

Cash.: Was spricht für Investments in den Gesundheitsmarkt und speziell in das Segment Biotechnologie?

Turner: Der Gesundheitsmarkt ist ein Wachstumssektor. Treibender Faktor ist die Demografie. In den Industrienationen altert die Bevölkerung. Zudem führen Änderungen des Lebensstils zu einem erhöhten Vorkommen von chronischen Erkrankungen. Speziell der Biotechnologie-Sektor weist viele Innovationen im Bereich lebenserhaltende und -verlängernde Therapien auf. So gelingt aktuell endlich der Durchbruch von neuen Technologien, an denen zehn bis zwanzig Jahre lang gearbeitet wurde, wie zum Beispiel in der Gentherapie, den Immunotherapien für die Onkologie, Gene editing, Antisense beziehungsweise RNA-Interferenz.

Die Aktienkurse sind in den letzten Jahren stark geklettert. Wie lautet Ihre Einschätzung der Bewertungen?

Die Bewertungen sind derzeit gemischt. Während Large Caps meist attraktiv bewertet sind, sollte man bei den Small- und Mid Caps selektiv vorgehen. Grundsätzlich sorgt die Übernahmewelle und der anhaltende Appetit der Pharmariesen weiterhin für ein gutes Umfeld der Biotech-Aktien.

In Ihrem Portfolio machen die Top-10-Positionen mehr als 50 Prozent des Fondsvermögens aus. Wie kommt es zu dieser Konzentration?

Wir investieren aktuell am liebsten in Biotechunternehmen, die gute Wachstumsaussichten und positive Cashflows aufweisen. Das sind Unternehmen mit eher moderatem Risikoprofil und attraktiven Bewertungen. Im aktuellen Umfeld fühlen wir uns mit dieser Strategie sehr gut positioniert.

Seite zwei: “Wachstumskräftige Unternehmen wie Biotechnologiewerte sind eine gern gesuchte Rarität”

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

Wann für das selbstgenutzte Familienheim keine Erbschaftssteuer anfällt

Kinder können das Familienheim steuerfrei erben, wenn sie innerhalb von sechs Monaten nach dem Erbfall selbst einziehen. Nur in besonders gelagerten Fällen kann dieser Zeitraum verlängert werden, entschied der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 28.5.2019.

mehr ...

Investmentfonds

Nervenkrieg um den Brexit geht weiter

Das Brexit-Drama geht abermals in die Verlängerung. Das britische Unterhaus verschob am Samstag die Entscheidung über das neue EU-Austrittsabkommen und fügte damit Premierminister Boris Johnson eine weitere empfindliche Niederlage zu. Nun ist Johnson eigentlich gesetzlich verpflichtet, bei der Europäischen Union eine Verschiebung des für 31. Oktober geplanten EU-Austritts zu beantragen. Und trotzdem will Johnson versuchen, den Termin noch zu halten.

mehr ...

Berater

Mehr Power für den Finanzvertrieb

Mit einer neuen IT-Lösung will die Inveda.net GmbH das Redaktionssystem mit dem Maklerportal vereinen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bundestag verabschiedet Reform der Grundsteuer

Der Bundestag hat am Freitag nach langem Ringen mit den Ländern Neuregelungen bei der Grundsteuer verabschiedet. Das Parlament stimmte außerdem einer Änderung des Grundgesetzes zu, damit Länder eigene Regelungen entwickeln können.

mehr ...

Recht

P&R: Weitere Anlegerklage gegen den Vertrieb abgewiesen

Ein Vertrieb, der Container der inzwischen insolventen P&R-Gruppe an eine Anlegerin verkauft hatte, hat seine Pflicht zur Plausibilitätsprüfung nicht verletzt. Das geht aus einem weiteren klageabweisenden Urteil hervor, das die Kanzlei Dr. Roller & Partner aus München erstritten hat.

mehr ...