BVI: Fonds-Neugeschäft nimmt wieder Fahrt auf

Die deutsche Fondsbranche hat im Oktober mit netto 9,7 Milliarden Euro mehr Geld eingesammelt als im Vormonat. Das teilt der Branchenverband BVI mit. Publikumsfonds konnten demnach bis Ende Oktober bereits etwa doppelt so hohe Zuflüsse verbuchen wie im gesamten Vorjahr.

Die deutsche Fondsbranche hat im Oktober mehr Geld eingesammelt als im Vormonat.

Laut BVI haben die Fondsgesellschaften im Oktober einen Zufluss von netto 9,7 Milliarden Euro verbucht –  im September waren ihnen 8,8 Milliarden Euro zugeflossen.

Im laufenden Jahr summiert sich das Neugeschäft demnach auf 151,6 Milliarden Euro. 93 Milliarden Euro davon entfallen auf Spezialfonds, die sich ausschließlich an institutionelle Anleger wie Versicherungsunternehmen und Pensionskassen richten.

Publikumsfonds auf Rekodkurs

Publikumsfonds nähern sich laut BVI dem Rekordabsatz im Jahr 2000, als ihnen von Anfang Januar bis Ende Dezember knapp 75 Milliarden Euro zuflossen. So haben sie bis Ende Oktober netto 63 Milliarden Euro neue Gelder eingesammelt – etwa doppelt so viel wie im gesamten Vorjahr (32 Milliarden Euro).

Laut BVI haben die Fondsgesellschaften im Oktober einen Zufluss von netto 9,7 Milliarden Euro verbucht

Mit Zuflüssen von über 33 Milliarden Euro bis Ende Oktober sind Mischfonds auf dem besten Weg zum dritten Rekordjahr in Folge. 2014 sammelten sie netto 23 Milliarden Euro ein, 2013 waren es 18 Milliarden Euro. Auf Platz zwei im Neugeschäft liegen in diesem Jahr laut BVI Aktienfonds, die bis Ende Oktober knapp 14 Milliarden Euro frisches Kapital einstrichen. (jb)

Foto: Shutterstock

[article_line]

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.