Credit Suisse offeriert neues Zertifikat auf den Eurostoxx

Die Schweizer Credit Suisse bietet ab sofort das CS Bonus Cap Garant 100 auf den Eurostoxx 50 03/2015 bis 03/2022 (DE000CS8AVT4) an.

 

Bodo Gauer, Credit Suisse

Zur Funktionsweise: Neben 100 Prozent Kapitalschutz bei Laufzeitende bietet das neue Zertifikatbereits dann eine Rückzahlung zu 114 Prozent des Nennbetrags, wenn der als Basiswert fungierende Eurostoxx 50 am Ende der Laufzeit seinen Startwert erreicht. Der maximale Rückzahlungsbetrag beträgt 121 Prozent des Nennbetrags von 1.000 Euro. Die Laufzeit liegt bei sieben Jahren bis zum 21. März 2022.

Kapitalschutz zum Laufzeitende

Durch den vollständigen Kapitalschutz bei Laufzeitende  soll dieses Angebot auch für sehr sicherheitsorientierte Anleger in Frage kommen. Würde zum Beispiel der Basiswert am Laufzeitende infolge eines Einbruchs am Aktienmarkt um 30 Prozent oder gar um 50 Prozent und mehr unter seinem Startwert liegen, würde das Zertifikat gleichwohl zu 100 Prozent seines Nennbetrags zurückgezahlt werden.

Anleger können mit diesem Produkt bereits dann einen Bonus von 140 Euro je 1.000 Euro Nennbetrag am Laufzeitende vereinnahmen, wenn der Eurostoxx lediglich stagniert und bei Laufzeitende mindestens seinen Startwert erreicht.

[article_line tag=“Aktienfonds“]

Klettert dieser aber bis zum Laufzeitende über das Bonusniveau von 114 Prozent seines Startwerts, bietet das Zertifikat bis zum Erreichen eines Caps (Kursobergrenze) von 121 Prozent des Startwerts eine vollständige Partizipation an der Wertentwicklung. Je 1.000 Euro Nennbetrag wird am Laufzeitende also maximal ein Ertrag von 121 Euro ausgezahlt.

„Viel Sicherheit und attraktive Erträge“

Bodo Gauer, Leiter Structured Retail Products Deutschland & Österreich, sagt: „Unser Bonus-Cap-Garant bietet viel Sicherheit und dazu eine gute Chance auf attraktive Erträge. Insofern stellt diese von der Credit Suisse entwickelte Lösung eine echte Alternative zum Niedrig- oder Nullzins dar. Dies erklärt die anhaltend hohe Nachfrage nach dieser Produktkategorie.“

Die Zeichnungsfrist läuft bis zum 12. März 2015. Der Emissionspreis der von der Credit Suisse AG, Zürich, handelnd durch die Niederlassung London, begebenen Emission liegt bei 100 Prozent. Hinzu kommt ein Ausgabeaufschlag, der bis zu drei Prozent betragen kann. Die Notiz im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse ist ab dem 19. März 2015 vorgesehen. (mr)

Foto: Credit Suisse

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.