Frank Lingohr ist tot

Die Fondsindustrie verliert einen Grandseigneur. Frank Lingohr ist nach kurzer und schwerer Krankheit im Alter von nur 69 Jahren verstorben.

Frank Lingohr

In einer Mitteilung des Investmenthauses Lingohr & Partner heißt es: „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Geschäftsführung und die Gesellschafter der Lingohr & Partner Asset Management GmbH sind bestürzt und in tiefer Trauer über den Verlust eines großartigen Wegbegleiters, der das Unternehmen aufgebaut und nicht nur durch seine außerordentliche fachliche Kompetenz, sondern vor allem auch durch seine gewinnende Persönlichkeit nachhaltig geprägt hat. Als innovative Unternehmerpersönlichkeit hat er unsere Gesellschaft zu einem führenden und international anerkannten Finanzdienstleistungsinstitut ausgebaut. Seine Leistungen sind durch zahlreiche renommierte Preise, zuletzt durch den Sauren Global Award „Fondspersönlichkeit des Jahres 2015″ ausgezeichnet worden. Wir danken Frank Lingohr für sein stets positives Wirken, verneigen uns vor seiner Lebensleistung und werden ihn schmerzlich vermissen. Seiner unternehmerischen Weitsicht ist es zu verdanken, dass er frühzeitig seine Nachfolge geplant und umgesetzt hat. Wir fühlen uns verpflichtet, seine Anlagegrundsätze weiterzuleben und damit das von ihm Geschaffene in seinem Sinne zu bewahren sowie auszubauen.“

Vorreiter der computergestützten Aktienselektion

Frank Lingohr gründete die Lingohr & Partner Asset Management GmbH im Jahr 1993. Er gilt als Pionier des quantitativen, computergestützten Investmentprozesses. Mit seinem selbst entwickelten Algorithmus war er weltweit erfolgreich auf der Jagd nach unterbewerteten Aktien. Lingohr wollte durch diese Vorgehen stets das Bauchgefühl aus den Anlageentscheidungen heraushalten.

Erst im Juni 2015 hatte sich Lingohr aus dem operativen Geschäft zurückgezogen und die Aufgaben als Chief Investment Officer und Sprecher der Geschäftsführung an Volker Engelbert übergeben, der 2006 zum Unternehmen kam und für die Etablierung der Marke „Lingohr“ im amerikanischen und kanadischen Raum verantwortlich zeichnete. (fm)

Foto: Lingohr & Partner

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.