23. Februar 2015, 13:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Goldfonds verzeichnen im Februar Verluste von vier Milliarden Dollar

Die Sondersitzung der Euroraum-Finanzminister erzielte eine vorläufige Einigung, womit Hilfsgelder weiterhin nach Griechenland fließen können. Aber selbst vor der Einigung konnte Gold wenig Käufer anlocken, die Bestände in weltweiten börsennotierten Goldprodukten waren in der vergangenen Woche kaum verändert bei 1671,8 Tonnen, wie aus von Bloomberg zusammengestellten Daten hervorgeht.

Auch Hedgefondsmanager John Paulson zeigt wenig Enthusiasmus für das Edelmetall. Der milliardenschwere Investor hat seinen Anteil am größten börsennotierten, durch Gold unterlegten Fonds das sechste Quartal in Folge unverändert belassen. Per 31. Dezember hielt Paulson & Co. 10,23 Millionen Aktien am SPDR Gold Trust, wie aus einer Meldung in der vergangenen Woche hervorging.

Der Goldpreis ist in den zwei Jahren bis 2014 um 29 Prozent abgesackt, nachdem die Aktienkurse anzogen und die US-Wirtschaft an Schwung gewann. Die Terminkontrakte haben im Februar bisher 5,9 Prozent nachgegeben und steuern auf ihren ersten monatlichen Rückgang seit Oktober zu.

“Angesichts des starken Rückgangs im letzten Monat bin ich für Gold sicherlich positiv gestimmt”, sagt indes Adrian Day, Präsident von Adrian Day Asset Management in Annapolis, Maryland, am 19. Februar. “Das Sitzungsprotokoll der Federal Reserve war extrem positiv. Je länger die Fed so weiter macht, desto schwieriger wird es für sie werden, die Zinsen anzuheben, weil sie mehr und mehr auf perfekte Bedingungen warten.”

Aus dem Sitzungsprotokoll der US-Notenbank vom Januar ging hervor, dass einige Währunghüter dafür plädierten, die Zinsen noch länger nahe Rekordtiefs zu belassen. Höhere Fremdkapitalkosten reduzieren die Attraktivität von Gold, weil das Edelmetall in der Regel Ertrag über höhere Goldpreise einbringt.

Quelle: Bloomberg

Foto: Shutterstock

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Grundrente beschlossen: Das sollten Sie wissen

Das Bundeskabinett hat die Grundrente beschlossen. Laut Bundesministerium bekommen ab 2021 rund 1,3 Millionen Menschen mit kleinen Renten einen Zuschlag zu ihren Bezügen, wenn sie mindestens 33 Jahre Rentenbeiträge aus Beschäftigung, Kindererziehung oder Pflegetätigkeit nachweisen können. Kosten für den Steuerzahler im Einführungsjahr: Mindestens 1,3 Milliarden Euro. Die Finanzierung ist aber noch unklar. Eine Einkommensprüfung soll sicherstellen, dass Bedarf besteht.
 Rechtsexperten der Arag informieren über die neue Grundrente ab 2021
.

mehr ...

Immobilien

Modernisierungen: Verbrauchern droht Kündigung durch beauftragte Handwerker

Können Modernisierer ihrem Handwerkerbetrieb keine zusätzliche Sicherheit über die vollen Kosten der Baumaßnahme stellen, droht ihnen die kurzfristige Vertragskündigung.

mehr ...

Investmentfonds

Goldinvestment mit gutem Gewissen?

In Zeiten des Klimawandels stehen Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei vielen Verbrauchern hoch im Kurs. So verzichten sie beispielsweise auf Plastikverpackungen und bevorzugen vermehrt regionales Bio-Gemüse. Doch nicht nur bei Nahrungsmitteln spielt die Umweltbilanz der Produkte eine wichtige Rolle. Auch der Abbau von Gold, das zu Schmuck, Münzen oder Barren weiterverarbeitet wird, geht oftmals auf Kosten der Natur.Welche umweltbewussten Alternativen Interessenten zur Verfügung stehen.

mehr ...

Berater

Urteil im Rechtsstreit von Huk Coburg gegen Check24 im April

Das Kölner Landgericht will in zwei Monaten über eine Klage des Versicherers Huk Coburg gegen die “Nirgendwo Günstiger Garantie” des Onlinemaklers Check24 entscheiden. Bei der mündlichen Verhandlung am Dienstag legte die Kammer den Urteilstermin auf den 22. April fest, wie eine Gerichtssprecherin anschließend sagte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Abschied auf dem Sachwerte Kolloquium

Der ranghöchste Vertreter der ehemaligen BSI-Mitglieder im Immobilienverband ZIA legt vorerst keine geschlossenen AIFs mehr auf. Für die Position der Branche ist das vor allem in Bezug auf die ohnehin verbesserungsfähige Selbstdarstellung ein weiterer Rückschlag. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Blick ins Grundbuch: Was alles wichtig ist

Ob für den Immobilienkauf oder -verkauf, am Grundbuchauszug führt kein Weg vorbei. Denn der Grundbuchauszug enthält alle notwendigen Informationen, die für den Kauf- oder Verkaufsprozess bei Immobilien wichtig sind. Was genau ein Grundbuchauszug ist und wo der Antrag zur Grundbucheinsicht gestellt werden kann, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler.

mehr ...