Anzeige
7. Mai 2015, 15:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ex-Carmignac-Fondsmanager starten bei Man

Die britische Fondsgesellschaft Man GLG  hat Simon Pickard und Edward Cole als Portfoliomanager eingestellt. Die beiden waren zuvor beim französischen Vermögensverwalter Carmignac Gestion.

Man

Simon Pickard, Man GLG

Das Duo soll die geplante Unconstrained Emerging Equity Strategy managen, die demnächst auf den Markt gebracht werden soll.

Spezialisten für Emerging Markets

Pickard war bei Carmignac als Head of Emerging Market Equities und sechs Jahre lang für globale Large- und Mid-Cap-Fonds verantwortlich. Insgesamt ist er seit über 18 Jahren in der Finanzbranche der EMEA-Region und der Schwellenländer tätig. Weitere Stationen seiner Laufbahn waren Jupiter Asset Management und Argos Investment Managers.

Cole war zuletzt als Portfoliomanager für Carmignac Gestion tätig. Dort war er mitverantwortlich für die Leitung des Emerging Market Multi-Strategy Fonds. Seit über 14 Jahren in der Finanzbranche aktiv, sind weitere Stationen seiner Laufbahn das Co-Management für Schwellenländer Fonds bei der Ashmore Group und bei Finisterre Capital. Davor arbeitete er sieben Jahre lang als Sell-Side-Aktienstratege für J.P. Morgan Securities und Unicredit.

Teun Johnston, Co-CEO von Man GLG, sagt zu den zwei Verpflichtungen: “Die Auflage einer Unconstrained Emerging Equity Strategy ist im Zuge der Weiterentwicklung von Man GLGs Long-Only-Geschäft von hoher Bedeutung. Simon und Edward sind beide sehr erfahrene lnvestmentprofis, mit deren Unterstützung Man GLG seine Anlagefähigkeiten sowie das Produktangebot deutlich ausweiten wird. Wir freuen uns daher ganz besonders, Simon und Edward bei Man GLG willkommen heißen zu dürfen.” (mr)

Foto: Carmignac

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

Lange Ausfälle wegen psychischer Probleme

Rückenschmerzen, Erkältungen und psychische Probleme haben im ersten Halbjahr einen Großteil der Krankschreibungen von Arbeitnehmern verursacht. Dies geht aus einer Analyse der Krankenkasse DAK-Gesundheit mit Daten von rund 2,3 Millionen erwerbstätigen Versicherten hervor.

mehr ...

Immobilien

Zehntausende Haushalte empfangen zu viel Wohngeld

34.000 Haushalte haben zu Unrecht Wohngeld empfangen, wie die Bild-Zeitung berichtete. Betroffene haben zum Teil mehrere Einkünfte nicht angegeben. Die Zeitung beruft sich auf Angaben des Bundesbauministeriums.

mehr ...

Investmentfonds

Ökologischer Einfluss auf die Rohstoffförderung wächst auch in Schwellenländern

Der Einfluss der Politik auf die Entwicklung der unterschiedlichen Rohstoffsektoren nimmt permanent zu. Die Preisfindung wird sich laut Alwin Schenk vom Bankhaus Sal. Oppenheim immer stärker an umweltpolitischen Maßnahmen orientieren.

mehr ...

Berater

Beratungstool: Insinno bringt zertifizierte Finanzanalyse-Software

Die Heidelberger Softwareschmiede Insinno hat Vertrieb, Support und Rechte der Defino-Software übernommen, die sie im Auftrag von Definet entwickelt hat. Berater, Versicherer, Banken und Steuerberater das Tool jetzt kostenlos testen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Reeder erwarten langsam bessere Geschäfte

In der Schifffahrtsbranche rechnen nach einer Studie rund 60 Prozent von 105 befragten deutschen Hochseereedereien in den kommenden zwölf Monaten mit Wachstum, wie die Unternehmensberatung PwC am Dienstag in Hamburg mitteilte.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Zehn Situationen, in denen Kinder nicht zahlen müssen

Geld für den Unterhalt der eigenen Eltern zu zahlen ist neu und sowohl für den Pflegebedürftigen als auch für seine Kinder schwer zu akzeptieren. Daher stellt sich immer wieder die Frage: Wer muss überhaupt zahlen? Oder was ist zu tun, damit man den eigenen Kindern nicht zur Last fällt? Gastbeitrag von Margit Winkler, Institut Generationenberatung

mehr ...