Ökoworld ernennt Leiter institutioneller Vertrieb

Ab dem 15. September 2015 übernimmt Felix Schnella im Hause Ökoworld die Funktion des Leiters des institutionellen Vertriebes. Beim Ausbau des Segmentes wird er insbesondere unterstützt von den Vertriebsdirektoren Andreas Falkner und Dieter Wawrzinek sowie von Marc Ollinger, Portfoliomanagement & Sales.

Felix Schnella, Ökoworld, kümmert sich künftig auch um das Geschäft mit professionellen Anlegern.

Schnella bleibt zusätzlich als Senior Portfoliomanager Mitglied des Portfoliomanagements in Luxemburg. Sein Arbeitsschwerpunkt wird in Zukunft auf der Verwaltung der gemischten Mandate sowie auf dem portfoliomanagementnahen Vertrieb liegen. Dadurch soll die erfolgreiche Entwicklung der Fondspalette fortgesetzt werden. Felix Schnella bringt als Diplom-Volkswirt bereits seit April 2010 seine fundierten Erfahrungen und analytischen Fähigkeiten in das Portfoliomanagement von Ökoworld ein.

Nachhaltige Investments im Fokus

Vor seinem Einstieg bei Ökoworld war Felix Schnella über neun Jahre bei Allianz Global Investors als Portfoliomanager tätig. Seine Schwerpunkte waren nachhaltige Kapitalanlagen und aktiv gemanagte Fonds. Als Co-Manager unterstütze er auch den Bereich europäische Hedge Funds und High-Alpha-Mandate. Felix Schnella berichtet in seiner neuen Funktion an Ökoworld-Vorstand Michael S. Duesberg und als Portfoliomanager weiterhin an Head of Portfoliomanagement Alexander Mozer.

Foto: Andreas Varnhorn

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.