3. August 2015, 07:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Patriarch Multi-Manager: Gegen den menschlichen Faktor beim Investieren

Die Patriarch Multi-Manager GmbH, Frankfurt, ist der Meinung, dass sich die häufigsten Fehler von Anlegern beim Investieren an den internationalen Kapitalmärkten vermeiden lassen,  wenn Kauf- und Verkaufsentscheidungen diszipliniert anhand entsprechender Signale durch die so genannte 200-Tage-Linie getroffen werden.

Anlagestrategie750 in Patriarch Multi-Manager: Gegen den menschlichen Faktor beim Investieren

Genau an diesen Signalen orientiere sich die Patriarch Trend 200-Produktfamilie. Das Konzept der PatriarchSelect Fondsvermögensverwaltung Trend 200 beispielsweise kombiniere die seit Dezember 2002 am Markt erfolgreich agierenden PatriarchSelect Fondsvermögensverwaltungsstrategien Wachstum, Dynamik und VIP mit der langjährig etablierten und anerkannten Risikomanagementstrategie über die Signale der “200-Tage-Linien-Systematik”.

Erklärstück zur 200-Tage-Linie

Das Anlageziel dieser Vermögensverwaltung mit Investmentfonds ist mittel- bis langfristiger Kapitalzuwachs durch eine positive Entwicklung der Kurse der investierten Vermögenswerte (Investmentfonds). Um die Vorteile des Investitionsprozesses anhand der Signale der 200-Tage-Linie sowohl den Anlegern als auch den unabhängigen Beratern näher zu bringen, startet die Patriarch Multi-Manager GmbH jetzt die bundesweite Marketingkampagne „Time for Timing“ (www.kapitalanlage-mit-timing.de). In Flyern und Broschüren werden die Mechanik der “200-Tage-Linien-Systematik” genau erläutert und anhand von Beispielen die Vorteile des richtigen Timings bei der Kapitalanlage unterstrichen.

“Von der Überlegenheit der Trendfolgestrategie überzeugen”

“Mit unserer Marketingkampagne “Time for Timing” wollen wir sowohl den freien Finanzvertrieb als auch die Endkunden von der Überlegenheit der Trendfolgestrategie nach der 200-Tage-Linie überzeugen. Wichtig ist uns dabei in erster Linie, Berater wie Anleger kompetent und dennoch verständlich zu informieren”, unterstreicht Dirk Fischer, Geschäftsführer der Patriarch Multi-Manager GmbH. (fm)

Foto: Patriarch Multi-Manager

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...