China-Rentenfonds von Pictet

Die Schweizer Fondsgesellschaft Pictet Asset Management offeriert mit dem Pictet Chinese Local Currency Debt einen Rentenfonds, der auf Anleihen des chinesischen Inlandsmarkts setzt.

Pictet investiert in Chinas Aufschwung.

Verwaltet wird der Fonds von Cary Yeung, der letztes Jahr von Taikang Asset Management Hongkong zu Pictet Asset Management kam. Yeung wird in Hongkong von Senior-Kreditanalystin Jennifer Chang und Trading-Spezialistin Echo Chen unterstützt.

Renminbi im Portfolio

Das Teilvermögen wird hauptsächlich in inländische Renminbi-Anleihen investiert: „Im gegenwärtigen Niedrigzinsumfeld bieten inländische Renminbi-Anleihen Anlegern eine attraktive Rendite- und Diversifikationsmöglichkeit sowie Exposure in einer Währung mit Aufwertungspotenzial“, sagt Fondsmanager Yeung.

[article_line tag=“Aktienfonds“]

Pictet Asset Management hat im Jahr 2014 eine Geschäftslizenz erhalten, die der Fondsgesellschaft Zugang zum chinesischen Inlandmarkt für Aktien und festverzinsliche Produkte inklusive der sogenannten A-Shares und inländischen Anleihen verschafft.

Die Management Fee des Fonds beträgt 1,6 Prozent pro Jahr. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.