Pioneer Investments meldet erfolgreichen Jahresauftakt

Die Fondsgesellschaft Pioneer Investments Deutschland verzeichnet in den ersten zweieinhalb Monaten des Jahres Nettomittelzuflüsse von 830 Millionen Euro.

Evi C. Vogl, Pioneer Investments: „Vor allem mit Renten-, Multi-Asset- und Income-Produkte erfolgreich.“

 

Nahezu 40 Prozent der Zuflüsse stammen von institutionellen Investoren, daneben kamen die Gelder zu etwa gleichen Teilen von Privatanlegern sowie aus dem Banken- und Partnervertrieb.

„Wir sind sehr zufrieden über den guten Start in dieses Jahr. Vor allem unsere Renten-Produkte, unsere Multi-Asset- und Income-Produkte legten hierfür den Grundstock“, so Evi C. Vogl, Deutschland-Chefin von Pioneer Investments. „Die bis dato erzielten Nettomittelzuflüsse sehe ich als Zeichen des Vertrauens unserer Kunden in unsere Produkte und es zeigt uns, dass wir für unsere Kunden die richtigen Lösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld vorhalten“, ergänzt Vogl.

Das von Vogl in Deutschland geleitete Vertriebsführungsteam besteht aus Julia Reher und Tobias Löschmann, die gemeinsam seit Anfang des Jahres das institutionelle Geschäft verantworten, sowie Nils Hemmer, Leiter Drittvertrieb, und Peter Badstöber, Leiter Vertrieb HypoVereinsbank. Hervorzuheben sei die positive Entwicklung des institutionellen Geschäfts von Pioneer Investments Deutschland, heißt es in einer Mitteilung. (fm)

Foto: Pioneer Investments

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.