Vontobel: Erholung in der Eurozone

Die Abkürzung PIIGS für die europäischen Krisenländer Portugal, Italien, Irland, Griechenland und Spanien ist nicht mehr angebracht. Das meint Christophe Bernard, Chefstratege beim Schweizer Vermögensverwalter Vontobel.

Christophe Bernard, Vontobel, erkennt einen wirtschaftlichen Aufschwung in Europa.

„Dank einer soliden Fiskal- und Wirtschaftspolitik sowie der helfenden Hand der europäischen Währungshüter haben sich die meisten Mitglieder dieser Ländergruppe außer Griechenland erholt“, erklärt Bernard.

Zinsdifferenzen stark gesunken

Durch die EZB-Politik sind die Zinsdifferenzen zwischen Anleihen der Peripherieländer und der Kernländer gesunken. Bernrard: „Die jüngsten Maßnahmen zur Unterstützung der europäischen Wirtschaft durch die EZB hatten dieselbe Wirkung.“ Durch das Anleihenkaufprogramm von monatlich 60 Milliarden Euro, das noch bis mindestens September 2016 laufen soll, sanken einige Anleihenrenditen sogar in den negativen Bereich. (mr)

Foto: Vontobel

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.