Anzeige
25. Oktober 2016, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BNP Paribas startet ETC-Segment

Der anhaltende Erfolg passiver Investments im Segment der Privatanleger hat BNP Paribas dazu bewogen, mit einer neuen Produktreihe an den Markt zu gehen.

Copper-mine in BNP Paribas startet ETC-Segment

Kupfermine Kennecott’s Bingham Canyon: Die ersten ETCs von BNP Paribas fokussieren sich unter anderem auf Kupfer.

Speziell für die Anlage in Rohstoffe, bietet BNP Paribas jetzt auch Exchange Traded Commodities (ETCs) an. ETCs bilden die Entwicklung eines Rohstoffs nahezu “eins zu eins” ab, senken die Transaktionskosten im Vergleich zum Erwerb von einzelnen Rohstoffkontrakten und bieten den Anlegern eine hohe Transparenz und Nachvollziehbarkeit.

Rohstoffe sind für den globalen Wirtschaftsprozess längst unverzichtbar. In der Geldanlage eignen sie sich zur Diversifizierung des Risikos. “Wir werden unseren Kunden deshalb eine vollständige Palette an ETCs anbieten und in dieses Segment langfristig investieren”, sagt Grégoire Toublanc, Head of Exchange Traded Solutions bei BNP Paribas in Frankfurt.

Rohstoff-Investor Jim Rogers stand Pate

Die Besonderheit: die ersten ETCs beziehen sich auf Indizes der Rohstoff-Legende Jim Rogers. Die RICI EnhancedSM Indizes optimieren den Rollvorgang bei der Anlage in Future-Kontrakte. “Diese Index-Serie hat sich langfristig gegenüber nicht-optimierten Anlagen bewährt”, so Toublanc.

Die neu aufgelegten ETCs beziehen sich zunächst auf Aluminium, Blei, Kupfer, Nickel, Zink, Zinn sowie Energierohstoffe. Weitere ETCs werden zeitnah hinzukommen. Alle ETCs von BNP Paribas sind mit einer Besicherung nach deutschem Recht versehen. Die Sicherheiten werden bei der Deutsche Börse Tochter Clearstream in Frankfurt verwahrt und überwacht. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente wird offensichtlich konkreter

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil plant eine Grundrente für Geringverdiener. Erste Präzisierungen wurden jetzt bekannt. 

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Absolute-Return: “Volatilität ist an sich nichts schlechtes”

Steigende Volatilität allein ist noch kein Grund, in Absolute-Return-Strategien zu investieren. Über die Stärken und Schwächen der Assetklasse sprach Cash. mit Claudia Röring, Leiterin Produktmanagement bei Lupus alpha.

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...