Brasilianischer Aktienmarkt im Zeichen der olympischen Spiele

In Brasilien werden die olympischen Spiele heute offiziell eröffnet. Die Augen der Weltöffentlichkeit richten sich auf ein Schwellenland, das zuletzt mit vielen Problemen zu kämpfen hatte. Gastkommentar von Peter Taylor, Aberdeen Asset Management

Mit den olympischen Spielen steht Rio auch im Mittelpunkt der Kapitalanleger.
Mit den olympischen Spielen steht Brasilien auch im Mittelpunkt der Kapitalanleger.

Auch wenn die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro etwas Entlastung bieten dürften, wird Brasilien weiterhin stärker auf das andauernde politische Drama und die erwartete Erholung von der tiefen wirtschaftlichen Rezession fokussiert bleiben. Der August ist nicht nur der Olympia-Monat, zudem wird die Amtsenthebung von Präsidentin Dilma Rouseff erwartet und, dass der momentane Interims-Präsident Michel Temer formal ihren Platz einnehmen wird.

Zusätzlich zu den ersten Anzeichen der Erholung bei den Gewinnen brasilianischer Unternehmen sollte dies die Zuversicht der Investoren weiter fördern. Das wirtschaftliche Potenzial des Landes ist unbestreitbar, angesichts seiner Rohstoffquellen und der jungen, zunehmend gut ausgebildeten Bevölkerung. Für uns als Stock-Picker steht im Vordergrund, dass Brasilien die Heimat vieler gut geführter Unternehmen ist.“

Bis vor Kurzem bot Brasilien noch die beneidenswerte Kombination aus zahlreichen qualitativ hochwertigen Unternehmen und gesunkenen Bewertungsniveaus. Aber vor dem Hintergrund der Rally an dem Markt in diesem Jahr – Brasilien hat in diesem Jahr innerhalb der bedeutenden Schwellenländer die beste Entwicklung gezeigt – haben wir die Gelegenheit ergriffen, sektorenübergreifend einige Gewinne mitzunehmen.

[article_line]

Gleichwohl bleibt Brasilien in unseren Portfolios strukturell übergewichtet, da wir erwarten, dass unsere brasilianischen Unternehmen, trotz des aktuellen wirtschaftlichen Gegenwindes, weiterhin solide Erträge liefern werden. Peter Taylor, Senior Investment Manager bei Aberdeen Asset Management

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.