Anzeige
10. Juni 2016, 08:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Danske Bank ernennt neuen Head of Asset Management

Henrik Gade Jepsen wird mit Wirkung zum 1. August 2016 neuer Head of Asset Management. Die Danske Bank komplettiert mit dem 53-jährigen Manager das Führungsteam für den Geschäftsbereich Wealth Management.

Henrik-Gade-Jepsen Danske-Bank-Kopie in Danske Bank ernennt neuen Head of Asset Management

Henrik Gade Jepsen wird Anlagechef bei Danske Bank

In seiner zukünftigen Funktion ist  Jepsen gesamtverantwortlich für rund 690 Milliarden DKK (circa 93 Milliarden Euro) an verwalteten Kundengeldern. Zugleich übernimmt er die Leitung von mehr als 350 Mitarbeitern des Geschäftsbereichs Wealth Management in den nordischen Staaten sowie in Deutschland, darunter zahlreiche Portfoliomanager.

In diesem Zusammenhang ist der Finanzexperte zukünftig ebenfalls für die Investment-Sparte Danske Invest zuständig, die als Abteilung zur Danske Bank zählt. Vor seinem Wechsel war der Manager als Head of Securities für das dänische Vorsorgeunternehmen ATP tätig. Im Jahr 2015 wählte ihn das Magazin Chief Investment Officer in einer Liste der weltweit einflussreichsten CIOs auf den dritten Platz.

Kompetenzen zusammengelegt

Die Danske Bank hatte zum 1. April 2016 ihre Kompetenzen im Private Banking, in der Altersvorsorge sowie im Vermögens- und Asset Management zum neuen Geschäftsbereich Wealth Management zusammengelegt. Mit der Berufung von Henrik Gade Jepsen wird nun das Führungsteam für die neue Einheit vervollständigt.

“Das Asset Management zählt zu den Eckpfeilern unseres Wealth Management Bereichs. Wir freuen uns daher sehr, mit Henrik Gade Jepsen einen kompetenten und erfahrenen Leiter gewonnen zu haben”, kommentiert Tonny Thierry Andersen, Head of Wealth Management und Mitglied des Executive Board der Danske Bank. “Die Entwicklung innovativer Lösungen im Asset Management wird zu den Kernaufgaben von Henrik Gade Jepsen und seinem Team zählen. Zudem wird er dafür Sorge tragen, dass unsere Kunden eine angemessene Rendite erhalten.”

“Die Kundennachfrage für innovative Investment-Ansätze und eine individuelle Beratung steigt”, ist Henrik Gade Jepsen überzeugt. “Meiner neuen Aufgabe blicke ich daher mit großer Vorfreude entgegen. Ich möchte dabei helfen, das Angebotsspektrum der Danske Bank auf dem Gebiet des Asset Managements weiter zu stärken, um den privaten und institutionellen Kunden maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können.” (fm)

Foto: Danske Bank

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Assekuranz 4.0: Wie der Sprung in die Zukunft gelingt

In zehn bis fünfzehn Jahren wird die Branche kaum wiederzuerkennen sein. Welche Änderungen und Herausforderungen auf die einzelnen Geschäftsbereiche jetzt zukommen.

Gastbeitrag von Dr. Holger Rommel, Adcubum AG und Vincent Wolff-Marting, Versicherungsforen Leipzig

mehr ...

Immobilien

Sieben Tipps um regionale Kunden zu gewinnen

Auch potentielle Kunden die um die Ecke wohnen, informieren sich im Netz. Wie schafft man es digital und regional auf sich aufmerksam zu machen? Hier ein paar konkrete Tipps.

Gastbeitrag von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

mehr ...

Investmentfonds

Lloyd Fonds beschließt komplette Neuausrichtung

Die Lloyd Fonds AG, einst ein führender Anbieter geschlossener Fonds, hat Großes vor: Sie will sich bis Mitte 2019 vollständig neu aufstellen, offene Publikumsfonds auflegen, sich als Vermögensverwalter positionieren und sich von der Vergangenheit lösen.

mehr ...

Berater

Schiffsfinanzierung: Betrugsprozess in Kiel gestartet

Zwei Männer müssen sich seit Donnerstag vor dem Kieler Landgericht in einem Betrugsverfahren um eine angebliche Schiffsfinanzierung verantworten. Dies berichten die “Kieler Nachrichten”.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt-Börse forciert ihre Erstmarkt-Aktivität

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG hat ihre Website Erstmarkt.de einem Relaunch unterzogen und unternimmt einen Neustart mit zunächst fünf Fonds. Zielsetzung ist der Online-Vertrieb neuer Publikums-AIFs.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...