Anzeige
16. März 2016, 10:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Bank startet digitales Portal für den deutschen Mittelstand

Als erste Bank in Deutschland startet die Deutsche Bank ein digitales Portal für den Mittelstand. Das „Deutsche Bank UnternehmerPortal“ (Unternehmerportal) bietet umfangreiche Leistungen über das normale Bankgeschäft hinaus.

Deutsche-Bank-Zentrale-Frankfurt in Deutsche Bank startet digitales Portal für den deutschen Mittelstand

Die Deutsche Bank startet eine digitale Offensive.

Firmen haben künftig die Möglichkeit, Business-Pläne und Wettbewerbsanalysen zu erstellen sowie Bonitätseinschätzungen abzurufen. Daneben erhalten Nutzer aufbereitete Marktdaten und Informationen wie Zollvorschriften und Dokumentenvorlagen für das In- und Ausland. Das Unternehmerportal unterstützt die Geschäftsführungen kleiner und mittlerer Unternehmen bei strategischen und operativen Fragestellungen mit Blick auf die Branche, Regionen, Kunden und Lieferanten. Das Portal wurde in Kooperation mit dem Londoner FinTech BCSG entwickelt und ist ab sofort in Deutschland verfügbar.

Als rein digitales Angebot kann das Unternehmerportal vollständig personalisiert und für alle digitalen Endgeräte optimiert werden. „Das Unternehmerportal ist ein gutes Beispiel dafür, wie und warum wir mit FinTechs kooperieren. Der hohe Mehrwert, den wir den Unternehmen mit dem Portal bieten, erweitert gleichzeitig unsere Wertschöpfungskette über klassische Bankdienstleistungen hinaus“, sagt Stefan Bender, Leiter Firmenkunden Deutschland der Deutschen Bank.

Das Unternehmerportal richtet sich vor allem an kleinere und mittlere Unternehmen, denen solches Know-how aus eigenen Mitteln nicht oder nur limitiert zur Verfügung steht. „Immer wieder haben uns Kunden darauf angesprochen, sie mit fundiertem Marktwissen und Business Intelligence noch stärker bei der Gründung und der Weiterentwicklung ihres Unternehmens zu unterstützen. Das Unternehmerportal bietet diese Leistung in zeitgemäßer Form“, sagt Bender.

Das „Deutsche Bank UnternehmerPortal“ besteht derzeit aus vier Anwendungen

Zum einen unterstützt die  „UnternehmerStrategie“  Existenzgründer und mittelständische Unternehmen bei der Erstellung von Businessplänen für die Geschäftsgründung oder -erweiterung. Zum anderen liefert „UnternehmerMarkt“  Wettbewerbsvergleiche auf Basis von bis zu vier Millionen Unternehmensdaten auf regionaler und überregionaler Ebene. Des Weiteren  kann man über „UnternehmerPartner“ine Bonitätsindikation und die Einschätzung zum Zahlungsverhalten von etwa einer Million Unternehmen in Deutschland einfach abrufen.  Außerdem hilft„UnternehmerGlobal“  bei Internationalisierungs-Strategien mit Außenhandelsdaten zu 182 Ländern und Informationen zu mehr als 200 Millionen Unternehmen weltweit.

Das Unternehmerportal steht Kunden mit einem Geschäfts- oder Firmenkonto der Deutschen Bank in einer umfangreichen Basisversion ohne Mehrkosten zur Verfügung und ist gegen ein geringes Entgelt auch für Nichtkunden der Bank zugänglich. In Italien steht das Unternehmerportal ebenfalls zur Verfügung und in Kürze auch in Spanien und Polen. Es ist dann für etwa 10 Millionen mittelständische Firmen in Europa zugänglich. (tr)

Foto: Jorg Hackemann / Shutterstock.com

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...