24. August 2016, 14:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Marc-Oliver Scharwath wird Geschäftsführer bei UI in Luxemburg

Marc-Oliver Schwarwath, der bisher die Abteilung Recht/ Fonds-Setup bei Universal Investment geleitet hat, wird künftig zusätzlich die lokale Präsenz der Firma in Luxemburg ausbauen.

Scharwath-Kopie in Marc-Oliver Scharwath wird Geschäftsführer bei UI in Luxemburg

Marc-Oliver Schwarwarth übernimmt die Leitung von Universal Investment in Luxemburg.

Der 38-jährige Marc-Oliver Scharwath ist seit Anfang 2012 für Universal-Investment in Luxemburg tätig und für die rechtliche Begleitung der Mandate verantwortlich. Dazu zählt vor allem die Auflage und Strukturierung von Spezialfonds sowie von traditionellen und alternativen Investmentvehikeln nach Luxemburger Recht. Vor seinem Wechsel zu Universal-Investment arbeitete Scharwath bei Hauck & Aufhäuser Luxemburg sowie bei der größten luxemburgischen Wirtschaftskanzlei. Der Volljurist, der auch den Titel eines Master of Laws in International Commercial and Business Law (LL.M.) führt, studierte an den Universitäten Trier und Saarbrücken und absolvierte zudem Stationen in Großbritannien und den USA.

Expertise ist für Ausbau des Standorts großer Vorteil

Bernd Vorbeck, Präsident des Verwaltungsrats der Universal-Investment-Luxembourg S.A. und Sprecher der Geschäftsführung der Konzernmutter Universal-Investment: „Wir freuen uns, mit Marc-Oliver Scharwath einen ausgewiesenen Spezialisten für die rechtliche Betreuung von regulierten und unregulierten Investmentvehikeln in Luxemburg an Bord zu haben. Für die Weiterentwicklung dieses wichtigen Standortes für Universal-Investment ist seine Expertise ein herausragender Vorteil. Als Komplettanbieter unter den Master-KVGs bieten wir unseren Kunden Lösungen für alle Anlageklassen und -strukturen – dabei spielt unsere Luxemburger Plattform eine zentrale Rolle.“

Der langjährige Geschäftsführer Alain Nati scheidet dagegen aus persönlichen Gründen auf eigenen Wunsch aus Geschäftsführung und Verwaltungsrat von Universal-Investment Luxembourg aus. Künftig verantwortet er als Direktor die Abteilungen „Register- und Transferstelle“ sowie „Zentrales Beteiligungsmanagement“. „Wir bedanken uns sehr herzlich bei Alain Nati, der Universal-Investment Luxembourg erfolgreich mitaufgebaut hat und maßgeblich an der Erfolgsgeschichte mitgeschrieben hat. Mit seiner langjährigen Erfahrung wird er auch in seiner neuen Funktion wichtige Impulse setzen“, so Bernd Vorbeck.

Luxemburger Plattform auf Expansionskurs

Unter dem Luxemburger Dach verwaltet Universal-Investment aktuell 24,8 Milliarden Euro – 4,1 Milliarden Euro mehr als vor Jahresfrist und drei Mal so viel wie vor fünf Jahren. Das starke Wachstum geht nicht zuletzt auf das in Zeiten niedriger Zinsen steigende Interesse von Investoren und Fondsanbietern an den so genannten Real Assets zurück, also Anlagen in Sachwerte wie Erneuerbare Energien, Immobilien, oder Infrastrukturbauten wie Brücken oder Straßen. In den vergangenen Jahren hat Universal-Investment Real-Assets-Projekte im Volumen von rund 15 Milliarden Euro strukturiert und dabei sehr häufig Luxemburger Fondsvehikel eingesetzt. Neben der bisher beliebten Form einer SCS-SIF der Luxemburger Spezialfondsvariante der Kommanditgesellschaft, dürfte bei Universal-Investment als AIFM zukünftig auch das neu eingeführte Vehikel RAIF (Reservierter Alternativer Investmentfonds) für Wachstum sorgen, da es die bewährten Strukturen des SIF-Regimes mit einem komfortablen Time to Market verbindet. (tr)

Foto: Universal Investment

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...