18. Februar 2016, 07:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rainer Neske wird im Juli 2016 Mitglied des Vorstands der LBBW

Der Aufsichtsrat der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat Rainer Neske mit Wirkung zum 1. Juli 2016 zum Mitglied des Vorstands der Bank bestellt und damit gleichzeitig die Nachfolge für Hans-Jörg Vetter im Vorstandsvorsitz der LBBW geregelt. Der 51-jährige Neske wird mit Wirkung zum 1. November 2016 mit dem Vorstandsvorsitz betraut.

Hauptsitz Stuttgart1 491x340 Web in Rainer Neske wird im Juli 2016 Mitglied des Vorstands der LBBW

Die Zentrale der LBBW in Stuttgart. Bald kommt ein neuer Chef.

Hans- Jörg Vetter hatte den Aufsichtsrat zuvor darüber informiert, bereits in diesem Jahr in den Ruhestand eintreten zu wollen. „Mit Herrn Neske wurde für die Bank aus Sicht der Eigentümer sowie des Aufsichtsrats eine sehr gute Lösung für die Zukunft der LBBW getroffen“, betont Christian Brand, Aufsichtsratsvorsitzender der LBBW. „Uns ging es darum, mit einer erfahrenen und hoch angesehenen Persönlichkeit die Nachfolge von Herrn Vetter angemessen zu regeln und den derzeitigen konsequent auf Kundenbedürfnisse ausge- richteten Weg der Bank fortzusetzen.“ Gleichzeitig sei damit die Kontinuität in der risikobewussten Steuerung der Bank sichergestellt. Eigentümer und Aufsichtsrat seien sicher, dass Neske ab November die erfolgreiche Arbeit Vetters an der Spitze des Vorstands fortsetzen werde.

Starke Marktposition der LBBW

„Die Landesbank Baden-Württemberg verfügt bereits heute über eine sehr gute Ausgangsposition im Wettbewerb. Gleichzeitig werden die Rahmenbedingungen für Banken auf absehbare Zeit anspruchsvoll bleiben. Ich nehme die Herausforderung sehr gerne an, als Vorstandsvorsitzender Verantwortung zu übernehmen und die Bank gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe in Stuttgart“, sagt Rainer Neske.

Neske, 1964 in Münster geboren, trat nach dem Studium der Informatik und Betriebswirtschaftslehre in Karlsruhe in den Konzern der Deutschen Bank AG ein. Seit 2002 war er dort Mitglied des Group Executive Committee, 2009 wurde er in den Vorstand berufen. Im Jahr 2015 war er in beiderseitigem Einvernehmen aus der Deutschen Bank ausgeschieden. Rainer Neske ist verheiratet und hat drei Kinder.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Grüne wollen Marktmacht der großen Wirtschaftsprüfer aufbrechen

Die Grünen wollen die Marktmacht der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften aufbrechen. Die finanzpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Lisa Paus, sagte, öffentliche Aufträge müssten auch an mittelständische Wirtschaftsprüfer gehen. Außerdem forderte sie eine strikte Trennung von Beratung und Wirtschaftsprüfung.

mehr ...

Immobilien

Prognose: Immobilienmarkt trotzt der Coronakrise

Der Immobilienboom in Deutschland wird nach Einschätzung von Fachleuten der Coronakrise weiter trotzen. Ein großer Teil der Treiber bleibe trotz der Pandemie intakt, heißt es in einer Prognose des Hamburger Gewos Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung.

mehr ...

Investmentfonds

Ninty One sieht bei Aktien die Schwellenländer ganz vorne

Im Aktienbereich bieten der Fondsgesellschaft Ninety One zufolge aktuell vor allem Schwellenländerwerte interessante Anlagemöglichkeiten. Daher bevorzugt die Gesellschaft entsprechende Aktien momentan gegenüber europäischen und US-Werten. Zur Begründung verweisen die Experten unter anderem auf die bislang effektivere Bekämpfung der Corona-Krise in den Emerging Markets, verglichen mit anderen Regionen.

mehr ...

Berater

Allianz Private Krankenversicherung überarbeitet Optionstarif Option Flexi Med

Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) hat ihren Optionstarif Option Flexi Med überarbeitet. Ab sofort werden allen Kunden volle Kalenderjahre, die sie in diesem Tarif versichert sind, als so genannte „leistungsfreie Zeit“ gutgeschrieben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate: Mega-Deal mit ehemaligem Quelle-Areal in Nürnberg

Der Immobilien- und Investment-Manager Corestate Capital Group hat den Hauptabschnitt der Trophy-Quartiersentwicklung “The Q” in Nürnberg für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Das Investitionsvolumen der Transaktion beläuft sich auf über 300 Millionen Euro. 

mehr ...

Recht

Freiwilligendienste zählen auch für die Rente

Freiwilligendienste und freiwilliger Wehrdienst gelten als Beschäftigung. Wer sich hier engagiert, tut zugleich etwas für sein Rentenkonto. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung hin.

mehr ...