Anzeige
1. Juli 2016, 10:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

SLI erweitert deutsches Vertriebsteam

Standard Life Investments (SLI) verstärkt den Wholesale-Vertrieb in Deutschland und reagiert damit auf die wachsende Nachfrage deutscher Vermögensverwalter und Banken nach aktiv gemanagten Lösungen für ihre Kundenportfolios. Daneben bringt Standard Life Investments seinen deutschen Kunden eine starke Expertise im aktiven Management von Renten, Aktien Private Equity und Immobilien.

Arnd-Seybold-Kopie in SLI erweitert deutsches Vertriebsteam

Arnd Seybold, SLI

Arnd Seybold (48) soll als Investment Director und Christian Ziemer (30) als Business Development Manager das Wachstum der britischen Fondsgesellschaft in Deutschland vorantreiben. Seybold kommt von der Deutschen Bank, wo er im Bereich Privat-und Geschäftskunden seit 2005 das Produktmanagement für Publikumsfonds geleitet hat. Er ist gelernter Bankkaufmann und Diplom-Betriebswirt (FH).

Ziemer war zuletzt bei J.P.Morgan Asset Management Kundenbetreuer für unabhängige Finanzberater (IFA ́s) und Versicherungen in Deutschland. Auch er ist gelernter Bankkaufmann und Bachelor of Science in Finance (Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe Bonn).

Christian-Ziemer-Kopie in SLI erweitert deutsches Vertriebsteam

Christian Ziemer, SLI

Frank Richter, Leiter des Deutschlandgeschäfts von Standard Life Investments: “Die neuen Kollegen kennen sowohl das Bank- als auch das Fondsgeschäft und werden mit ihren Netzwerken auf der Seite der Sparkassen und Banken unseren Vertrieb an den Endkunden voranbringen. Nach unserem starken Wachstum im institutionellen Geschäft steht nun ein Ausbau dieses Segments im Fokus.” (fm)

Fotos: SLI

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Preventicus, SkinVision, TeleClinic: Generali baut Gesundheitsservices aus

Die Generali Deutschland treibt die digitale Transformation voran: Nun hat die private Krankenversicherungstochter des Versicherungskonzerns, die Central, im Bereich Gesundheit Kooperationen mit den Start-ups Preventicus, SkinVision und TeleClinic angekündigt. Ziel sei es, durch die Zusammenarbeit den digitalen Service für die Versicherten auszubauen.

 

mehr ...

Immobilien

BGH stärkt Mieterschutz bei kommunalen Immobilienverkäufen

Die obersten deutschen Zivilrichter stärken den Schutz von Mietern bei kommunalen Immobilienverkäufen.Der Bundesgerichtshof (BGH) hat den Schutz langjähriger Mieter bei kommunalen Immobilienverkäufen gestärkt.

mehr ...

Investmentfonds

Rezession ante portas?

Das Thema Rezession hat wieder Hochkonjunktur und wird als größtes Risiko für Aktien betrachtet. Eigentlich ist eine Rezession etwas völlig Normales. Schon in der Bibel spricht man von sieben mageren Jahren, die den sieben fetten folgen. Und muss diese “Regel” nicht umso mehr gelten, als dass die USA den zweitlängsten Aufschwung seit dem II. Weltkrieg erleben? Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

MLP: “Respekt vor den Risiken”

Der Wieslocher Finanzdienstleister MLP konnte die Gesamterlöse in den ersten neun Monaten des Jahres um fünf Prozent auf 462,5 Millionen Euro ausbauen. Dabei entwickelten sich die Gesamterlöse nach Angaben des Unternehmens im dritten Quartal mit einem Zuwachs von acht Prozent besonders dynamisch.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer VC-Fonds profitiert vom MIG-Siltectra-Deal

Wie verschiedene MIG Fonds hat auch der von Xolaris als Service-KVG verwaltete GA Asset Fund seine Beteiligung an der Siltectra GmbH versilbert. Dessen Anleger können sich ebenfalls freuen.

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...