Swisscanto-Fonds setzt auf das Auf und Ab der Börsen

Swisscanto hat einen Fonds gestartet, der Investoren von der Schwankungsintensität an den Aktienmärkten partizipieren lassen will.

Jan Sobotta, Swisscanto: „Renditepotenziale in Seitwärts- und Bärenmärkten“

„Der Swisscanto (LU) Equity Fund Systematic Volatility wird dem Bedürfnis nach der Anlageklasse Volatilität gerecht und Investoren erhalten damit die Möglichkeit, systematisch an der Schwankungsintensität der Aktienmärkte zu partizipieren. Darüber hinaus liefert der Fonds als Baustein auf Ebene des Gesamtportfolios eine verbesserte Risiko-Rendite-Struktur (= positiver Diversifikationseffekt) und erschließt neue Renditequellen, welche im gegenwärtigen Niedrigzinsumfeld besonders attraktiv sind“, sagt Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland bei Swisscanto Asset Management International SA.

Anlagepolitik des Fonds

Um das Anlageziel zu erreichen, investiert der Fonds ( LU1309522594) in Derivate und strukturierte Produkte breit diversifizierter Aktien- und Volatilitäts-Indizes. Die Investitionen können in beliebigen Regionen/Ländern und weltweit erfolgen. Zur Deckung der Verpflichtungen aus Derivaten kann bis zu 100 Prozent des Fondsvermögens in Liquidität gehalten werden.

„Der Swisscanto (LU) Equity Fund Systematic Volatility soll Anlegern Renditepotenzial sowohl in Seitwärts- als auch in lang anhaltenden Bärenmärkten bieten und ermöglicht einen kosteneffizienten Zugang zu komplexen Volatilitätsstrategien im Aktienmarkt. Der Fonds ist ein transparentes und international breit akzeptiertes Fondsvehikel Ucits IV mit Zulassung in Luxemburg, in der Schweiz und nun in Deutschland sowie Österreich. Er verfügt über ein Klassenangebot in verschiedenen gehedgten Fondswährungen (Schweizer Franken, Euro und US-Dollar)“, so Sobotta. (fm)

Foto: Swisscanto

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.