Die kleinen Perlen an der Wall Street

Dr. Christian Funke, Vorstand von Source For Alpha sprach mit Cash. über die Vorzüge von Blue-Chips und Nebenwerten an der Wall Street.

Christian Funke spricht über die Vorteile von US-Nebenwerten.
Christian Funke spricht über die Vorteile von US-Nebenwerten.

Cash: Bislang konzentrieren sich viele deutsche Anleger nur auf Blue-Chips in den USA. Welche Vorteile bietet diese Assetklasse europäischen Investoren?

Der wesentliche Vorteil von US-Aktien gegenüber europäischen Titeln ist ihr deutlich geringeres Risiko. Die meisten Investoren unterliegen einem starken „Home Bias“ –  das heißt, sie investieren vor allem in Aktien ihres Heimatmarktes. Für europäische Anleger hat sich die Konzentration auf den europäischen Aktienmarkt in den vergangenen Jahren aber als riskant erwiesen: Im Zuge der Eurokrise hat sich Europa zum Problemzentrum der internationalen Kapitalmärkte entwickelt. Selbst kleinere Probleme befeuerten die Angst der Investoren vor einem erneuten Aufflackern dieser Situatio. Dies führte dazu, dass die europäischen Aktienmärkte gerade in Stresssituationen deutliche Kursrückschläge aufwiesen.

Ganz anders verhielt es sich hingegen beim US-Kapitalmarkt. Dieser hat sich als „sicherer Aktienhafen“ etabliert – das heißt, gerade in Krisenzeiten flohen die Investoren immer wieder in US-Aktien und den US-Dollar, um die Turbulenzen in Europa zu überstehen. Ein Vergleich der historischen Renditen bestätigt diese Überlegungen: In den vergangenen fünf Jahren zeigte der US-Aktienindex S&P 500 aus Sicht eines Euro-Investors wesentlich geringere Verluste zu den „Krisenhöhepunkten“ Sommer 2011, Frühjahr 2012 sowie Frühjahr/Sommer 2015 als wir sie am europäischen Aktienmarkt erlebt habe. Für konservativere Aktienanleger ist es daher ratsam, einen signifikanten Anteil ihres Portfolios in US-Aktien zu investieren, um das Risiko ihres Portfolios deutlich zu senken.

[article_line]

Welche Vorzüge bieten Small Caps in den USA?

Aus Renditesicht haben Small-Cap-Werte einen entscheidenden Vorteil: Sie entwickeln sich auf lange Sicht deutlich besser als der Gesamtmarkt. Aus der Risikoperspektive bieten sie eine zusätzliche Diversifikationsmöglichkeit, das heißt, ein Anleger kann durch Beimischung von Small-Caps sein Portfoliorisiko deutlich verringern. Besonders interessant sind Small-Cap-Werte für aktive Aktienpicker: Die relativ geringen Handelsvolumina machen eine effiziente Informationsverarbeitung innerhalb des Nebenwerteuniversum schwierig. Daher ist es für aktive Aktienmanager deutlich einfacher, in diesem Segment unterbewertete Titel zu identifizieren.

Seite zwei: Welche Asset-Klasse die beste Entwicklung zeigte

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.