Anzeige
29. August 2016, 08:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wenige Ereignisse in der laufenden Handelswoche erwartet

In Deutschland sind in gehen die Sommerferien in immer mehr Bundesländern zu Ende. Dennoch wird es an der Frankfurter Börse relativ nachrichtenarm zugehen. Wichtige Konjunkturdaten sind rar gesät.

Robert-Greil Chefstratege-Merck-Finck-Co-Kopie-2 in Wenige Ereignisse in der laufenden Handelswoche erwartet

Robert Greil analysiert die anstehenden Ereignisse in der aktuellen Handelswoche.

Allerdings dürften auch internationale Investoren ein Auge auf die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern am 4. September werfen. Zwei Wochen später folgt dann noch als letzter wichtiger deutscher Urnengang im laufenden Jahr die Wahl in Berlin. Zuvor werden für Euroland am Dienstag das von der EU-Kommission erhobene Wirtschaftsvertrauen sowie am Mittwoch die Arbeitsmarktzahlen für August veröffentlicht.

In den USA steht der Arbeitsmarktbericht an

Ganz anders in den USA: Dort stehen mit den Konsumausgaben am Montag, dem Verbrauchervertrauen am Dienstag, der ISM-Einkaufsmanagerbefragung im verarbeitenden Gewerbe am Donnerstag und schließlich mit den Industrieaufträgen sowie dem August-Arbeitsmarktbericht am Freitag eine Reihe sehr wichtiger Konjunkturdaten auf der Agenda. Zudem könnten die neuesten chinesischen Einkaufsmanagerindizes am Donnerstag für Bewegung an den Märkten sorgen.

Robert Greil, Chefstratege von Merck Finck & Co. schätzt die Lage folgendermaßen ein: “Obwohl die EZB-Sitzung erst übernächste Woche am 8. September bevorsteht, dürften Spekulationen hinsichtlich weiterer expansiver Maßnahmen schon kommende Woche die Börsen beschäftigen.” Internationale Investoren würden sowohl die Ergebnisse der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern wie auch die der Berliner Wahl zwei Wochen später darauf abklopfen, wie stabil die Regierungsparteien abschneiden und ob die AfD spürbare Zugewinne verzeichnen könne. “Die Konjunkturdaten werden nächste Woche klar von Amerika beherrscht. Neben den Konsum- und Industriedaten wird insbesondere mit Spannung erwartet, ob der US-Arbeitsmarktbericht für August den dritten Monat in Folge positiv überraschen kann.” (tr)

Foto: Merck Finck & Co.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Brexit: “Standard Life trifft alle Vorkehrungen”

Der endgültige EU-Austritt des Vereinigten Königreichs im März 2019 rückt immer näher. Dieses Ereignis wird auch für deutsche Kunden britischer Konzerne wie Standard Life schwere Auswirkungen haben. Unter anderem darüber hat Cash. mit Christian Nuschele, Leiter des Vertriebs von Standard Life Deutschland und Österreich geredet.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltiges Wohnen: In Deutschland kein Thema?

Nur 12 Prozent der Deutschen glauben, dass vom Bewohnen ihres Hauses oder ihrer Wohnung eine signifikante Umweltbelastung ausgeht. Das ist der zweitniedrigste Wert einer repräsentativen ING-Umfrage in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA.

mehr ...

Investmentfonds

Robo Advisor bietet bAV-Lösung

Der Robo-Advisor-Angebot Fintego der European Bank for Financial Services GmbH (Ebase) steht nun auch für die Nutzung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) zur Verfügung.

mehr ...
23.10.2018

Brüssels Dilemma

Berater

Verkaufen nach Farben: Die Biostruktur-Analyse

Im Verkauf ist häufig von “grünen”, “roten” und “blauen” Kunden die Rede. Mit dieser sogenannten Biostruktur-Analyse lassen sich potentielle Abnehmer in drei grobe Kategorien einteilen. Die Vorteile dieses Systems erklärt der Vertriebstrainer und Gründer von OK-Training Oliver Kerner.

mehr ...

Sachwertanlagen

Agathon bringt Geier-Fonds für Biosgasanlagen

Die Agathon Kapitalverwaltung GmbH & Co. KG hat den Vertrieb ihres geschlossenen Spezial-AIF „Biopower Fonds 1“ gestartet. Er soll in bestehende Biosgasanlagen investieren und will dabei auch von den bisherigen Misserfolgen der Branche profitieren.

mehr ...

Recht

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...