15. Juni 2017, 07:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Trump ist Trumpf: Diese Milliardäre haben profitiert

Investoren-Legende Warren Buffett hat sich während des US-Wahlkampfs zwar für Hillary Clinton ausgesprochen, doch scheint ihm der Sieg Donald Trumps wirtschaftlich nicht geschadet zu haben, im Gegenteil. Forbes hat untersucht, welche zehn Milliardäre seit Trumps Wahlsieg am meisten hinzugewonnen haben.

Warren-buffett in Trump ist Trumpf: Diese Milliardäre haben profitiert

Investoren-Legende Warren Buffett, Vorstand von Berkshire Hathaway, hätte Hillary Clinton als Präsidentin bevorzugt, sein Vermögen stieg nach dem Sieg Donald Trumps jedoch weltweit am stärksten.

Warren Buffett, Chef der Investmentfirma Berkshire Hathaway, hätte lieber Hillary Clinton als 45. Präsidentin der USA gesehen. Das sagte er in einem Interview mit CNN-Journalistin Poppy Harlow im vergangenen November. Clinton hätte er vor allem wegen ihres Temperaments bevorzugt.

Obwohl man nie wissen kann, wie sich die Märkte nach einem Wahlsieg Clintons entwickelt hätten, ist es doch sehr unwahrscheinlich, dass Buffett und andere Milliardäre durch den Sieg Donald Trumps finanzielle Verluste erlitten haben. Forbes hat nachverfolgt, welche zehn Milliardäre zwischen dem 8. November 2016 und dem 22. März 2017 am meisten hinzuverdient haben.

Unternehmenserfolg unabhängig vom Wahlausgang

Noch im April 2016 wollte Buffett negative Auswirkungen eines Wahlsiegs Trumps auf sein Unternehmen nicht ausschließen und reagierte ausweichend auf die Frage eines Investors, der ihn fragte, ob er durch einen Sieg Trumps Performance-Einbußen befürchte. Das sei dann nicht das größte Problem, gab Buffett zurück (“That won’t be the main problem.”).

Schon im Mai 2016 betonte Buffett gegenüber Investoren, dass seine Unterstützung von Clinton mit der Performance seines Unternehmens nichts zu tun hätte. Unabhängig davon wer Präsident würde, würde es seinem Unternehmen gut gehen: “I will predict that if either Donald Trump or Hillary Clinton become president, Berkshire will do fine”.

In einem CNN-Interview sagte der Starinvestor er könne verstehen, warum Donald Trump die Wahl gewann: Die Amerikaner würden die Vermögensunterschiede im Land ablehnen. Trump könne dieses Problem jedoch nicht lösen und sein Wahlversprechen von reellen Wachstumsraten über vier Prozent sei unrealistisch. Ganz abgesehen davon, was Trump sage, “America is great”, sagte Buffett gegenüber CNN. Und obwohl Buffett Clinton vor der Wahl unterstützt habe, verdiene Trump von jedem Respekt.

Seite zwei: Die Top Ten Gewinner

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DKM 2019: Vermittler wollen neue Produkt- oder Geschäftsfelder erschließen

Konnte das Gros der Vermittler vor der Regulierungswelle durch MiFID I und die EU-Vermittlerrichtlinie in 2007 noch weniger als drei Viertel ihrer Arbeitszeit für die Kundenberatung aufwenden, bleibt heute weniger als die Hälfte der Zeit für ihre Kerntätigkeit. Die zunehmende Regulierung setzt die Vermittler finanziell immer mehr unter Druck. Das sind die zentralen Ergebnisse einer Trendstudie, die die Swiss-Life-Tochter Swiss Compare gemeinsam mit Cash. durchgeführt und auf der DKM in Dortmund vorgestellt hat.

mehr ...

Immobilien

Berechtigte Angst vor der nächsten Blase?

Einige Ökonomen warnen eindringlich vor der Gefahr, dass bald die nächste Immobilienblase platzt. Ist es wirklich Zeit, Immobilien zu verkaufen und Investments umzuschichten? Ein Gastbeitrag von Tobias Kotz, Real I.S.

mehr ...

Investmentfonds

PROXIMUS INVEST legt Spezialfonds für Gesundheitsimmobilien auf

PROXIMUS INVEST bringt einen institutionellen Spezial-AIF für Gesundheitsimmobilien auf den Markt. Der Fonds „PROXIMUS Gesundheitsimmobilien Deutschland“ investiert deutschlandweit in Ärztehäuser, Facharztzentren und Immobilien, die von Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) und weiteren Anbietern im Gesundheitsmarkt betrieben werden.

mehr ...

Berater

DKV stellt Pflege Schutz Paket „PSP“ vor

Viele Betroffene und Angehörige sind mit der Pflegesituation überfordert. Das neue Pflege Schutz Paket „PSP“ von der DKV bietet daher umfangreiche Beratung auch schon vor Eintritt der Pflegebedürftigkeit. Das neue Pflegeprodukt ist ohne Gesundheitsprüfung abschließbar.

mehr ...

Sachwertanlagen

Steuerfalle Verkauf von Unternehmensanteilen

Bei der Veräußerung von Anteilen an einer Personengesellschaft können dafür fällige Steuern den Ertrag deutlich schmälern. Eigner von Geschäftsanteilen sollten einen Verkauf sorgfältig vorbereiten und zwei aktuelle BFH-Urteile kennen.

mehr ...

Recht

Wie Angehörige von Rückforderungen der Sozialhilfe für Pflegekosten befreit werden

Haben Pflegezusatzversicherungen als Vermögensschutzpolicen ausgedient? Eine Analyse von Dr. Johannes Fiala und Diplom-Mathematiker Peter A. Schramm.

mehr ...