Digitale Währungen sind nicht Gold 2.0

Bitcoin und Co. sind bei Spekulanten und Anlegern derzeit heiß diskutiert. Ob die Kryptowährungen Gold als sicheren Hafen für Anleger ersetzen können, ist längst nicht sicher.

Bitcoins sind im Moment stark gefragt.
Bitcoins sind im Moment stark gefragt.

„Wir erkennen das Potenzial der Blockchain-Technologie, halten es aber für ausgeschlossen, dass die zunehmende Nachfrage nach Kryptowährungen einen Einfluss auf den Gold-Markt nehmen wird“, sagt Joe Foster, Portfoliomanager und Stratege für die Gold-Fonds von VanEck. Dem Experten zufolge seien sich beide Asset-Klassen zwar auf dem ersten Blick ähnlich, würden aber bei genauerer Betrachtung unterschiedliche fundamentale Charakteristiken aufweisen.

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Dass vor allem Bitcoin als Anlageinstrument in seiner Funktion oft mit Gold verglichen wird, liegt an einer Reihe von Parallelen: Beide Asset-Klassen werden weder von Regierungen ausgegeben noch kontrolliert und rund um den Globus grenzüberschreitend gehandelt. Das Angebot sowohl von Gold als auch Bitcoin ist begrenzt, was beide grundsätzlich zu gesunden Währung macht. Und für Transaktionen müssen die Sicherheiten bei beiden Asset-Klassen im Regelfall zunächst in Papierwährung umgewandelt werden. Darüber hinaus bedient sich Bitcoin einem Image, dass stark an das Edelmetall erinnert.

„Presseartikel werden oft von einem Bild von Stapeln aus glänzenden goldfarbenen Bitcoins begleitet. Dass Bitcoins von „Minern“ geschürft werden, verstärkt dieses Image“, so Foster. Dabei rücke aber in den Hintergrund, dass es sich um eine digitale Währungen und damit auf fundamentaler Ebene um Binärcode handelt, die nur in einem Netzwerk aus unbekannten Computern bestehen und weder berührt noch gesehen werden können. „Digitale Währungen sind ohne Elektrizität wertlos. Physisches Gold hingegen kann überall gelagert und sein Wert weder von Hackern noch von einer Sonneneruption beeinträchtigt werden“, so Foster.

Seite zwei: Tägliches Handelsvolumen von 50 Milliarden US-Dollar

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.