Anzeige
10. November 2017, 08:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ein Jahr Trump – Viel Lärm um nichts

Letzten November wurde Donald Trump zum 45. Präsident der USA gewählt. Anleger standen Trump und seinen Versprechen zunächst positiv gegenüber. Was hat Trump bisher umgesetzt? Ein Rückblick auf das erste Jahr der Präsidentschaft. Gastbeitrag von Hartwig Kos, Syz Asset Management

SYZ KOS Hartwig2-Kopie in Ein Jahr Trump – Viel Lärm um nichts

Hartwig Kos: “Trump selbst hat wenig mit dem Feuerwerk an der Wall Street und dem soliden Wachstum der US-Wirtschaft zu tun.”

Es ist mittlerweile fast zwölf Monate her, seit Donald Trump in das Weiße Haus eingezogen ist. Was hat er im ersten Jahr seiner Präsi­dentschaft erreicht? Nicht viel.

Vor einem Jahr bejubelten ihn die Anleger als Retter des kleinstädtischen Amerika – alle sprachen von der Wiederbelebung der US-In­dustrie und amerikanischen Jobs für ameri­kanische Bürger. Die Stimmung stieg, ebenso wie die Kurse von Small Cap- und Banke­naktien.

Was wurde aus Obamacare und der Steuerreform?

Trump selbst forderte wiederholt und lautstark die Aufhebung und Ersetzung von Obamacare sowie eine Steuersenkung und versprach den Amerikanern ein Infras­trukturpaket im Umfang von einer Billion US-Dol­lar.

Doch Obamacare ist immer noch in Kraft, und die Debatte über die Steuerreform hat gerade erst begonnen. Um das Versprechen, die US-Infrastruktur zur besten der Welt zu machen ist es ebenfalls auffällig still gewor­den.

Anleger zeigen Enttäuschung

Die US-Wirtschaft brummt jedoch weiter und der S&P 500 stieg sieben Monate in Folge und markierte seit Jahresbe­ginn über 50 neue Höchstwerte. Trump selbst hat wenig mit dem Feuerwerk an der Wall Street und dem soliden Wachstum der US-Wirtschaft zu tun. Der sogenannte “Trump Trade” hat sich in den ersten acht Monaten des Jahres völlig umgekehrt – ein Zeichen für die allgemeine Enttäuschung der Anleger über die bisherige Präsidentschaft von Donald Trump.

Zwar stimmt es, dass die Aussicht auf Steuersenkungen die Reflationsgeschäfte seit September etwas belebt hat. Man kann allerdings einwenden, dass ein möglicher Er­folg im Hinblick auf die US-Steuerreform mit oder ohne Trump zustande kommen könnte.

Senat unter Druck

Angesichts der Halbzeitwahlen im Jahr 2018 steht die Republikanische Partei – die die Kontrolle über das Repräsentantenhaus und den Senat hat – unter einem enormen Druck, zumindest ein Vorzeigegesetz zu verabschie­den.

Aufgerüttelt durch diesen Zwang könnte die “Grand Old Party” endlich ihre Differenzen überwinden und einen Gesetzentwurf durch­bringen. Trump sorgt größtenteils für Wirbel – das allerdings sehr laut.

Hartwig Kos ist Vice-CIO und Co-Head of Multi Asset bei Syz Asset Management

Foto: Banque SYZ AM

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Wohin mit Nachbars Laub? Ab über die Hecke!

Der Indian Summer begeistert mit rot-, gold- und braungefärbten Blättern. Doch wenn die Laubmassen zusammengekehrt und entsorgt werden müssen, kommt schnell mal schlechte Laune auf – besonders, wenn es sich Nachbars Laubgut handelt. Muss man sich darum kümmern?

mehr ...

Immobilien

Alpin-Skigebiete: Wo Immobilien am gefragtesten sind

Noch zeigt sich das Wetter in Deutschland sommerlich warm, aber die nächste Wintersaison steht vor der Tür. Der Immobilienberater Knight Frank hat die Veränderungen bei den Immobilienpreisen in den französischen und Schweizer Alpin-Skigebieten untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

“Mischfonds bauen Brücke zu renditestarken Anlageklassen”

Deutsche Sparer gefährden ihre Altersvorsorge und ihren Lebensstandard, denn ihr Kapital verliert stetig an Wert. Allein im ersten Halbjahr diesen Jahres waren es 17 Milliarden Euro. Mischfonds können der Ausweg sein, schreibt das BVI in der Serie “Finanzwissen für alle”.

mehr ...

Berater

90 Prozent der Steuerbescheide bei BU-und Basisrenten fehlerhaft?

Führen fehlerhafte Steuermeldungen der Lebensversicherer bei BUZ- und Basisrenten dazu, dass die Betroffenen zu hohe Steuern gezahlt haben? Für den Münchener Rechtsanwalt Dr. Johannes Fiala und Versicherungsmathematiker Peter A. Schramm deutet Vieles darauf hin. Sie empfehlen eine Überprüfung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreicher PPP Fund der Deutsche Finance Group wird aufgelöst

Die Deutsche Finance Group hat die Fondsauflösung des PPP Privilege Private Partners Fund zum 31. Dezember 2018 mit einem Kapitalrückfluss in Höhe von 143 Prozent an die Anleger beschlossen.

mehr ...

Recht

BGH verhandelt Widerruf von Zustimmung zu Mieterhöhung

Ist eine Mieterhöhung rechtlich mit dem Abschluss eines Handy-Vertrags am Telefon vergleichbar? Der Bundesgerichtshof (BGH) befasst sich an diesem Mittwoch mit der Frage, ob ein Mieter seine Zustimmung zu einer Mieterhöhung widerrufen kann.

mehr ...