3. November 2017, 11:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Fortsetzung der Goldhausse ist unvermeidlich”

Die Entwicklung des Goldpreises sowie die Bedeutung des Edelmetalls als Kapitalanlage wird von Investoren nicht selten sehr kontrovers diskutiert. Cash.Online sprach mit Martin Siegel, Geschäftsführer von Stabilitas und erfahrener Experte für Investments in Gold und andere Edelmetalle, über Perspektiven und Potenziale von Gold.

Siegel-gold in Fortsetzung der Goldhausse ist unvermeidlich

Martin Siegel, Stabilitas: “Seit 1968 hat Gold um 3.500 Prozent zugelegt.”

Cash.Online: Obwohl die geopolitischen Risiken in den letzten Monaten nicht kleiner geworden sind, konnte der Goldpreis davon nicht profitieren. Was sind aus Ihrer Sicht die Gründe dafür?

Siegel: Die Entwicklung zeigt einmal mehr, dass Gold kein Krisenmetall ist. Im Gegenteil ist Gold ein Metall des Wohlstands und des Friedens. Derzeit präsentieren sich die Anlagemärkte wegen der massiven Interventionen der Zentralbanken in einer Scheinstabilität und Anlagegelder werden in vermeintlich sichere Anleihen und Aktien investiert. In diesem Umfeld ist das Interesse an Gold gering.

Der Aufwärtstrend von Gold scheint langfristig dennoch intakt. Was sind die wesentlichen Wachstumstreiber?

Siegel: Die Politik der Zentralbanken, die derzeit die Lage an den Anleihemärkten stabilisiert, untergräbt langfristig den Wert der Währungen. Seit der Lösung vom Goldstandard im Jahr 1968 ist damit der Aufwärtstrend des Goldpreises vorgezeichnet. Da die Zentralbanken gerade jetzt wieder massiv neues Papiergeld drucken ist eine Fortsetzung der Goldhausse unvermeidlich. Gold ist langfristig ein Gradmesser für die Qualität der Zentralbankpolitik – und die ist derzeit sehr schlecht.

Nur wenige Aktien von Minenbetreibern konnten in den letzten zwölf Monaten vom Wachstumstrend bei Gold profitieren. Was sind die Gründe für die schwachen Kursdaten und welche Aktien könnten am schnellsten auf den Wachstumspfad zurückkehren?

Siegel: Sollte die Goldhausse wieder aufgenommen werden, dürften die zuletzt vernachlässigten Standardwerte wieder zulegen. Wenn sich der Aufwärtstrend etablieren sollte, werden die kleineren Produzenten und die Explorationswerte nachziehen.

Immer wieder ist in letzter Zeit das Argument zu hören, Gold sei als Kapitalanlage völlig ungeeignet. Teilen Sie diese Auffassung?

Siegel: Seit 1968 hat Gold um 3.500 Prozent zugelegt und sich damit als eines der solidesten langfristigen Investments erwiesen.

Seite zwei: Gold als Portfolio-Diversifizierer?

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Hanse Merkur mit neuem Zahnzusatz-Tarif

Die Hanse Merkur Krankenversicherung AG, Hamburg, ergänzt ihre Zahnzusatz-Produktfamilie: Zwei neue Tarifstufen bieten maßgeschneiderten Schutz für verschiedenste Bedürfnisse.

mehr ...

Immobilien

Vonovia wandelt Schuldverschreibungen in zwölf Millionen Aktien um

Der deutsche Immobilienkonzern Vonovia hat aus der Umwandlung von Wandelschuldverschreibungen rund 11,9 Millionen junge Aktien der übernommenen Buwog bezogen. Das Übernahmeangebot an die Buwog-Aktionäre hatte eine Annahmequote von rund 74 Prozent erreicht.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsch-Chinesische Partnerschaft zur Stärkung im Bereich ESG

NN Investment Partners (NN IP) hat eine Absichtserklärung mit Chinas Fondsgesellschaft China Asset Management Co., Ltd. (China AMC) unterschrieben. Die Absichtserklärung ist die Grundlage, um Möglichkeiten zur gemeinsamen Produktentwicklung auszuloten und gegenseitig die jeweiligen Erfahrungen an den europäischen und chinesischen Kapitalmärkten zu nutzen. Insbesondere soll das Angebot von NN IP und China AMC im Bereich der ESG-Anlageprodukte gestärkt werden.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...