Anzeige
9. Oktober 2017, 08:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gold ist als Anlage völlig ungeeignet

Eigentlich ist Gold als Anlageinstrument völlig ungeeignet. Es ermöglicht keine Wertschöpfung und es hat keinen echten inneren Wert. Es gibt nur ganz wenige Nutzungsmöglichkeiten, für die Gold unverzichtbar ist. Dies führt dazu, dass nur etwa zehn Prozent der Goldproduktion tatsächlich produktiv genutzt werden. Der Rest ist unnütz, sagt Bernd Engesser von der GSAM+Spee AM AG.

Gold-goldpreis in Gold ist als Anlage völlig ungeeignet

Bernd Engesser sieht Gold sieht als hochspekulativ und als Anlage völlig ungeeignet an.

Deshalb hat Gold keinen substanziellen inneren Wert. Etwas, was weitgehend nicht sinnvoll genutzt werden kann und in großer Menge vorhanden ist, ist eben fast wertlos. Man könnte hilfsweise für einen Preisansatz die Produktionskosten nehmen. Diese liegen derzeit bei 700 bis 900 US-Dollar, also deutlich unter dem aktuellen Goldhandelspreis. Dazu kommt, dass das industriell genutzte und damit wirtschaftlich eingesetzte Gold inzwischen zu großen Teilen durch Recycling gewonnen werden kann, zu deutlich niedrigeren Preisen.

Wer mit Gold Gewinn machen will, der muss das Gold zu einem höheren Preis verkaufen, als er es selbst gekauft hat. Zuzüglich Handelskosten, Lagerkosten und Kaufkraftverlustausgleich. Das kann sehr lange dauern. In der bekannten Geschichte des Goldpreises seit dem 13. Jahrhundert gab es Phasen, in denen es mehr als vier Jahrhunderte dauerte. Solange wollen Kapitalanleger selten warten.

Da Gewinne nur bei einem Verkauf erzielt werden können, ist Gold hochgradig spekulativ und schwankend. Fragen Sie mal bei den Goldkäufern nach, die vor knapp sechs Jahren in diese sichere Anlageform investierten. Trotz all dieser Nachteile (und es gibt noch viel mehr) wird derzeit wieder massiv zum Kauf von Gold geraten.

Seite zwei: Warum Argumente pro Gold keine sind

Weiter lesen: 1 2

2 Kommentare

  1. Ergänzung, bei Totalverkauf des Bestandes im Jahre 2016.

    Kommentar von Paul Schneider — 10. Oktober 2017 @ 15:05

  2. Die Argumentation erscheint schlüssig ist jedoch ohne fundierte Basis.

    Gemessen an der Performance ergibt sich ein gänzlich anderes Bild: Angenommen der Anleger hat 2001 einen Sparplan eingerichtet, der in die Anlageklasse Gold investiert. Bei Totalverkauf des Bestandes hätte er eine durchschnittliche Verzinsung von über 8 % p.a. realisiert. Es gibt keine andere Anlageklasse, die explizit über diesem Zeitraum eine höhere Performance gehabt hat. Quellen: S&P, JP Morgan Securities Ltd., Merrill Lynch, MSCI Inc.

    Kommentar von Paul Schneider — 10. Oktober 2017 @ 15:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Assekuranz 4.0: Wie der Sprung in die Zukunft gelingt

In zehn bis fünfzehn Jahren wird die Branche kaum wiederzuerkennen sein. Welche Änderungen und Herausforderungen auf die einzelnen Geschäftsbereiche jetzt zukommen.

Gastbeitrag von Dr. Holger Rommel, Adcubum AG und Vincent Wolff-Marting, Versicherungsforen Leipzig

mehr ...

Immobilien

Bauboom schließt Lücken auf dem Wohnungsmarkt nicht

Auf dem Bau in Deutschland herrscht Hochkonjunktur – trotzdem mangelt es an bezahlbarem Wohnraum in Ballungsräumen. Die aktuelle Entwicklung reicht nicht aus, um den Bedarf zu decken, konstatieren die Immobilienverbände und mahnen weitere Maßnahmen an.

mehr ...

Investmentfonds

Türkei-Krise: Nach 2008 haben sich Anleger viel Hornhaut zugelegt

Die Währung ist der Aktienkurs eines Landes. Angesichts des aktuellen dramatischen Verfalls der türkischen Lira haben wir es also mit einem “Mega-Aktiencrash” zu tun. Dabei war das Land früher ein wahrer Outperformer, ein Aktienstar. In seiner Amtszeit als Ministerpräsident ab 2002 hat ein gewisser Herr Erdogan eine marode türkische Volkswirtschaft mit harten Wirtschaftsreformen in eine blühende Landschaft verwandelt. Doch dann wiederholten sich die typischen Fehler von Schwellenländern. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Neue Bestmarke von Fonds Finanz

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz meldet einen positiven Verlauf für das Geschäftsjahr 2017 mit erneut gestiegenem Umsatz.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt-Börse forciert ihre Erstmarkt-Aktivität

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG hat ihre Website Erstmarkt.de einem Relaunch unterzogen und unternimmt einen Neustart mit zunächst fünf Fonds. Zielsetzung ist der Online-Vertrieb neuer Publikums-AIFs.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...