20. November 2017, 07:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Indien profitiert von Hochstufung durch Moody’s

Die Ratingagentur Moody’s hat mehrere Ratings für Indien hochgestuft. Das ist auch auf die Reformen des indischen Premierministers Narendra Modi zurückzuführen, die die wirtschaftliche Stabilität in den kommenden Jahren verbessern werden. Gastbeitrag von Leong Lin-Jing, Aberdeen Standard Investments

Modi in Indien profitiert von Hochstufung durch Moodys

Indiens Premierminister Narendra Modi versucht, das Land zu reformieren.

Die Hochstufung Indiens hat lange auf sich warten lassen. Die Regierung von Premierminister Narendra Modi hat immer wieder bewiesen, dass sie nachdrücklich das Ziel verfolgt, das Land zu reformieren und Verbesserungen herbeizuführen.

Hierfür nimmt sie sogar das Risiko in Kauf, eine wichtige Landesparlamentswahl zu verlieren. Wir glauben, dass dieses Engagement bis zur Umsetzungsphase anhalten wird. Als solches ist dies keine Überraschung. Wir glauben, alle Rating-Agenturen sind den Entwicklungen bisher hinterhergehinkt.

Positive Reaktionen wahrscheinlich

Die Reformen, die vom kürzlichen Plan zur Banken-Rekapitalisierung, den Erleichterungen von Geschäftsabläufen, dem Gesetzentwurf zur Mehrwertsteuer bis hin zum Insolvenzgesetz reichen, werden die ökonomische Stärke des Landes und auf diese Weise wiederum die finanzielle Stärke des Staates in den kommenden Jahren verbessern.

Und was noch wichtiger ist, die Maßnahmen unterstreichen die verbesserte Kommunikation zwischen der Zentralregierung, der Opposition sowie den Bundestaaten.

Wahrscheinlich wird es einige reflexartige positive Reaktionen auf die heutige Entscheidung unter indischen Vermögenswerten geben. Insgesamt haben wir dies aber bereits erwartet und gehen weiterhin davon aus, dass die Wertentwicklungen indischer Credit Spreads in US-Dollar, Onshore-Anleihen sowie der Indischen Rupie den asiatisch-pazifischen Raum sowie die Vergleichsgruppe der Schwellenländer übertreffen werden.

Leong Lin-Jing, ist Investment Managerin bei Aberdeen Standard Investments

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Deutlicher Rückgang der Fallzahlen beim Kfz-Diebstahl

Das Bundeslagebild “Kfz-Kriminalität 2018” zeigt einen deutlichen Rückgang der Zahl dauerhaft gestohlener Kraftfahrzeuge (Kfz) in Deutschland. Insgesamt 16.613 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Berichtsjahr 2018 entwendet. Wie sich der Trend entwickelt.

mehr ...

Immobilien

Abwarten und Geld parken

Wirtschaftspolitische Spannungen wie der Handelskonflikt zwischen China und den USA, ein immer wahrscheinlicher werdender No-Deal-Brexit und Rezessionsängste schüren bei Anlegern Unsicherheit. Was tun mit dem Geld? Ein Kommentar von Volker Wohlfarth, Geschäftsführer bei der Crowdinvestment-Plattform zinsbaustein.de.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

“Dann ist es vorbei”: Finnland setzt Johnson Frist beim Brexit

Der derzeitige EU-Ratsvorsitzende Antti Rinne hat dem britischen Premierminister Boris Johnson eine Frist bis zum Monatsende gesetzt, um Änderungswünsche am Brexit-Abkommen einzureichen.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...