Anzeige
10. März 2017, 14:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Künstliche Intelligenz wird zum Mega-Thema für Investoren

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona dominierten nicht wie sonst in den Vorjahren die üblichen Großkonzerne wie Apple und Google. An deren Stelle befanden sich stattdessen kleinere Konzerne im Rampenlicht. Natürlich sind auch die großen F.A.N.G.-Unternehmen mit Neuerungen vertreten. Gastkommentar von Enrico Schoen, Ökoworld

F-Foto-Homepage-Kopie in Künstliche Intelligenz wird zum Mega-Thema für Investoren

Enrico Schoen untersucht Investmentchancen im Technologiesektor

Facebook, Amazon, Netflix und Google – F.A.N.G. auf Kundenfang

Unter dem Begriff “F.A.N.G.” finden sich die amerikanischen Konzerne Facebook, Amazon, Netflix und Google. Von diesen hat Amazon verkündet, dass deren intelligenter Sprachdienst „Alexa“ auf allen Lenovo- und Motorola-Produkten verfügbar sein wird. Auch Google lässt seinen Sprachassistenten auf allen Smartphones zu, die mit Google‘s Android-Betriebssystem ausgestattet sind. Diese auf den ersten Blick kleine Ankündigung hat direkten Einfluss auf 80 Prozent aller Smartphones weltweit, läuft doch ein Großteil aller intelligenten Elektronikgeräte mit dem Android-Betriebssystem.

Mobile Alleskönner im Rampenlicht – KI im Fokus

Ein großer Wurf im Bereich neuer Mobilfunkgeräte wurde auf der Messe nicht präsentiert; somit konnten sich auch kleinere Hersteller mit weniger Marktmacht im Rampenlicht zeigen. Auch kommen verstärkt die Zulieferer in den Vordergrund, da diese meist für den eigentlichen technologischen Vorsprung eines Produktes verantwortlich sind. Der aber alles beherrschende Fokus lag auf der Künstlichen Intelligenz (KI). Somit setzt sich der Trend fort, Künstliche Intelligenz flächendeckend in unser Alltagsleben zu integrieren – eine Fortsetzung also, wie wir es bereits Anfang März anlässlich der Consumer Electronic Show (CES) beleuchteten (Link: http://www.oekoworld.com/oekoworld-kapitalanlagegesellschaft/news-presse/news/details/article/Was-ist-ueberhaupt-kuenstliche-Intelligenz/). Nun wird also auch der Bereich rund um die mobilen Alleskönner auf dem „MWC“ in Barcelona erfasst und uns maßgeblich verändern über die nächsten Jahre.

Effizienzsteigerung und Verbesserung der Leistungsqualität

Sprachassistenten kommen aber nicht nur bei Handys zum Einsatz, sondern sind auch in ganz anderen Bereichen der Realwirtschaft vorzufinden. Kürzlich kündigten große Firmen wie KLM-Air France und O2 an, ihre Kundencenter auf KI-Assistenten umzubauen. Effizienzsteigerung und Verbesserung der Leistungsqualität sind die Hauptargumente für diese Entscheidung.

Nvidia mit Weltneuheit

Unser Schwergewicht im Ökoworld Ökovision Classic, Nvidia, das auf der CES mit ausgereiften Weltneuheiten im Bereich der Konnektivität von Geräten aktiv war, wartete in Barcelona mit einer marktreifen Weltneuheit auf. So werden künftig diverse neu in den Handel kommende Tablets und Smartphones mit höchstauflösenden Grafikchips ausgestattet.

Seite zwei: Perlen der Energieeffizienz

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Arbeiten im Alter: Wenn die Rente (nicht) reicht

In Deutschland ist weit mehr als ein Viertel aller Rentnerinnen und Rentner in den ersten drei Jahren nach Übergang in eine Altersrente erwerbstätig: Besondern Frauen sind betroffen. Rund  31 Prozent gehen einer regelmäßigen bezahlten Beschäftigung nach. Bei den Männern 28 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Alpin-Skigebiete: Wo Immobilien am gefragtesten sind

Noch zeigt sich das Wetter in Deutschland sommerlich warm, aber die nächste Wintersaison steht vor der Tür. Der Immobilienberater Knight Frank hat die Veränderungen bei den Immobilienpreisen in den französischen und Schweizer Alpin-Skigebieten untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Dollar hat Leidensweg noch vor sich

Die Eurozone könnte die US-Wirtschaft überholen. Die US-Wirtschaft schwächt sich ab, während sich die Eurozone stabilisiert. Darauf werden auch die Zentralbanken reagieren und somit die Renditen von Staatsanleihen und die Wechselkurse beeinflussen.

mehr ...

Berater

Leadmanagement: Sales und Marketing müssen kooperieren

Kunden nehmen ein Unternehmen immer als Einheit wahr. Abteilungsgrenzen interessieren ihn nicht. Deshalb muss die interne Zusammenarbeit Hand in Hand funktionieren. Isoliert agierende “Silos“ kann man dabei nicht brauchen.

Gastbeitrag von Anne M. Schüller, Businesscoach

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Spezial-AIF von d.i.i.

Die d.i.i. Investment GmbH hat mit dem “d.i.i. 10” einen weiteren geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF aufgelegt. Der neue Fonds richtet sich an Family Offices, vermögende private Investoren und Stiftungen.

mehr ...

Recht

Einfach oder qualifiziert? Bei Rot ist Schluss mit lustig

Ob bewusst oder aus Versehen, ob im Auto oder auf dem  Fahrrad. Wer glaubt,  bei „Kirschgrün“ könne man mal eben schnell noch drüber hüpfen, gefährdet nicht nur sich, sondern auch andere. Und es drohen saftige Strafen – von Bußgeld über Punkte in Flensburg bis hin zur Haftstrafe.

 

mehr ...