Anzeige
19. Oktober 2017, 15:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

LSE-Chef Xavier Rolet verlässt Londoner Börse

Die London Stock Exchange (LSE) verliert Ende 2018 ihren Vorstandsvorsitzenden Xavier Rolet. Der Franzose wollte das Unternehmen bereits nach der gescheiterten Fusion mit der Deutschen Börse verlassen. Rolet schaffte es, den Wert der LSE während seiner Amtszeit zu vervielfachen.

Xavier-rolet-vorstandsvorsitzender-LSE-Boerse-London-16233714 in LSE-Chef Xavier Rolet verlässt Londoner Börse

Xavier Rolet, ist scheidender Vorstandsvorsitzender der London Stock Exchange Group.

Die Londoner Börse sucht nach einem Nachfolger für den scheidenden Chef Xavier Rolet. Der Manager werde Ende 2018 die London Stock Exchange (LSE) verlassen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in London mit. Der Verwaltungsrat starte nun damit, in Zusammenarbeit mit dem seit Mai 2009 amtierenden Rolet einen neuen Vorstandschef zu suchen.

Der Franzose wollte eigentlich nach dem zuletzt endgültig geplatzten Fusionsvorhaben mit der Deutschen Börse aufhören. Aufseher hatten den Deal wegen Wettbewerbsbedenken scheitern lassen. Die LSE ist am Aktienmarkt rund 13,5 Milliarden britische Pfund (15 Milliarden Euro) wert.

Erfolgreiche Amtszeit

Zu Rolets Anfangszeit waren es nach Unternehmensangaben 800 Millionen Pfund – das war allerdings auch kurz nach der Finanzkrise als die Bewertungen der Finanzkonzerne ohnehin sehr niedrig waren.

Die LSE konnte im dritten Quartal den Umsatz um 17 Prozent auf 486 Millionen Pfund steigern. Am besten lief es im Clearing, der Abwicklung von Handelsgeschäften. Aber auch die Informationsangebote wie etwa das Geschäft mit Börsenindizes liefen gut. (dpa-AFX)

Foto: picture alliance

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente wird offensichtlich konkreter

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil plant eine Grundrente für Geringverdiener. Erste Präzisierungen wurden jetzt bekannt. 

mehr ...

Immobilien

Extremer Schnee und Wind: So hält das Haus stand

Ob der extreme Sommer 2018 mit außergewöhnlich starken Gewittern und Stürmen, oder der heftige Wintereinbruch in Süddeutschland und Österreich zum Jahresanfang 2019 – die Angst vor Unwetterschäden am eigenen Haus wächst. Was Eigentümer tun sollten.

mehr ...

Investmentfonds

Absolute-Return: “Volatilität ist an sich nichts schlechtes”

Steigende Volatilität allein ist noch kein Grund, in Absolute-Return-Strategien zu investieren. Über die Stärken und Schwächen der Assetklasse sprach Cash. mit Claudia Röring, Leiterin Produktmanagement bei Lupus alpha.

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...