Anzeige
9. Oktober 2017, 06:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer ETF setzt auf Preferred Shares mit festen Dividenden

Invesco PowerShares hat den ersten börsengehandelten Fonds (ETF) in Europa aufgelegt, der ein zielgerichtetes Engagement in Preferred Shares ermöglicht. Er bietet Anlegern die Chance, im Vergleich zu Investments in Stammaktien potenziell attraktivere laufende Erträge zu erzielen. 

B Rsenkurse11 in Neuer ETF setzt auf Preferred Shares mit festen Dividenden

ETF setzt auf Preferred Shares, die sich wie Anleihen verhalten.

Der PowerShares Preferred Shares Ucits ETF wird an der Londoner Börse gehandelt und investiert in ein Portfolio von Preferred Shares aus den USA. Obwohl es sich technisch gesehen um Aktien handelt, bieten Preferred Shares, die US-Konzerne herausgeben, feste Dividenden. Vor diesem Hintergrund entwickeln sich diese Papiere in der Regel eher wie Anleihen. Mit einer durchschnittlichen jährlichen Rendite von fünf Prozent bieten Preferred Shares für Investoren attraktive Ertragschancen.

Stärken von Preferred Shares

“Da sich momentan die Zinsen und Anleiherenditen auf Allzeittiefs befinden, tun sich die Anleger schwer damit, Investments zu finden, die in erkennbarem Maße Erträge generieren”, erklärt Sascha Specketer, Leiter Deutschland, Österreich und Osteuropa bei Invesco PowerShares. “Preferred Shares bieten Renditen, die mit denen von Hochzinsanleihen vergleichbar sind, allerdings stammen sie in der Regel von bekannten Unternehmen.”

Der dem ETF zugrunde liegende Index hat in den vergangenen fünf Jahren eine annualisierte Rendite von durchschnittlich 6,1 Prozent erzielt. Das ist ähnlich dem Markt für US-Hochzinsanleihen und liegt wesentlich höher, als das Ergebnis des entsprechenden Index im Investment-Grade-Bereich. Preferred Shares können zudem helfen, die Anlagen in einem Portfolio breiter zu streuen, wodurch sich dessen Volatilität mindert. In den letzten fünf Jahren wiesen amerikanische Preferred Shares sowohl gegenüber Aktien als auch gegenüber Anleihen eine geringe Korrelation auf.

Fortlaufende Innovation

“In den letzten Jahren haben sich sowohl Source als auch Invesco PowerShares einen Ruf als Innovatoren geschaffen”, meint Mike Paul, Head of Invesco PowerShares (EMEA) im Zusammenhang mit dem neuen ETF. “Jetzt, da sich beide Unternehmen zusammengeschlossen haben, sind wir überzeugt, in Zukunft noch effektiver und erfolgreicher für unsere Kunden agieren zu können. Die Auflegung dieses Fonds ist dafür ein gutes Beispiel. Der ETF bietet Kunden ein Engagement in einem Marktsegment, das für Investoren über keinen anderen europäischen Anbieter zugänglich ist.” In dem neuen ETF bündeln sich die 28-jährige Erfahrung eines Asset Managers sowie die Expertise eines Teams, das rund 30 Milliarden US-Dollar an Vermögen verwaltet. Dieser ETF wird von dem Senior Portfolio Manager Jeff Kernagis verwaltet. Er wird in US-Dollar mit laufenden Kosten von 0,50 Prozent p.a. zur Verfügung stehen. Die Dividenden werden vierteljährlich ausgeschüttet. (fm)

Foto: Invesco

 

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Herbst- und Winterzeit: Qual der Reifenwahl

Wenn es regnet und die Blätter fallen verwandelt sich so manche Straße in eine Rutschbahn. Spätestens im Herbst sollte man sich deshalb Gedanken machen, welcher Reifen wann der richtige ist und inwieweit eine gesetzlich vorgeschriebene Winterreifenpflicht gilt.

mehr ...

Immobilien

Baukindergeld: Die Voraussetzungen, die Verwendungen

Seit dem 18. September kann das Baukindergeld beantragt werden. Die Bedingungen zur Beantragung des Zuschusses sind durchaus vielfältig, die Nutzungsmöglichkeiten aber auch.

mehr ...

Investmentfonds

Warum der US-Handelskrieg eine Chance für die EU ist

Amerikas saure, nicht süße Handelspolitik zwingt China, Alternativen zu suchen. So belebt Peking die eurasische Seidenstraße wieder und holt Russland mit ins Boot. Beide Länder verbindet sicher keine Liebesbeziehung, aber für eine Vernunftehe gegen den gemeinsamen Feind USA reicht es allemal. Könnte man auch noch Europa anbinden, würde sich der bislang zeitintensive Seeweg chinesischer Exporte in die westliche Welt erheblich verkürzen. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Plausibilitätsprüfung! Unbegrenztes Haftungsrisiko für Vermittler?

Anlagevermittler sehen sich vor Gericht nicht selten dem Vorwurf ausgesetzt, sie hätten die Plausibilität des Prospekts nicht geprüft. Wo sind die Grenzen und wie können Vermittler Pflichten reduzieren?

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium veröffentlicht geprüften Portfoliobericht

Solvium Capital, Anbieter von Direktinvestments in Container und Wechselkoffer, hat den aktuellen Portfoliobericht des Unternehmens vorgelegt. Anders als offenbar beim ehemaligen Konkurrenten P&R läuft demnach alles vertragskonform.

mehr ...

Recht

Welche finanziellen Vorteile die Eheschließung bringt

Heiraten – ja oder nein? Keine einfache Entscheidung, doch auch neben der Liebe gibt es gute Gründe dafür. Die Experten der DVAG erklären, wie sich Eheleute bei Steuern und Versicherungen besserstellen können und geben Tipps, was sie beachten sollten.

mehr ...