Anzeige
Anzeige
9. Oktober 2017, 06:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer ETF setzt auf Preferred Shares mit festen Dividenden

Invesco PowerShares hat den ersten börsengehandelten Fonds (ETF) in Europa aufgelegt, der ein zielgerichtetes Engagement in Preferred Shares ermöglicht. Er bietet Anlegern die Chance, im Vergleich zu Investments in Stammaktien potenziell attraktivere laufende Erträge zu erzielen. 

B Rsenkurse11 in Neuer ETF setzt auf Preferred Shares mit festen Dividenden

ETF setzt auf Preferred Shares, die sich wie Anleihen verhalten.

Der PowerShares Preferred Shares Ucits ETF wird an der Londoner Börse gehandelt und investiert in ein Portfolio von Preferred Shares aus den USA. Obwohl es sich technisch gesehen um Aktien handelt, bieten Preferred Shares, die US-Konzerne herausgeben, feste Dividenden. Vor diesem Hintergrund entwickeln sich diese Papiere in der Regel eher wie Anleihen. Mit einer durchschnittlichen jährlichen Rendite von fünf Prozent bieten Preferred Shares für Investoren attraktive Ertragschancen.

Stärken von Preferred Shares

“Da sich momentan die Zinsen und Anleiherenditen auf Allzeittiefs befinden, tun sich die Anleger schwer damit, Investments zu finden, die in erkennbarem Maße Erträge generieren”, erklärt Sascha Specketer, Leiter Deutschland, Österreich und Osteuropa bei Invesco PowerShares. “Preferred Shares bieten Renditen, die mit denen von Hochzinsanleihen vergleichbar sind, allerdings stammen sie in der Regel von bekannten Unternehmen.”

Der dem ETF zugrunde liegende Index hat in den vergangenen fünf Jahren eine annualisierte Rendite von durchschnittlich 6,1 Prozent erzielt. Das ist ähnlich dem Markt für US-Hochzinsanleihen und liegt wesentlich höher, als das Ergebnis des entsprechenden Index im Investment-Grade-Bereich. Preferred Shares können zudem helfen, die Anlagen in einem Portfolio breiter zu streuen, wodurch sich dessen Volatilität mindert. In den letzten fünf Jahren wiesen amerikanische Preferred Shares sowohl gegenüber Aktien als auch gegenüber Anleihen eine geringe Korrelation auf.

Fortlaufende Innovation

“In den letzten Jahren haben sich sowohl Source als auch Invesco PowerShares einen Ruf als Innovatoren geschaffen”, meint Mike Paul, Head of Invesco PowerShares (EMEA) im Zusammenhang mit dem neuen ETF. “Jetzt, da sich beide Unternehmen zusammengeschlossen haben, sind wir überzeugt, in Zukunft noch effektiver und erfolgreicher für unsere Kunden agieren zu können. Die Auflegung dieses Fonds ist dafür ein gutes Beispiel. Der ETF bietet Kunden ein Engagement in einem Marktsegment, das für Investoren über keinen anderen europäischen Anbieter zugänglich ist.” In dem neuen ETF bündeln sich die 28-jährige Erfahrung eines Asset Managers sowie die Expertise eines Teams, das rund 30 Milliarden US-Dollar an Vermögen verwaltet. Dieser ETF wird von dem Senior Portfolio Manager Jeff Kernagis verwaltet. Er wird in US-Dollar mit laufenden Kosten von 0,50 Prozent p.a. zur Verfügung stehen. Die Dividenden werden vierteljährlich ausgeschüttet. (fm)

Foto: Invesco

 

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Reform der Betriebsrente – VV-Fonds – Crowdinvesting – Maklerpools

Ab dem 23. November im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Franke und Bornberg kürt die besten Kfz-Policen

Die Ratingagentur Franke und Bornberg hat erneut die Versicherungsbedingungen von Kfz-Tarifen unter die Lupe genommen. Untersucht wurden 335 Tarife oder Tarifvarianten von 73 Versicherern. Das Fazit fällt positiv aus: Die Leistungsdichte nimmt demnach weiter zu.

mehr ...

Immobilien

Immowelt: Schufa-Auskunft für Mieter

Deutsche Vermieter verlangen von ihren Mietinteressenten häufig eine Bonitätsauskunft vor Vertragsabschluss. Durch die erweiterte Zusammenarbeit von Immowelt und der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa) wird dies nun unkomplizierter.

mehr ...

Investmentfonds

Die besten ETF-Anbieter

Die Börse Stuttgart hat die ETP-Awards 2017 an die besten Anbieter von Exchange Traded Products (ETPs) verliehen, ebenso wurde der ETF des Jahres nominiert. Zu ETPs zählen auch Exchange Traded Funds (ETFs), die weiterhin die beliebtesten ETPs sind.

mehr ...

Berater

Ohne Vertriebsintelligenz geht es nicht

Der digitale Wandel verändert nahezu alle Bereiche des Vertriebs. Die Anforderungen an Vertriebsteams verringern sich durch die Digitalisierung jedoch nicht. Damit Vertriebsmitarbeiter aber optimal auf digital geprägte Kunden in einer hybriden Welt vorbereitet sind, ist professionelle Vertriebsführung wichtiger denn je.

mehr ...

Sachwertanlagen

Chef-Wechsel bei ILG Holding

Nach mehr als 35-jähriger Tätigkeit für die ILG-Gruppe hat der langjährige Geschäftsführer und Gesellschafter der ILG Holding GmbH, Uwe Hauch, zum 30. September 2017 alle Geschäftsführungsmandate niedergelegt. Der Nachfolger kommt aus der Gründer-Familie.

mehr ...

Recht

Immobilienerbe: Weniger Erbschaftssteuer wegen Schäden?

Unter welchen Bedingungen können auftretende Mängel und Schäden an einem geerbten Gebäude die Erbschaftssteuer mindern? Diese Frage hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einer aktuellen Entscheidung beantwortet.

mehr ...