Anzeige
20. Juli 2017, 08:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ratenkredite: Fünf Tipps für den Umgang

Über die Jahre kommen oft viele verschiedene Finanzierungen für große und kleinere Anschaffungen zusammen. Um dabei nicht den Überblick zu verlieren ist es wichtig, sich einen Überblick über die bestehenden Kredite und Konditionen zu verschaffen.

Credit in Ratenkredite: Fünf Tipps für den Umgang

Kreditgeschäfte: Wie man den Überblick behält.

Was viele nicht wissen: Laufende Kredite können recht einfach umgeschuldet, mehrere bestehende Kredite zu einem Kredit zusammengefasst und bei Bedarf um einen zusätzlichen Betrag aufgestockt werden. So verbessern Kreditkunden nicht nur die Übersicht über die eigenen Finanzen, sondern können in der aktuellen Niedrigzinsphase durch günstigere Konditionen oftmals auch erheblich sparen. Auf diese Weise wird mit einer geringeren Rate nicht nur die monatliche Belastung reduziert. Auch zusätzliche Wünsche können realisiert werden.

Bei einem Neuabschluss im Rahmen der Umschuldung gibt es zudem die Möglichkeit, einen zweiten Kreditnehmer hinzuzunehmen, also den Vertrag zum Beispiel mit dem Partner gemeinsam abzuschließen. Denn so kann gegebenenfalls nicht nur ein höherer Kreditbetrag gewährt werden, sondern auch die Zinsen könnten hierdurch niedriger ausfallen. Norisbank-Experte Maik Wennrich erklärt, was zu beachten ist:

1. Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre laufenden Kredite und vor allem Ihren zukünftigen Finanzierungsbedarf
Laufende Kredite können unkompliziert umgeschuldet und bestehende Kredite bequem zu einem zusammengefasst werden. Bei Bedarf kann der Kunde seinen Kredit um einen weiteren Betrag aufstocken. So bietet beispielsweise der Top-Kredit der norisbank Kunden mit günstigen Konditionen die Möglichkeit, bereits bestehende Fremdkredite abzulösen. Auch der im Rahmen des Girokontos genutzte, in der Regel relativ teure Dispositionskredit, kann ausgeglichen werden. Im Rahmen einer Umschuldung können Kunden bis zu zwei laufende Ratenkredite ablösen. Dabei können sie über die Laufzeit und monatliche Ratenhöhe neu entscheiden. Durch das aktuell sehr geringe Zinsniveau lassen sich aber nicht nur deutlich Zinsen sparen. Mit der Wahl einer längeren Laufzeit und damit geringeren Monatsraten ist auch eine zusätzliche Entlastung der Haushaltskasse möglich.

2. Informieren Sie sich über zusätzliche Services Ihrer Bank
Die norisbank bietet ihren Kunden beispielsweise einen Service zur Ablösung der Alt-Kredite bei anderen Banken an. Sobald die Kunden die Ablösevollmacht im Antragsformular unterzeichnet haben und der Kredit durch uns genehmigt wurde, überweist die norisbank die verbleibende Kreditsumme an den bisherigen Kreditgeber und löst damit den bestehenden Ratenkredit des Kunden bei der anderen Bank ab. So zahlt der Kreditnehmer monatlich nur eine Rate und hat es so leichter, den Überblick über die ausstehenden Beträge zu behalten.

Seite drei: Planen Sie einen finanziellen Puffer ein

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Autonomes Fahren: Deutsche wollen das Steuer (noch) nicht aus der Hand geben

Autonom fahrende Autos und LKW sind derzeit in der Erprobung und sie werden in nicht allzu ferner Zukunft auch auf den Straßen zu sehen sein. Für sinnvoll halten die Deutschen die neue Technik – gerade bei älteren Autofahrern sowie im Güterfernverkehr.

mehr ...

Immobilien

Raus aus der Stadt: Immobilienkäufer suchen verstärkt im Umland

In den deutschen Metropolen ist bezahlbarer Wohnraum immer schwieriger zu finden. Immer mehr Immobilienkäufer weichen daher nach einer Analyse von Immowelt in die Speckgürtel aus, da dort die Preise noch niedriger sind. Am stärksten zeige sich diese Entwicklung in Berlin, Stuttgart und Frankfurt.

mehr ...

Investmentfonds

Deutlicher Konjunkturabschwung in 2019

Spätestens ab der zweiten Jahreshälfte 2018 wird die Weltwirtschaft langsamer wachsen, davon ist das Feri Institut überzeugt. Obwohl Deutschland eine Sonderstellung habe, komme es auch hier zum Abschwung. Warum sich die Konjunktur abkühlen wird:

mehr ...

Berater

Frankfurter Volksbank sieht sich durch weitere Fusionen gestärkt

Die Frankfurter Volksbank sieht sich durch zwei weitere Fusionen gestärkt für ein anhaltend schwieriges Umfeld mit niedrigen Zinsen und teurer Regulierung. Gemessen an der Bilanzsumme (11,6 Mrd Euro) sind die Frankfurter Deutschlands zweitgrößte Volksbank nach der Berliner Volksbank.

mehr ...

Sachwertanlagen

HSH-Abwicklungsbank sieht Schifffahrtskrise durchschritten

Die Abwicklungsgesellschaft der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein für faule Schiffskredite der HSH Nordbank hat im Jahr 2017 einen Verlust von 44,4 Millionen Euro gemacht und damit das Minus deutlich reduziert.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...