27. Juli 2017, 08:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schub für französische Aktien

Aufgrund ihres Nachholpotenzials stehen europäische Aktien bei vielen Investoren ganz oben auf der Kaufliste. Speziell dem Aktienmarkt Frankreichs werden besonders große Chancen eingeräumt.

Shutterstock 669623410 in Schub für französische Aktien

Emmanuel Macron: Sein Reformprogramm für Frankreich könnte die Kurse der Aktien befeuern.

Europas Aktienmärkte sind vor allem aus drei Gründen attraktiv: eine höhere Gewinndynamik als in den USA, vergleichsweise günstige Bewertungen und ein durch die Wahl von Emmanuel Macron wiedererstarktes Vertrauen internationaler Investoren in die Eurozone. Und tatsächlich gelang es Macron innerhalb nur weniger Wochen, die angeschlagene Europäische Union ein Stück weit zu revitalisieren. Ähnliche Hoffnungen sind auch mit Blick auf die französische Wirtschaft verbunden. Der ehemalige Investmentbanker und Ex‐Wirtschaftsminister gilt als Reformer, der die Verkrustungen des französischen Arbeitsrechts aufbrechen, die Wachstumskräfte fördern und die Unternehmenssteuern senken will. Das alles könnte französischen Unternehmen zugutekommen, wenngleich die Umsetzung der geplanten Reformen kein Selbstläufer ist. Stefan Kuhn, Leiter des ETF‐Deutschlandgeschäfts bei Lyxor, ist sich aber sicher: “Gelingt es der Wirtschaft in Frankreich, wieder neue Kraft gewinnen, so gibt es bei französischen Aktien viel Luft nach oben.”

Rückgang der Erwerbslosigkeit erwartet

Die Chancen dafür stehen nicht schlecht. Geschäftsklima und Wachstumsraten zeigen seit einigen Monaten deutlich nach oben. Für 2017 erwarten die Research Experten der Société Générale ein Wachstum von 1,3 Prozent. Im nächsten Jahr soll die Wirtschaft sogar noch stärker wachsen: um 1,5 Prozent, und damit nur geringfügig weniger als in Deutschland (1,7 Prozent). Die Investitionsbereitschaft sowohl der Unternehmen als auch der Haushalte hat zuletzt ebenfalls zugenommen. Am Arbeitsmarkt erwartet Société Générale einen Rückgang der Erwerbslosigkeit, was den Konsum weiter beflügeln sollte. Bereits in diesem Jahr könnte das zur Verfügung stehende freie Haushaltseinkommen der Franzosen um 1,2 Prozent wachsen, im darauffolgenden Jahr sogar um 1,4 Prozent.

CAC 40 klettert um sechs Prozent

An den Börsen sind diese Signale bereits positiv aufgenommen worden. Seit Beginn des Jahres stieg der französische Leitindex CAC 40 um sechs Prozent. Noch besser lief es für die französischen Nebenwerte. So kletterte der entsprechende Börsenindex CAC Mid 60 im ersten halben Jahr um 1.980 Zähler oder 16 Prozent. “Sollte sich am Markt die Ansicht durchsetzen, dass Macron seine Reformen weitgehend umsetzen kann, so dürfte dies dem französischen Aktienmarkt einen weiteren Schub verleihen”, so Kuhn. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Wildunfall im Winter – Kfz-Versicherung zahlt nicht immer

Die Gefahr eines Zusammenstoßes mit einem Wildtier erhöht sich im Herbst aufgrund der frühen Dämmerung enorm. Allerdings werden die durch einen Wildunfall entstandenen Schäden nicht immer von der Kfz-Versicherung übernommen, weist die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) hin.

mehr ...

Immobilien

Unsichtbaren Wohnraum nutzen

In deutschen Metropolen sind viele ältere Bestandswohnungen zu groß, denn die Bevölkerung wird vor allem in Großstädten immer mehr zur Single-Gesellschaft. Es werden daher mehr kleinere Apartments statt großzügig geschnittener Wohnungen benötigt. Doch anstatt die Flächeneffizienz im Bestand zu verbessern, wird sie aktiv verhindert. Schuld daran ist unter anderem die verstärkte Ausweisung von Milieuschutzgebieten.

mehr ...

Investmentfonds

Quirin Privatbank baut Drittvertrieb auf

Die Quirin Privatbank nutzt ab sofort auch den Drittvertrieb, um neue Kunden zu gewinnen. Bundesweit möchte das Institut Kooperationspartner wie unabhängige Makler und Finanzanlagenvermittler für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gewinnen. Verantwortet wird der Drittvertrieb von Hartmut Herzog, CEFA.

mehr ...

Berater

Talentförderung ist Chefsache

Nachwuchskräfte, die derzeit ein Praktikum absolvieren, erwarten kommunikationsstarke Führungskräfte. In der Praxis erleben sie aber oft das Gegenteil. Das ist ein Ergebnis des „Future Talents Report“, für den die Unternehmensberatung CLEVIS Consult 7.664 Talente befragte, die ein Praktikum absolvierten oder als Werkstudenten arbeiteten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Steuerfalle Verkauf von Unternehmensanteilen

Bei der Veräußerung von Anteilen an einer Personengesellschaft können dafür fällige Steuern den Ertrag deutlich schmälern. Eigner von Geschäftsanteilen sollten einen Verkauf sorgfältig vorbereiten und zwei aktuelle BFH-Urteile kennen.

mehr ...

Recht

Wie Angehörige von Rückforderungen der Sozialhilfe für Pflegekosten befreit werden

Haben Pflegezusatzversicherungen als Vermögensschutzpolicen ausgedient? Eine Analyse von Dr. Johannes Fiala und Diplom-Mathematiker Peter A. Schramm.

mehr ...