25. Mai 2018, 11:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

20 Jahre EZB: Das Urteil der Ökonomen

Die Europäische Zentralbank (EZB) gibt es seit 20 Jahren. Aus diesem Anlass haben deutsche Volkswirte die Arbeit des Instituts bewertet. Grundsätzlich fällt ihr Urteil positiv aus, doch nicht alle Ökonomen sind zufrieden.

Ezb-zentralbank-europa-zins-draghi-shutterstock 1035531370 in 20 Jahre EZB: Das Urteil der Ökonomen

Blick auf das Hauptgebäude der Europäischen Zentralbank in Frankfurt.

Volkswirte in Deutschland stellen der Europäischen Zentralbank (EZB) grundsätzlich ein gutes Zeugnis aus. “Der größte Erfolg besteht darin, 20 Jahre lang eine stabile und verlässliche Währung bereitzustellen”, sagte Ifo-Chef Clemens Fuest der Deutschen Presse-Agentur.

“Bewährungsprobe bestanden”

Nach Einschätzung von Ökonomen hat die EZB ihre Bewährungsprobe in der weltweiten Finanzkrise und der anschließenden Euro-Schuldenkrise bestanden. Die beispiellose Geldflut der Notenbank ist allerdings umstritten.

“Während der Eurokrise war die EZB vielleicht sogar der wichtigste, wenn nicht manchmal sogar einzige, wahre europäische Akteur”, sagt ING -Diba-Chefvolkswirt Carsten Brzeski. “Ohne EZB würde es den Euro in seiner jetzigen Form wohl nicht mehr geben.”

Nach Einschätzung von Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise ist die EZB bei der Krisenbewältigung allerdings an die Grenze ihres Mandats gegangen. Die Rolle als Käufer von Staatsanleihen bringe die Notenbank in die Nähe der verbotenen Staatsfinanzierung. “Sie sollte im Interesse ihrer langfristigen Unabhängigkeit bestrebt sein, aus dieser Rolle wieder herauszukommen.”

Weg in die Haftungsunion

Helaba-Chefvolkswirtin Doris Traud sieht durch das milliardenschwere Anleihenkaufprogramm, das noch bis mindestens Ende September läuft, den Weg in die Haftungsunion geöffnet.

Den Vorwurf, dass die Währungshüter unter ihrem italienischen Präsidenten Mario Draghi Nullzinspolitik und Anleihekäufe nur wegen Italien beschlossen hätten, ist aus Sicht von Dekabank-Ökonom Ulrich Kater allerdings Unsinn.

“Alle anderen westlichen Notenbanken haben dies nach der Finanzkrise auch getan, ohne auf Italien Rücksicht nehmen zu müssen.” Die EZB habe zusammen mit den anderen Notenbanken der Weltwirtschaft einen Neustart nach der Finanzkrise ermöglicht. “Nun ist es allerdings Zeit, sich wieder zurückzuziehen und Pulver trockenzulegen für den nächsten Konjunkturabschwung.”

Der Direktor des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, bescheinigt der EZB, bei “dem insgesamt konfliktträchtigen institutionellen Arrangement in einer Währungsunion” ihre Rolle verantwortlich ausgefüllt zu haben. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...