11. Juni 2018, 08:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Countdown zur funds excellence 2018 läuft

Das Who is Who der Asset Manager und Vermögensverwalter trifft sich am 19. Juni erneut in Frankfurt, um Trends, Entwicklungen und Perspektiven der Branche zu diskutieren.

MF Kap Europa-05 in Countdown zur funds excellence 2018 läuft

Kap Europa: Das Kongress-Zentrum der Messe Frankfurt ist Gastgeber der funds excellence 2018.

Der seit 2012 jährlich in Frankfurt am Main stattfindende Kongress funds excellence – best of asset management ist zugleich ein wichtiger Branchen-Treffpunkt der Fondsmanager und Plattform für Information und Diskussion zwischen Anbietern und Investoren der besten Anlagestrategien und -lösungen. In diesem Jahr wird die funds excellence erstmals in Kooperation der funds excellence GmbH mit der Uhlenbruch GmbH und Kepler Partners LLP durchgeführt.

Reichlich Diskussionsstoff zu aktuellen Kapitalmarktszenarien

Knapp 50 Asset Manager präsentieren auf der funds excellence ihre Strategien und Produkte. Ein umfangreiches Vortrags- und Diskussionsprogamm widmet sich den aktuellen Fragestellungen rund um die Situation an den Kapitalmärkten. Der Sinn und Unsinn künstlicher Intelligenz in der Vermögensverwaltung werden dabei ebenso diskutiert wie die Frage, wie substanzhaltig der Trend zu nachhaltigen Investments ist.

Neues Forum Liquid Alternatives & Absolute Return

Eime Weiterentwicklung zur funds excellence 2017 ist in diesem Jahr  die Integration des Forums Liquid Alternatives & Absolute Return. Hierbei handelt es sich um ein Format rund um das Thema liquide alternative Investment-Strategien. Es ermöglichte Einblicke in eine Vielzahl unterschiedlicher Investment-Strategien und Diskussionen face-to-face mit Managern, die nicht die bekannten Indices als Messlatte sehen, sondern absolute Renditeziele anstreben. Insgesamt werden an diesem Forum über 15 Portfolio-Manager der alternativen Anlage-Szene teilnehmen und sich der Diskussion um die aktuellen Anlageherausforderungen stellen. Ein weiteres Highlight ist Keynote-Speaker  Antti Ilmanen, Principal von AQR.

Anmeldungen zur funds excellence sowie zum Forum Liquid Alternatives, die am 19.6.2018 jeweils von 9:00 bis 18:00 Uhr stattfinden, sind hier möglich. (fm)

Foto: Messe Frankfurt GmbH/Jacquemin

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Einnahmen der Rentenversicherung trotz Corona gestiegen

Die Deutsche Rentenversicherung kommt nach eigenen Angaben finanziell bisher gut durch die Corona-Krise. In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres seien die Beitragseinnahmen weiter leicht gestiegen, teilte ein Sprecher mit.

mehr ...

Immobilien

CDU-Generalsekretär dringt auf Verlängerung des Baukindergelds

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat sich für eine weitere Verlängerung des Baukindergeldes um neun Monate bis Ende 2021 ausgesprochen.

mehr ...

Investmentfonds

Kretschmann bezweifelt schnellen Siegeszug des E-Autos

Vielen geht die Wende hin zur Elektromobilität aus Klima-Gründen längst nicht schnell genug. Der Grünen-Politiker Kretschmann hat dagegen keine Eile. Ganz im Gegenteil

mehr ...

Berater

Adcada GmbH stellt Insolvenzantrag

Die Adcada GmbH aus Bentwisch (bei Rostock) hat Insolvenz angemeldet. Vorausgegangen waren unter anderem Auseinandersetzungen mit der Finanzaufsicht BaFin, die nun von Adcada für die Insolvenz mitverantwortlich gemacht wird. Das Unternehmen war auch in die Schlagzeilen geraten, weil es Anlegergeld zur Produktion von Corona-Schutzmasken einsammeln wollte.

mehr ...

Sachwertanlagen

AEW versilbert deutsches Büroimmobilien-Portfolio

Der Asset Manager AEW gibt die Vermittlung der Anteilscheine am AEW City Office Germany-Fonds an einen Fonds von Tristan Capital Partners, Curzon Capital Partners 5 LL, bekannt. Das Portfolio umfasst sieben Objekte mit insgesamt rund 83.000 Quadratmetern Mietfläche.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...