11. Juni 2018, 08:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Countdown zur funds excellence 2018 läuft

Das Who is Who der Asset Manager und Vermögensverwalter trifft sich am 19. Juni erneut in Frankfurt, um Trends, Entwicklungen und Perspektiven der Branche zu diskutieren.

MF Kap Europa-05 in Countdown zur funds excellence 2018 läuft

Kap Europa: Das Kongress-Zentrum der Messe Frankfurt ist Gastgeber der funds excellence 2018.

Der seit 2012 jährlich in Frankfurt am Main stattfindende Kongress funds excellence – best of asset management ist zugleich ein wichtiger Branchen-Treffpunkt der Fondsmanager und Plattform für Information und Diskussion zwischen Anbietern und Investoren der besten Anlagestrategien und -lösungen. In diesem Jahr wird die funds excellence erstmals in Kooperation der funds excellence GmbH mit der Uhlenbruch GmbH und Kepler Partners LLP durchgeführt.

Reichlich Diskussionsstoff zu aktuellen Kapitalmarktszenarien

Knapp 50 Asset Manager präsentieren auf der funds excellence ihre Strategien und Produkte. Ein umfangreiches Vortrags- und Diskussionsprogamm widmet sich den aktuellen Fragestellungen rund um die Situation an den Kapitalmärkten. Der Sinn und Unsinn künstlicher Intelligenz in der Vermögensverwaltung werden dabei ebenso diskutiert wie die Frage, wie substanzhaltig der Trend zu nachhaltigen Investments ist.

Neues Forum Liquid Alternatives & Absolute Return

Eime Weiterentwicklung zur funds excellence 2017 ist in diesem Jahr  die Integration des Forums Liquid Alternatives & Absolute Return. Hierbei handelt es sich um ein Format rund um das Thema liquide alternative Investment-Strategien. Es ermöglichte Einblicke in eine Vielzahl unterschiedlicher Investment-Strategien und Diskussionen face-to-face mit Managern, die nicht die bekannten Indices als Messlatte sehen, sondern absolute Renditeziele anstreben. Insgesamt werden an diesem Forum über 15 Portfolio-Manager der alternativen Anlage-Szene teilnehmen und sich der Diskussion um die aktuellen Anlageherausforderungen stellen. Ein weiteres Highlight ist Keynote-Speaker  Antti Ilmanen, Principal von AQR.

Anmeldungen zur funds excellence sowie zum Forum Liquid Alternatives, die am 19.6.2018 jeweils von 9:00 bis 18:00 Uhr stattfinden, sind hier möglich. (fm)

Foto: Messe Frankfurt GmbH/Jacquemin

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baubranche: Boom setzt sich fort – Genehmigungen stagnieren

Im deutschen Bauhauptgewerbe geht die gute Konjunktur weiter. Trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum Januar registrierten die Betriebe im Februar den höchsten jemals gemessenen Neuauftragswert für diesen Monat.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank und Commerzbank brechen Fusions-Gespräche ab

Die vieldiskutierte Mega-Fusion zwischen Deutscher Bank und Commerzbank ist vom Tisch. Die Gespräche über einen Zusammenschluss wurden ergebnislos beendet, wie die Geldinstitute am Donnerstag in Frankfurt mitteilten.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...