25. Juli 2018, 07:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Warum Anleger von der Alterung profitieren

Die Weltbevölkerung wird immer älter und obwohl dadurch der Anteil der Arbeitnehmer sinkt, können Investoren davon profitieren. Warum das so ist und welche Sektoren besonders wichtig werden: Gastbeitrag von Marc Homsy Danske Invest

Marc-Homsy Danske-Invest-Kopie in Warum Anleger von der Alterung profitieren

Marc Homsy: “Die Silver Economy beeinflusst die künftige Konjunkturentwicklung in vielen verschiedenen Branchen.”

“Alle wollen länger leben, aber niemand möchte alt werden.” So lautet ein Zitat Benjamin Franklins, ein 1706 geborener und 1790 gestorbener US-amerikanischer Schriftsteller, Wissenschaftler und Staatsmann.

Könnten wir Benjamin Franklin eine Grußbotschaft in die Vergangenheit schicken, würde sie sowohl gute als auch schlechte Nachrichten beinhalten. Eine gute Nachricht ist, dass wir heute wesentlich länger leben als zu Franklins Zeiten. Die durchschnittliche Lebensdauer hat sich seit damals ungefähr verdoppelt. Eine schlechte Nachricht ist dagegen, dass wir immer noch alt und gebrechlich werden und Bedarf an Pflege und der Behandlung unserer Gebrechen und Krankheiten haben.

Megatrend Demografie

Längere Lebenszeiten sind ein sogenannter Megatrend. Seine ökonomischen Auswirkungen werden – in Analogie zu ergrauten Haaren – unter den Begriff “Silver Economy” (silberne Wirtschaft) zusammengefasst. Dahinter steckt ein konjunktureller Wachstumsbereich mit erheblichem Potenzial. Daher lohnt es sich, ihn auch bei Entscheidungen der Kapitalanlage ins Auge zu fassen.

Offiziellen Statistiken zufolge gab es 2017 weltweit 962 Millionen Menschen, die mindestens 60 Jahre alt waren. Diese Zahl dürfte bis 2050 auf 2,1 Milliarden und bis 2100 auf 3,1 Milliarden Menschen steigen. Die Altersgruppe der über 60-Jährigen wächst damit schneller als alle jüngeren Altersgruppen – und sie besitzt einen großen Konsumbedarf, der gedeckt werden muss. Für Anleger eröffnet dies interessante Möglichkeiten.

Konsum im Ruhestand

Die Silver Economy lässt sich in mehrere Unterthemen aufteilen. Erstens meint der Begriff alles, was Freude bereitet, wenn wir unseren Ruhestand genießen wollen. Vergnügungen, für die wir mehr Zeit haben, wenn wir zu arbeiten aufgehört haben, aber körperlich immer noch leistungsfähig und belastbar sind. Dazu zählt Unterhaltung, beispielsweise in Form von Restaurantbesuchen, Kultur, Freizeitaktivitäten und Reisen – vielleicht sogar gemeinsam mit Kindern und Enkeln.

Seite zwei: Wachsende Sektoren

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Renten steigen um mehr als drei Prozent

Die Bezüge der rund 20 Millionen Rentner in Deutschland steigen zum 1. Juli spürbar. In Westdeutschland steigen die Renten um 3,18 Prozent, im Osten sogar um 3,91 Prozent. Das teilte das Bundesarbeitsministerium am Mittwoch in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

Immowelt: Quadratmeterpreise steigen bis 2020 vierstellig

Beim Preiswachstum auf dem Immobilienmarkt ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht: Gerade in den größten deutschen Städten werden die Kaufpreise für Eigentumswohnungen weiterhin stark steigen, prognostiziert auch das Online-Portal Immowelt.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger: Risiken richtig steuern

Anfang 2018 strotzten die Anleger vor Zuversicht, mussten sich in der Folge jedoch auf bescheidenere Renditen und höhere Volatilität einstellen. Wie jetzt das Risikomanagement aussehen sollte.

Gastbeitrag von Michaël Lok, Union Bancaire Privée (UBP)

mehr ...

Berater

Fondsfinanz: 5.200 Messebesucher und ein neuer Partner

Der Maklerpool Fondsfinanz konnte auf seiner diesjährigen Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM) im MOC München 5.200 Fachbesucher begrüßen. Besonders gefragt waren nach Angaben des Unternehmens die IDD-konformen Fachvorträge.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...