11. Januar 2018, 10:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Star Capital bringt Multi-Asset-Fonds mit Fokus Schwellenländer

Multi Asset und Schwellenländer – mit dieser Kombination geht die Fondsgesellschaft Star Capital aus Oberursel an den Start und lanciert den Star Capital Emerging Markets Strategy.

Adam-Choragwicki-Kopie in Star Capital bringt Multi-Asset-Fonds mit Fokus Schwellenländer

Adam Choragwicki, Star Capital: Die Emerging Markets haben ihre Hausaufgaben gemacht.”

Der Fonds wendet einen antizyklischen, benchmarkunabhängigen Investmentansatz an. Ziel ist die Identifikation der jeweils attraktivsten Anlagechancen innerhalb der Emerging Markets. Die Schwellenländer sind wieder in den Fokus der Anleger gerückt, nachdem seit Anfang 2016 eine wirtschaftliche Erholung stattfindet.

China als Kompetenz-Center serviceorientierter Unternehmen

“Die Emerging Markets haben von den großen Industrienationen gelernt und ihre Hausaufgaben gemacht. Sie sind erwachsen geworden”, fasst Fondsmanager Adam Choragwicki zusammen. Der antizyklische, benchmarkunabhängige Ansatz erlaubt es, die Unterbewertung der Schwellenländer optimal zu nutzen und von ihrem Aufschwung zu profitieren. Choragwicki sieht vor allem Chancen in der gewachsenen Expertise in den sogenannten Mint-Fächern. Allen Schwellenländern voran ist China für den Fondsmanager zum Kompetenzzentrum serviceorientierter Unternehmen geworden.

Strategien von Star Capital und Keppler

Neben der antizyklischen Anleihenselektion von Star Capital kommt bei der Aktienselektion die Dividenden-Strategie von Keppler Asset Management Inc. zum Einsatz. Dies ist die erste Kooperation des Oberurseler Vermögensverwalters mit dem in New York ansässigen Spezialisten Michael Keppler, der über eine langjährige Expertise bei der Aktienselektion in den Emerging Markets verfügt und bereits mehrfach in den Kategorien Aktien Global und Aktien Schwellenländern ausgezeichnet wurde.

70 bis 100 Titel im Portfolio

Das Anlageuniversum besteht im Anleihebereich aus rund 70 Ländern; bei Aktien aus mehr als 800 Wertpapieren von denen ca. 70 bis 100 final im Portfolio landen. Je nach Marktlage kann dabei die physische Aktienquote zwischen 25 und 75 Prozent flexibel gesteuert werden, über den Einsatz von derivativen Instrumenten sogar zwischen null und 100 Prozent. Der Leadmanager Adam Choragwicki ist seit 2016 Teil des Fondsmanagements der StarCapital. Tragende Säule seiner Allokationen ist die hauseigene Kapitalmarktforschung. (fm)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...