11. Januar 2018, 10:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Star Capital bringt Multi-Asset-Fonds mit Fokus Schwellenländer

Multi Asset und Schwellenländer – mit dieser Kombination geht die Fondsgesellschaft Star Capital aus Oberursel an den Start und lanciert den Star Capital Emerging Markets Strategy.

Adam-Choragwicki-Kopie in Star Capital bringt Multi-Asset-Fonds mit Fokus Schwellenländer

Adam Choragwicki, Star Capital: Die Emerging Markets haben ihre Hausaufgaben gemacht.”

Der Fonds wendet einen antizyklischen, benchmarkunabhängigen Investmentansatz an. Ziel ist die Identifikation der jeweils attraktivsten Anlagechancen innerhalb der Emerging Markets. Die Schwellenländer sind wieder in den Fokus der Anleger gerückt, nachdem seit Anfang 2016 eine wirtschaftliche Erholung stattfindet.

China als Kompetenz-Center serviceorientierter Unternehmen

“Die Emerging Markets haben von den großen Industrienationen gelernt und ihre Hausaufgaben gemacht. Sie sind erwachsen geworden”, fasst Fondsmanager Adam Choragwicki zusammen. Der antizyklische, benchmarkunabhängige Ansatz erlaubt es, die Unterbewertung der Schwellenländer optimal zu nutzen und von ihrem Aufschwung zu profitieren. Choragwicki sieht vor allem Chancen in der gewachsenen Expertise in den sogenannten Mint-Fächern. Allen Schwellenländern voran ist China für den Fondsmanager zum Kompetenzzentrum serviceorientierter Unternehmen geworden.

Strategien von Star Capital und Keppler

Neben der antizyklischen Anleihenselektion von Star Capital kommt bei der Aktienselektion die Dividenden-Strategie von Keppler Asset Management Inc. zum Einsatz. Dies ist die erste Kooperation des Oberurseler Vermögensverwalters mit dem in New York ansässigen Spezialisten Michael Keppler, der über eine langjährige Expertise bei der Aktienselektion in den Emerging Markets verfügt und bereits mehrfach in den Kategorien Aktien Global und Aktien Schwellenländern ausgezeichnet wurde.

70 bis 100 Titel im Portfolio

Das Anlageuniversum besteht im Anleihebereich aus rund 70 Ländern; bei Aktien aus mehr als 800 Wertpapieren von denen ca. 70 bis 100 final im Portfolio landen. Je nach Marktlage kann dabei die physische Aktienquote zwischen 25 und 75 Prozent flexibel gesteuert werden, über den Einsatz von derivativen Instrumenten sogar zwischen null und 100 Prozent. Der Leadmanager Adam Choragwicki ist seit 2016 Teil des Fondsmanagements der StarCapital. Tragende Säule seiner Allokationen ist die hauseigene Kapitalmarktforschung. (fm)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

GKV: Spahn will mehr Wettbewerb zwischen Kassen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will es den Bürgern leichter machen, zwischen einzelnen gesetzlichen Krankenkassen zu wechseln. Das schrieb der CDU-Politiker in einem am Sonntag veröffentlichten Gastbeitrag für das “Handelsblatt”.

mehr ...

Immobilien

Vorsicht beim Kauf zwangsversteigerter Häuser

Im angespannten Immobilienmarkt bieten Zwangsversteigerungen die Möglichkeit, ein Haus unterhalb des Marktwertes zu erwerben. Die besonderen rechtlichen Rahmenbedingungen bergen jedoch erhebliche Risiken.

mehr ...

Investmentfonds

“Chancen ergeben sich aus der Ineffizienz der Kapitalmärkte”

Lohnt es sich trotz der ernüchternden Ergebnisse in 2018 in Value-Strategien zu investieren? Darüber hat Cash. mit Andreas Wosol gesprochen. Wosol ist Head of Multi Cap Value & Senior Portfolio Manager des Amundi European Equity Value.

mehr ...

Berater

“Deutsche Commerz”: Mitarbeiter kämpfen gegen Fusion

Gewerkschaften machen von Anfang an Front gegen ein Zusammengehen von Deutscher Bank und Commerzbank. Sie fürchten den Verlust Zehntausender Jobs und die Schließung zahlreicher Filialen. Verdi will nun Kräfte bündeln. Auch die EU-Kommission meldet sich zu Wort.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin-Kampfansage an Vermögensanlagen

Die BaFin hat verschiedene Arten von Vermögensanlagen-Emissionen in Bezug auf Bedenken für den Anlegerschutz “verstärkt im Blick”, genauer gesagt: fast alle. Sie droht sogar “Produktinterventionen” an, also Verbote. Ein Hammer. Der Löwer-Kommentar

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...