5. Januar 2018, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schwellenländer und Japan in 2018 stark

Im vergangenen Jahr 2017 entwickelten sich Industrienationen und Emerging Markets sehr positiv und wuchsen fast synchron. Für 2018 erwartet Moventum eine Fortsetzung dieser Entwicklung. Besonderes Augenmerk gilt Werten aus der Eurozone, den Schwellenländern und Japan.

Sascha-Werner Moventum- -TEAM-UWE-NOELKE-Kopie in Schwellenländer und Japan in 2018 stark

Sascha Werner, Moventum: “Die Bedeutung der Schwellenländer für die Weltwirtschaft nimmt immer weiter zu.”

Der Blick ins neue Jahr fällt grundsätzlich positiv aus: Die Volkswirte prognostizieren für 2018 ein Weltwirtschaftswachstum von 3,8 Prozent und auch die globalen Einkaufsmanagerindizes stehen für das neue Jahr klar auf Grün. Sand im Getriebe könnte seitens ungewisser politischen Entwicklungen, wie beispielsweise in Spanien und Italien, oder den weltweit wachsenden geopolitischen Spannungen drohen.

Wachstumsprognosen nach oben korrigiert

Aus Sicht von Moventum wird sich die positive wirtschaftliche Grundstimmung in den Industrieländern 2018 fortsetzen. In der Eurozone entwickeln sich sowohl die Geschäftsklimaindizes als auch die Arbeitslosenzahlen nachhaltig gut, obgleich die europäische Inflationsrate voraussichtlich auch 2018 von der zwei Prozent-Zielmarke der EZB entfernt bleiben wird. “Die europäischen Wachstumsprognosen für das kommende Jahr wurden auf zwei Prozent nach oben korrigiert und in den Vereinigten Staaten kann man, sollte die Steuersenkung greifen, mit einem zusätzlichen jährlichen Wachstumsimpuls von 0,3 bis 0,5 Prozent rechnen”, resümiert Sascha Werner, Analyst bei Moventum Asset Management.

Mehr Potenzial in Emerging Markets

Für die Kapitalanlage wird jedoch deutlich mehr Potenzial in den aufsteigenden Volkswirtschaften gesehen. “Die Bedeutung der Schwellenländer für die Weltwirtschaft nimmt immer weiter zu”, so Werner. Der wirtschaftliche Aufschwung werde sich hier ungebrochen fortsetzen. Die steigende Inlandsnachfrage, der niedrige US-Dollar und die sich erholenden Rohstoffpreise begünstigen die Emerging Markets. “Mit geschätzten fünf Prozent für 2017 und 5,2 Prozent für 2018 liegt die Wachstumsrate der Schwellenländer deutlich über die der entwickelten Industrieländer”, sagt Werner.

Auch die japanische Wirtschaft wachse weiter. Die Volkswirte erwarten für 2018 ein Wachstum von 1,5 Prozent. Getragen wird das Wachstum von den deutlich gestiegenen Investitionen und dem Exportwachstum.

Japan und Schwellenländer übergewichtet

Im ersten Quartal 2018 fährt Moventum sein Engagement bei den US-Aktien von neutral auf untergewichtet zurück. Die europäische Gewichtung bleibt unverändert, wobei innerhalb Europas britische Aktien deutlich untergewichtet und Eurolandaktien übergewichtet werden. In Japan und den Emerging Markets wird die bisherige Übergewichtung weiter ausgebaut. (fm)

Foto: Team Uwe Nölke

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Notre Dame: Versicherungsschutz Fehlanzeige

Für den Wiederaufbau der schwer beschädigten Pariser Kathedrale Notre-Dame ist schon fast eine Milliarde Euro an Spenden zusammengekommen. Das ist aber wohl auch nötig. denn eine Versicherung der Kathedrale im herkömmlichen Sinne gibt es nicht.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Digital Sales Competence Check – mit Vertriebskompetenzen 4.0 für Verkaufserfolg sorgen

Was ist zu tun wenn der Erfolg im Finanzvertrieb rückläufig ist? Wie kann die Vertriebsstruktur und die Vertriebsstrategie an das Zeitalter der Digitalisierung angepasst werden? Dies sind zwei drängende Fragen, denen sich so mancher Entscheider und Unternehmer im Vertrieb momentan gegenübersieht. Ein Beitrag von Sandra Schubert, Verkaufsexpertin aus Rosenheim.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Tempolimit: Bleifuß-Paradies ade?

Es ist kein neues Thema, aber aktueller denn je: die Frage um ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen. Mehrere Umweltverbände haben sich vor einigen Tagen zu einem Bündnis zusammengeschlossen und fordern eine Geschwindigkeitsbegrenzung – gegen den Kurs der Politik. Aber mit dem Segen der Deutschen?

mehr ...