Anzeige
Anzeige
5. Januar 2018, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schwellenländer und Japan in 2018 stark

Im vergangenen Jahr 2017 entwickelten sich Industrienationen und Emerging Markets sehr positiv und wuchsen fast synchron. Für 2018 erwartet Moventum eine Fortsetzung dieser Entwicklung. Besonderes Augenmerk gilt Werten aus der Eurozone, den Schwellenländern und Japan.

Sascha-Werner Moventum- -TEAM-UWE-NOELKE-Kopie in Schwellenländer und Japan in 2018 stark

Sascha Werner, Moventum: “Die Bedeutung der Schwellenländer für die Weltwirtschaft nimmt immer weiter zu.”

Der Blick ins neue Jahr fällt grundsätzlich positiv aus: Die Volkswirte prognostizieren für 2018 ein Weltwirtschaftswachstum von 3,8 Prozent und auch die globalen Einkaufsmanagerindizes stehen für das neue Jahr klar auf Grün. Sand im Getriebe könnte seitens ungewisser politischen Entwicklungen, wie beispielsweise in Spanien und Italien, oder den weltweit wachsenden geopolitischen Spannungen drohen.

Wachstumsprognosen nach oben korrigiert

Aus Sicht von Moventum wird sich die positive wirtschaftliche Grundstimmung in den Industrieländern 2018 fortsetzen. In der Eurozone entwickeln sich sowohl die Geschäftsklimaindizes als auch die Arbeitslosenzahlen nachhaltig gut, obgleich die europäische Inflationsrate voraussichtlich auch 2018 von der zwei Prozent-Zielmarke der EZB entfernt bleiben wird. “Die europäischen Wachstumsprognosen für das kommende Jahr wurden auf zwei Prozent nach oben korrigiert und in den Vereinigten Staaten kann man, sollte die Steuersenkung greifen, mit einem zusätzlichen jährlichen Wachstumsimpuls von 0,3 bis 0,5 Prozent rechnen”, resümiert Sascha Werner, Analyst bei Moventum Asset Management.

Mehr Potenzial in Emerging Markets

Für die Kapitalanlage wird jedoch deutlich mehr Potenzial in den aufsteigenden Volkswirtschaften gesehen. “Die Bedeutung der Schwellenländer für die Weltwirtschaft nimmt immer weiter zu”, so Werner. Der wirtschaftliche Aufschwung werde sich hier ungebrochen fortsetzen. Die steigende Inlandsnachfrage, der niedrige US-Dollar und die sich erholenden Rohstoffpreise begünstigen die Emerging Markets. “Mit geschätzten fünf Prozent für 2017 und 5,2 Prozent für 2018 liegt die Wachstumsrate der Schwellenländer deutlich über die der entwickelten Industrieländer”, sagt Werner.

Auch die japanische Wirtschaft wachse weiter. Die Volkswirte erwarten für 2018 ein Wachstum von 1,5 Prozent. Getragen wird das Wachstum von den deutlich gestiegenen Investitionen und dem Exportwachstum.

Japan und Schwellenländer übergewichtet

Im ersten Quartal 2018 fährt Moventum sein Engagement bei den US-Aktien von neutral auf untergewichtet zurück. Die europäische Gewichtung bleibt unverändert, wobei innerhalb Europas britische Aktien deutlich untergewichtet und Eurolandaktien übergewichtet werden. In Japan und den Emerging Markets wird die bisherige Übergewichtung weiter ausgebaut. (fm)

Foto: Team Uwe Nölke

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Cybergefahren: So werden Sie abgefischt

Gehackte Online-Shopping-Accounts, Phishing-Mails, Fakeshops: Die Liste potenzieller Cybergefahren lässt sich beliebig erweitern. Mit immer neuen Maschen versuchten Hacker, an Zugangs- oder Bankdaten zu gelangen. Wie hoch die Deutschen die Risiken einschätzen, zeigt eine aktuelle YouGov-Umfrage im Auftrag von Roland-Rechtsschutz.

mehr ...

Immobilien

Deutscher Immobilienmarkt: Bislang ein Boom – und nun?

Der Boom am deutschen Immobilienmarkt geht zu Ende, der Aufwärtstrend setzt sich jedoch auch 2019 fort. So lautet eine Kernthese des international tätigen Immobiliendienstleistungs-Unternehmens Savills in seiner Analyse „Ausblick Immobilienmarkt Deutschland“. Die Gründe.

mehr ...

Investmentfonds

Rom gibt im Haushaltsstreit nach

Italien will Strafen im Haushaltsstreit mit der Europäischen Union abwehren. Daher gibt die populistische Regierung in Rom teilweise nach. Unklar ist, ob das Strafverfahren damit abgewendet werden kann.

mehr ...

Berater

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

HEP bringt Solarfonds mit internationalem Fokus

Die HEP Kapitalverwaltung AG aus Güglingen (bei Heilbronn) hat den Vertrieb des neuen Alternativen Investment Fonds (AIF) „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ gestartet.

mehr ...

Recht

Krankenversicherung des Kindes von der Steuer absetzen

Ist ein Kind durch die Eltern privat krankenversichert, so sind monatlich Beiträge an die Versicherung zu entrichten. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, so können diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

mehr ...