27. April 2018, 10:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Star Capital kauft Mars AM

Die Star Capital AG erwirbt die in Bad Homburg v.d.H. ansässige unabhängige Mars Asset Management GmbH, die vollständig in die StarCapital AG integriert wird.

Markus-Kaiser-Star-Capital in Star Capital kauft Mars AM

Markus Kaiser, Star Capital: “Die Anlagestrategie von Mars Asset Mangement ist mit unserer kompatibel.”

Mit der Übernahme will Star Capital den von Markus Kaiser seit 2013 verantworteten Geschäftsbereich der regelbasierten Multi-Asset-Strategien stärken und verwaltet zukünftig ca. 550 Millionen Euro in diesem Anlagesegment. Das Portfoliomanagementteam von Mars, bestehend aus Andreas Bichler, Damian Krzizok und Jens Kummer, verfügt über langjährige Berufserfahrung im Management regelbasierter Strategien. Das neue Team wird unter der Leitung von Markus Kaiser institutionellen und privaten Anlegern eine breite Palette an bedarfsgerechten quantitativen Anlagestrategien bieten.

Absolute-Return-Ansatz auf Multi-Asset-Strategien

“Mit Mars haben wir einen erfahrenen Asset Manager gefunden, dessen Anlagestrategie mit unserer kompatibel ist und dessen Team wir seit langen Jahren kennen und schätzen”, erläutert Markus Kaiser, Mitglied des Vorstands der Star Capital. Während die Star Capital Stars-Produktreihe für eine “Systematische Trend-, Allokations-, und Risiko-Steuerung” steht, bei der vornehmlich börsennotierte Indexfonds (ETFs) zum Einsatz kommen, zielt der Mars Absolute Return-Ansatz auf Multi-Asset-Strategien mit einem individuell steuerbaren Risikokonzept und somit einem asymmetrischen Risiko-/Ertragsprofil ab.

“Kundensegment der institutionellen Anleger weiterentwickeln”

“Im Rahmen der strategischen Vorwärtsbewegung von Star Capital ist die Mars-Akquisition ein wichtiger Schritt, um zukünftig über die bestehenden Leistungen und Angebote hinaus das Kundensegment der institutionellen Anleger weiterzuentwickeln und auszubauen”, so Alexander Gerstadt, Vorstandsvorsitzender der StarCapital AG. “Eine wichtige Kerneigenschaft der Mars-Strategie ist die individualisierte Steuerung von Kundenvorgaben wie etwa das Risikobudget. Dadurch können wir zentrale Bedürfnisse der institutionellen Anleger in Zukunft noch besser bedienen”, führt er weiter aus.

Für Jens Kummer, Gründungsmitglied und Managing Partner der Mars AM, bietet die künftige Zusammenarbeit unter dem Dach der StarCapital große Chancen: “Alle beteiligten Personen kennen sich seit Jahren und teilen gleiche Ansichten, wie ein erfolgreiches Portfoliomanagement funktioniert. Mit Star Capital können wir die Vorteile einer Investmentboutique weiter leben und gleichzeitig Synergien im Vertrieb und Marketing sowie Administration schaffen.“ (fm)

Foto: Cash.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bischof Wechsel: Hanning und Wasserfall übernehmen

Das Personalkarusell dreht sich: Thomas Bischof verlässt die Württembergische aus familären Gründen in Richtung Köln. Mit Wirkung zum 1. Januar 2021 übernimmt Zeliha Hanning (41) den Vorstandsvorsitz der Württembergische Versicherung AG und Jacques Wasserfall (45) den Vorstandsvorsitz der Württembergische Lebensversicherung AG und der Württembergische Krankenversicherung AG.

mehr ...

Immobilien

Corona-Pandemie rückt Immobilienverrentung in den Fokus

Nach bald einem halben Jahr Corona ziehen Senioren zumindest für Immobilien eine positive Bilanz: Das zeigt eine aktuelle Studie der DEGIV, Gesellschaft für Immobilienverrentung, unter 1.067 Immobilieneigentümern und Mietern im Rentenalter.

mehr ...

Investmentfonds

Deutschland als Trendsetter für Grüne Anleihen

Deutschland hat Anfang September mit großem Erfolg die erste grüne Bundesanleihe emittiert. Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund, ordnet dies ein und analysiert, welche Folgewirkungen sich daraus ergeben.

mehr ...

Berater

Sparquote dürfte 2020 auf rund 16 Prozent steigen

Die Coronakrise dürfte die Sparquote in Deutschland nach Einschätzung der DZ Bank in diesem Jahr auf einen Rekordwert treiben. Nachdem die Verbraucher bereits im ersten Halbjahr 2020 deutlich mehr Geld auf die hohe Kante legten als üblich, erwarten die Experten des genossenschaftlichen Spitzeninstituts dies auch für die nächsten Monate.

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium lanciert Zertikat für Schweizer Profi-Investoren

Der Hamburger Logistik-Assetmanager Solvium Capital bringt die Assets „Schiffscontainer“ und „Wechselkoffer“ über ein Zertifikat auf den Schweizer Markt. Dazu ist das Unternehmen eine neu geschlossene Partnerschaft mit dem Züricher Verbriefungsspezialisten Gentwo eingegangen.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...