23. Februar 2018, 08:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Was Kapitalanleger in 2018 erwartet

Aktien bleiben 2018 die stärkste Anlageklasse und die Rentenmärkte werden kaum über ihr bisher erreichtes Niveau steigen. Davon geht Jens Wilhelm von Union Investment aus. Wie er diese These begründet und welche weiteren Entwicklungen er an den Kapitalmärkten in 2018 erwartet:

Wilhelm-Jens-Originalbild-Querformat in Was Kapitalanleger in 2018 erwartet

Jens Wilhelm: “Demografie, Globalisierung und Digitalisierung sind zwar inflationsdämpfende Faktoren, aber der zyklische Inflationsdruck nimmt zu.”

Das Kapitalmarktjahr war bislang von scharfen Bewegungen geprägt – einem starken Start folgte eine deutliche Korrektur. “Es zeichnet sich ein grundlegender Paradigmenwechsel ab. Die Normalisierung der Geldpolitik wird nach einer Dekade des permanenten Ausnahmezustands nicht ohne Friktionen ablaufen”, sagt Jens Wilhelm, im Vorstand von Union Investment zuständig für Portfoliomanagement, Immobilien und Infrastruktur. Dennoch ist er optimistisch: “Die Aktienmärkte werden weiter von einer robusten Konjunktur getragen.”

Wilhelm rechnet für die Weltwirtschaft im laufenden Jahr mit einem Plus von 3,5 bis vier Prozent. “Konjunkturell ist der Euroraum die Überraschung der Stunde”, sagt Wilhelm. Union Investment erwartet, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 2,4 Prozent wächst.

Aufschwung in Amerika

Deutschland dürfte mit einem Plus von 2,4 Prozent die Entwicklung antreiben. “Frankreich, Spanien und mit Abstrichen auch Italien sind auf den Wachstumskurs eingeschwenkt. Wirtschaftlich steht die Eurozone so gut da wie lange nicht”, so Wilhelm.

Die US-Konjunktur sei ebenfalls auf einem guten Weg. “Amerikas Aufschwung erhält durch die Steuererleichterungen einen zusätzlichen Schub. Steigende Verschuldung, ein größeres Loch in der Leistungsbilanz und mehr Inflationsdruck sind die Kehrseite der Medaille”, sagt Wilhelm. Auf mittlere Sicht könne das den Aufschwung bremsen. “Für 2018 sollte das aber kein Thema sein, wir erwarten einen BIP-Zuwachs von 2,5 Prozent.”

Als Folge der starken Konjunktur rechnet Wilhelm mit ansteigenden Preisniveaus. “Demografie, Globalisierung und Digitalisierung sind zwar inflationsdämpfende Faktoren, aber der zyklische Inflationsdruck nimmt zu.” Für 2018 erwartet Wilhelm eine Inflationsrate von 2,1 Prozent in den USA und 1,5 Prozent im Euroraum.

Aktien bleiben stärkste Anlageklasse

Viele Investoren würden fürchten, dass die höhere Teuerung zu einer Beschleunigung der geldpolitischen Normalisierung führt. “Die Konjunkturlage ist gut, die Krise überwunden”, beruhigt Wilhelm. Das eröffne den Währungshütern den notwendigen Spielraum für die Abkehr vom geldpolitischen Krisenmodus.

Seite zwei: Starke Aktien-, schwache Rentenmärkte

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Standard Life: 600.000 Verträge und 26 Milliarden Euro nach Irland übertragen

Während im britischen Parlament wegen des Brexits immer noch die Fetzen fliegen, ist Standard Life deutlich weiter. Das oberste schottische Zivilgericht (Court of Session) hat dem Plan zugestimmt, die Verträge von der schottischen Standard Life Assurance Limited auf die irische Standard Life International DAC zu übertragen.

mehr ...

Immobilien

Crowdinvesting: Stellen Sie sich breit auf!

Immobilien stellen das wachstums- und volumenstärkste Crowdinvest-Segment 
in Deutschland dar. Mit den regulatorischen Vorgaben für Privatanleger haben sich die Anbieter zwar arrangiert, hätten aber auch nichts dagegen, wenn die Bundesregierung sie kippen würde. Teil Eins

mehr ...

Investmentfonds

“Chancen ergeben sich aus der Ineffizienz der Kapitalmärkte”

Lohnt es sich trotz der ernüchternden Ergebnisse in 2018 in Value-Strategien zu investieren? Darüber hat Cash. mit Andreas Wosol gesprochen. Wosol ist Head of Multi Cap Value & Senior Portfolio Manager des Amundi European Equity Value.

mehr ...

Berater

“Deutsche Commerz”: Mitarbeiter kämpfen gegen Fusion

Gewerkschaften machen von Anfang an Front gegen ein Zusammengehen von Deutscher Bank und Commerzbank. Sie fürchten den Verlust Zehntausender Jobs und die Schließung zahlreicher Filialen. Verdi will nun Kräfte bündeln. Auch die EU-Kommission meldet sich zu Wort.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin-Kampfansage an Vermögensanlagen

Die BaFin hat verschiedene Arten von Vermögensanlagen-Emissionen in Bezug auf Bedenken für den Anlegerschutz “verstärkt im Blick”, genauer gesagt: fast alle. Sie droht sogar “Produktinterventionen” an, also Verbote. Ein Hammer. Der Löwer-Kommentar

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...