10. April 2018, 05:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Warren Buffett hat verkauft? Kaufen!

Was Warren Buffett anfasst, wird (meistens) zu Gold – auch dann, wenn er verkauft hat. Für Anleger kann es sich lohnen, Aktien zu kaufen, die Warren Buffett gerade verkauft hat. Woran liegt das? Gastbeitrag von Dr. Max Schott, Sand und Schott

 in Warren Buffett hat verkauft? Kaufen!

Max Schott: “Es zahlt sich aus, auch die Aktien, die nicht mehr im Berkshire Hathaway Portfolio vertreten sind, im Blick zu behalten.”

Zu Recht wird Warren Buffett als einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten angesehen. Langfristig ist die jährliche Wertentwicklung der Berkshire Hathaway-Aktie nahezu doppelt so hoch wie die des Marktindex S&P 500. In den vergangenen Jahren seit der Finanzkrise läuft Buffett allerdings nahezu identisch mit dem breiten Markt, der durch den S&P 500 abgebildet wird:

 

Bildschirmfoto-2018-03-29-um-21 14 41 in Warren Buffett hat verkauft? Kaufen!

Grund hierfür sind die fünf Technologiewerte Alphabet, Apple, Amazon, Facebook und Netflix. Diese haben den S&P 500 regelrecht befeuert, fehlen beziehungsweise fehlten aber in Buffetts Portfolio.

Bildschirmfoto-2018-03-29-um-21 16 04 in Warren Buffett hat verkauft? Kaufen!

Aus dem Pool der Buffett-Investments wurde zuletzt viel über die Apple-Aktie gesprochen, in die der Star-Investor gerade investiert hat. Allerdings ist der Pool der Investments in der Holding Berkshire Hathaway deutlich größer.

Seite zwei: Warum man kaufen sollte, was Warren Buffett verkauft

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Deutsche Thomas Cook sagt Reisen für 2020 ab

Hunderttausende Thomas-Cook-Kunden in Deutschland müssen sich von ihren Reiseplänen fürs kommende Jahr verabschieden. Der insolvente deutsche Veranstalter sagte am Dienstag alle Reisen vom 1. Januar 2020 an ab, auch wenn sie bereits ganz oder teilweise bezahlt sind. Thomas-Cook-Versicherer Zurich rechnet nun mit weiteren Schadensersatzansprüchen.

mehr ...

Immobilien

Über 50 Millionen Euro in neun Monaten verdient

Umsatz und Ergebnis des Investmentmanagers Corestate Capital Holding, unter anderem Muttergesellschaft des Fondsanbieters Hannover Leasing, sind in den ersten drei Quartalen 2019 gesunken. Doch das Unternehmen bleibt profitabel – und hat große Ziele.

mehr ...

Investmentfonds

Impulse mindern Risiken für Japans Wirtschaft

Um einen Konjunktureinbruch nach der Mehrwertsteuererhöhung vom 1. Oktober zu verhindern, hat Japans Regierung bereits eine Reihe von Impulsen gesetzt. Jetzt könnten zusätzliche wirtschaftliche Stimuli folgen. John Vail, Chief Global Strategist bei Nikko AM, beurteilt deren mögliche Wirkung.

mehr ...

Berater

Defino-Chef kritisiert “in sich verkehrten Beratungsansatz”

Defino-Vorstand Dr. Klaus Möller ist in einer Feierstunde des Deutschen Instituts für Normung in Berlin mit dem “Anwenderpreis 2019” ausgezeichnet worden. In seiner Dankesrede kritisierte er die in der Finanzbranche immer noch weit verbreitete, wenig kundenorientierte Definition des Begriffs “Individualität”.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Bestes Platzierungsergebnis der Unternehmensgeschichte”

Der Fonds Nr. 42 des Asset Managers ILG ist vollständig platziert. In elf Wochen wurden demnach rund 42,4 Millionen Euro Eigenkapital von privaten und semiprofessionellen Anlegern für den alternativen Investmentfonds (AIF) eingeworben.

mehr ...