14. September 2019, 10:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AXA IM launcht vierte Impact Investing-Strategie

AXA Investment Managers (AXA IM) weitet das Angebot seiner Impact Investing-Portfolios aus: Die vierte Impact Investing-Strategie des Asset Managers konzentriert sich darauf, die Grundbedürfnisse von Verbrauchern in Regionen wie Lateinamerika, Süd- und Südostasien und Afrika südlich der Sahara zu decken.

EM in AXA IM launcht vierte Impact Investing-Strategie

Ziel ist die Einnahme von Geldern zwischen 300 und 400 Millionen US-Dollar. Die neue Strategie wird in private Unternehmen investieren, die sich darauf fokussieren, nachhaltige Ergebnisse bei messbaren Impact-Themen wie dem Zugang zur Gesundheitsversorgung und der finanziellen Integration zu erzielen.

Im Gesundheitswesen umfasst dies die physische Bereitstellung der Versorgung durch einen verbesserten Zugang zu Medikamenten und Impfstoffen. Die finanzielle Integration zielt vorrangig darauf ab, zuvor unterversorgten Begünstigten Finanzdienstleistungen zugänglich zu machen.

Grundbedürfnisse von Verbrauchern in Schwellenländern verbessern

Das neue Portfolio wurde entwickelt, um die Chancen zu nutzen, die in den vergangenen sieben Jahren durch den Einsatz und die Aktivitäten der AXA IM Impact-Strategie entstanden sind. Diese gehen mit dem Ziel der kommenden Strategie einher, die Grundbedürfnisse von Verbrauchern in Schwellenländern zu erfüllen.

Die somit bereits etablierten Netzwerke und Beziehungen erleichtern den Zugang zu direkten Transaktionen, Co-Investitionen und Partnerschaften. Der bevorstehende Launch folgt auf das erfolgreiche First Closing des AXA Impact Fund Climate and Biodiversity Anfang dieses Jahres, der bis heute 175 Millionen US-Dollar an Verbindlichkeiten hält.

Das Impact Investment-Team von AXA IM wird von Jonathan Dean geleitet und verwaltet per Ende August 2019 ein Vermögen von rund 600 Millionen US-Dollar.

Die neue Strategie zielt darauf ab, weiteres Wachstum zu erzielen, indem sie einer breiten Investorenbasis von Versicherungsgesellschaften, Institutionen, Family Offices, Vermögensverwaltern und Pensionsfonds eine Privatmarktlösung anbietet, die in nachhaltige Initiativen investiert. Es wird erwartet, dass die neue Strategie das First Closing in den kommenden Monaten erreichen wird.

Unterversorgte und einkommensschwache Begünstigte unterstützen

Jonathan Dean, Head of Impact Investing bei AXA Investment Managers, sagt: „Unsere Mission ist es, jene Unternehmen zu identifizieren, die unterversorgte und einkommensschwache Begünstigte in Schwellen- und Grenzländern unterstützen und die Grundbedürfnisse aufstrebender Verbraucher decken können.

Durch die Strukturierung und den Einsatz unserer drei vorangegangenen Strategien konnten wir umfangreiche Erfahrungen sammeln. Unsere neue Portfoliokonstruktion ermöglicht uns, Kapital effizient an Unternehmen und Projekte mit hohem Impact-Potenzial auszuzahlen, die skalierbare, messbare und nachhaltige Auswirkungen auf das Gesundheitswesen und die finanzielle Integration für diejenigen haben, die zuvor unterversorgt waren.“

Investitionen bergen Risiken, einschließlich dem des Kapitalverlustes. Ein Erfolg der Strategie kann nicht garantiert werden.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...