6. November 2019, 23:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dividenden für die Altersvorsorge essenziell wichtig

Trotz Vollbeschäftigung und jahrelangem Wirtschaftswachstum wächst bei den Deutschen die Angst vor der Altersarmut. Rund 60 Prozent der Deutschen fürchten, dass sie ihren gewünschten Lebensstandard im Alter nicht halten können. Das zeigt eine Studie des Beratungsunternehmens EY. Dividenden könnten ein Ausweg aus dem Dilemma sein.

Euro-geldregen-hand-dividenden-shutterstock 1008443041 in Dividenden für die Altersvorsorge essenziell wichtig

Bei vielen Deutschen wird das Niveau der gesetzlichen Renten nicht reichen, um den Lebensstandard während des Erwerbslebens auch für das Alter zu sichern. Damit ist zusätzliche Altersvorsorge notwendig. Fonds sind eine sinnvolle Alternative, um risikogestreut in Aktien und Anleihen zu investieren. Darauf weist die Aktion „Finanzwissen für alle“ der im BVI organisierten Fondsgesellschaften hin.

Wie kaum ein anderes Investmentprodukt verkörpern sie das Prinzip der Risikoverteilung auf unterschiedliche Anlagen frei nach dem Motto „Lege nicht alle Eier in einen Korb“. Gerade Dividendenfonds eignen sich zum Vermögensaufbau und auch als Quelle regelmäßiger Ausschüttungen. Zur Bildung laufender Erträge bekommen sie im Ruhestand eine hohe Bedeutung. In Niedrigzinsphasen, wie der aktuellen, ermöglichen sie überdurchschnittliche Erträge.

Kapitaleinkommen oft unterschätzt

Kapitaleinkommen bei einer Aktienanlage wie Dividendenzahlungen werden oft unterschätzt. Anleger hoffen üblicherweise bei einem Aktieninvestment auf Kursgewinne. Die Erträge durch die Ausschüttungen werden dagegen übersehen. Zu Unrecht, denn diese Ausschüttungen addieren sich zu den Kurssteigerungen und haben daher einen erheblichen Anteil an der Gesamtrendite einer Aktie. Der Blick in den Rückspiegel zeigt, dass die Dividenden in den zurückliegenden 45 Jahren mit einem Anteil von durchschnittlich fast 40 Prozent zur annualisierten Wertentwicklung europäischer Aktien beigetragen haben.

Das Besondere: Die Historie zeigt, dass hohe Ausschüttungen auch eventuelle Kursverluste von Aktien in turbulenten Zeiten abfedern können. Hohe Dividenden in der Vergangenheit sind allerdings noch keine Garantie, dass ein Unternehmen sie in gleicher Höhe auch in der Zukunft bezahlt. Der Fondsmanager von Dividendenfonds sucht nach Kriterien wie Bilanzkennzahlen, den Dividendenzahlungen in der Vergangenheit und der Bewertung des Geschäftsmodells die geeigneten Unternehmen für das Portfolio aus.

Generell gilt bei Dividendenfonds wie auch bei anderen Aktienfonds: Anleger sollten ihr Erspartes länger entbehren können, um Kursschwankungen problemlos verkraften zu können und vom positiven Effekt der Dividendenzahlungen zu profitieren.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

Ex-Wirecard-Manager wohl V-Mann von Geheimdienst in Österreich

Der frühere Wirecard-Manager Jan Marsalek war möglicherweise V-Mann des österreichischen Nachrichtendienstes. Einen V-Mann in einem Dax-Unternehmen zu platzieren, wäre ein Affront und könnte die deutsch-österreichischen Beziehungen belasten.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...