15. Mai 2019, 07:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Edmond de Rothschild: “Emerging Markets bieten wieder Chancen”

Jean-Jacques Durand geht davon aus, dass „die Opposition sich der Herausforderungen wohl bewusst ist, die vor dem Land liegen. Juan Guaidó hat die ausstehenden Schulden des Landes vollständig anerkannt und will gemeinsam mit internationalen Kreditgebern einen Restrukturierungsplan ausarbeiten.“

Türkei als Anlageziel

Auch in der Türkei sieht der Fondsmanager Potenzial, insbesondere wegen der günstigen Bewertungen. Der Schuldenstand des Landes ist niedrig, außerdem hat die Regierung das Haushaltsdefizit unter Kontrolle gehalten.

„Die politische Situation ist zweifellos noch immer schwierig. Wenn ihm jedoch keine andere Wahl bleibt, kann Präsident Erdogan durchaus pragmatisch sein. Anders als Russland kann sich die Türkei keine wirtschaftliche Isolation leisten.“ Weitere bedeutende Positionen sind Argentinien, das sich ebenfalls im Übergang befindet, und die Ukraine.

Zwei Verlustjahre hintereinander blieben bislang aus

Das Portfoliomanagement-Team investiert vor allem am Markt für Anleihen in Hartwährung staatlicher oder staatsnaher Emittenten, der sich durch hohe Diversifikation auszeichnet. Die Fondsmanager verweisen darauf, dass dieser Markt seit 1991 noch niemals zwei Verlustjahre in Folge erlitten hat.

Das Team kennt die Marktrisiken durch relativ hohe – wenn auch noch immer attraktive – Bewertungen in Ländern wie der Türkei, Argentinien oder Venezuela. Um auf Veränderungen reagieren zu können, halten die Fondsmanager daher Barreserven zurück und sichern einzelne Positionen ab.

Unternehmensanleihen gehören dazu

Dank attraktiver Bewertungen führt für Anleger in einem großen und diversifizierten Fixed Income-Universum kein Weg an Unternehmensanleihen aus Schwellenländern vorbei.

Die Konjunktur ist gut, Unternehmen haben hohe Barreserven aufgebaut. Die Ausfallquoten sind entsprechend niedrig. Mit EM-Unternehmensanleihen können Anleger ihr Portfolio gut nach Sektoren, Emittenten, Regionen und Kreditprofilen diversifizieren und in private Unternehmen investieren, die zunächst Anleihen ausgeben, bevor sie über einen Börsengang nachdenken.

Seite 3: Worauf Anleger bei ihrem Portfolio achten sollten

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Überlastet und ausgebrannt

Hoher Zeitdruck und zunehmende Arbeitsverdichtung, aber auch zu viel Arbeit für die eigentlich vereinbarte Arbeitszeit sind Faktoren, die bei vielen Beschäftigten hierzulande zu Überlastung führen. Das zeigt der aktuelle DGB-Report „Arbeiten am Limit“.

mehr ...

Immobilien

Tipps für Mieter: Betriebskostenabrechnung ohne böse Überraschungen

Zu hoher Warmwasserverbrauch, einmalige Reparaturen oder ein falscher Umlageschlüssel: Die jährliche Betriebskostenabrechnung sorgt bei Mietern und Vermietern immer wieder für Streit und Diskussionen. Dabei muss nicht immer ein zu hoher Wasser- und Heizungsverbrauch des Mieters die Ursache für eine falsche Betriebskostenabrechnung sein. Nicht selten sind Kosten aufgelistet, die gar nicht umlagefähig sind. Worauf Mieter daher achten sollten, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleiters McMakler.

mehr ...

Investmentfonds

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...

Berater

Schweizer Verwahrer für “Kryptowerte” will nach Deutschland

Die Crypto Storage AG aus Zürich will eine eigene Präsenz in Deutschland aufbauen und kündigt an, eine Lizenz als “Kryptowerteverwahrer” für digitale Werte wie Bitcoin beantragen zu wollen. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Regelungen in Deutschland ab 2020.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft Healthcare-Immobilie in Hamburg

Das Immobilienunternehmen Patrizia AG hat für seinen Fonds Pflege Invest Deutschland I eine gemischt genutzte Immobilie mit Schwerpunkt auf sozialer und medizinischer Versorgung in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

Neues Urteil: Vorsicht bei “Service Calls”

“Service Calls“ eines Versicherungsmaklers können unzulässige Werbung sein. Auf ein entsprechendes Urteil des OLG Düsseldorf vom 19. September 2019 (Az.: 15 U 37/19) hat nun die Rechtsanwaltskanzlei Wirth hingewiesen.

mehr ...