11. November 2019, 12:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kapitalmärkte: Jetzt auf defensive Titel setzen?

Die Aussichten für die Aktienmärkte sind getrübt. Sébastien Galy, Senior-Makrostratege bei Nordea Asset Management, setzt in diesem Umfeld auf Value- und defensive Aktientitel.Anlagestrategien-produkte-einkaufswagen-geld-stapel-muenzen-shutterstock 425096620 in Kapitalmärkte: Jetzt auf defensive Titel setzen?

Der US-Konsum beginnt einzubrechen, Investitionen lassen nach und laut US-Informationsanbieter The Conference Board befinden sich die Einschätzungen von CEOs zu den Wirtschaftsaussichten auf einem historischen Tiefststand. Entsprechend sind auch die Aussichten für Aktien aktuell weniger konstruktiv und der Lockerungs-Zyklus der Fed hat möglicherweise gerade erst begonnen.

Die Gewinnerwartungen für das laufende Quartal sind so niedrig, dass sie nach oben korrigiert werden müssen. Für die kommenden Quartale dürften sie hingegen deutlich nach unten korrigiert werden. Dennoch werden wir sehr wahrscheinlich keine Rezession in den entwickelten Volkswirtschaften sehen. Zudem sollte sich das Wachstum in China in den kommenden zwei Quartalen wieder erholen. In einem Umfeld niedrigen Gewinnwachstums und exzessiver Diskussionen über eine mögliche Rezession stagniert der Ausblick für Aktien, weist aber einen leicht positiven Trend auf. Dieser leichte Aufwärtstrend wird getragen von der Hoffnung auf ein Handelsabkommen zwischen den USA und China.

Im Aktien-Bereich bieten einige Sektoren ein besseres Chancen-Risiko-Verhältnis als andere. Gerade in der aktuellen Phase des Konjunkturzykluses performen Value- und defensive Aktien typischerweise besser. Ein Beispiel dafür ist der Bereich Listed Infrastructure. Börsennotierte Infrastrukturunternehmen weisen im Vergleich zu breiteren Indizes nur begrenzte Drawdowns auf und bieten dennoch eine gute Performance. Insgesamt empfehlen wir weiterhin, ein diversifiziertes und widerstandsfähiges Portfolio.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bundesarbeitsgericht: Keine automatische Gehaltsfortzahlung bei neuer Krankheit

Laut einem Gerichtsurteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt muss der Arbeitgeber nach dem Ende einer Krankschreibung nicht einspringen, wenn die Mitarbeiterin erneut erkrankt.

mehr ...

Immobilien

Zukunft der Speckgürtel: Kommt Hipsturbia auch nach Deutschland?

In den USA ziehen Millennials oder die Generation Z raus aus den Zentren der großen Metropolen in die Vororte. Einst als lanweilig und spröde verschrien, verwandeln diese sich in hippe, lebendige Subzentren. Schwappt dieser Trend auch über den Atlantik und verwandelt das Antlitz deutscher Speckgürtel?

mehr ...

Investmentfonds

Anteil fauler Kredite steigt in Deutschland

Als notleidende beziehungsweise faule Kredite werden Darlehen bezeichnet, deren Rückzahlung mehr als 90 Tage in Verzug sind. In Europa summieren sich entsprechende Kredite aktuell auf ein Volumen von 562 Milliarden Euro. In Deutschland ist der Anteil zuletzt gestiegen.

mehr ...

Berater

Gesetz gegen grenzüberschreitende Steuertricks

Durch eine verschärfte Meldepflicht sollen grenzüberschreitende Steuerschlupflöcher schneller erkannt und gestopft werden. Dieses Ziel verfolgt ein Gesetz, das der Bundestag am Donnerstagabend verabschiedet hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

Neue Musterklage gegen Doppelbesteuerung bei Renten

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) unterstützt die Klage eines Ruheständlers gegen die Zweifachbesteuerung von Renten. Von dieser Musterklage profitieren auch andere Senioren, die nun nicht selbst klagen müssen.

mehr ...