17. Dezember 2019, 14:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lloyd Fonds: Kapitalerhöhung platziert und überzeichnet

Die Lloyd Fonds AG hat einen weiteren Schritt zu ihrer Neupositionierung und zur Integration der SPSW umgesetzt: Sie hat die angekündigte Erhöhung des Grundkapitals gegen Bareinlagen durch Ausgabe von 1,5 Millionen neuen Aktien im Rahmen eines öffentlichen Bezugsangebots und einer darauffolgenden Privatplatzierung durchgeführt.

Bildschirmfoto-2019-12-17-um-14 11 20 in Lloyd Fonds: Kapitalerhöhung platziert und überzeichnet

Achim Plate, bisher Aufsichtsratsvorsitzender, wird – voraussichtlich ab Januar – neuer CEO von Lloyd Fonds.

Sämtliche Aktien wurden zu einem Ausgabekurs von 5,36 Euro je Aktie platziert, teilt Lloyd Fonds mit. Die Kapitalerhöhung war überzeichnet. Der Bruttoemissionserlös beträgt 8,04 Millionen Euro. Die Einbeziehung der neuen Aktien in die bestehende Notierung der Gesellschaft soll am 19. Dezember 2019 erfolgen.

Sämtliche Aktien, die von Altaktionären innerhalb der Bezugsfrist bezogen wurden, wurden vollständig zugeteilt. In der Privatplatzierung konnten neue langfristige Aktionäre hinzugewonnen werden. Aufgrund der hohen Nachfrage konnten nicht alle institutionellen Investoren berücksichtigt werden. Sie wurden entsprechend zugeteilt.

Dazu Klaus M. Pinter, Chief Financial Officer (CFO) der Lloyd Fonds AG: „Mit der erfolgreichen Durchführung der Kapitalerhöhung haben wir einen weiteren wesentlichen Meilenstein unserer Strategie 2019+ erreicht. Wir konnten auch neue Aktionäre von unserer zukünftigen strategischen Ausrichtung überzeugen. Mit der Einbringung des Asset Managers SPSW Capital GmbH haben wir über eine Milliarde Euro Assets under Management in unserem neuen Geschäftsmodell.“

Achim Plate zum CEO bestellt

Der Aufsichtsrat hat in seiner gestrigen Sitzung Achim Plate zum Chief Executive Officer (CEO) der Gesellschaft mit Wirkung frühestens zum 1. Januar 2020 bestellt. Die Bestellung hat eine Laufzeit von vier Jahren. Sein Mandat als Aufsichtsrat wird er niederlegen.

Als CEO werde Achim Plate die Strategie der Lloyd Fonds AG maßgeblich weiterentwickeln. Er verantwortet zudem die digitalen Asset-Lösungen im Geschäftsbereich LF-System. Zudem wird er den Vertrieb in den drei Geschäftsfeldern der Lloyd Fonds AG integriert weiterentwickeln. Außerdem wird er die geplante Stiftung aufbauen.

Im Vorstand verantworten Klaus M. Pinter, CFO, und Michael Schmidt, Chief Investment Officer (CIO) künftig folgende Zuständigkeitsbereiche: Klaus M. Pinter verantwortet die Ressorts Finanzen, die Assetbereiche Immobilien, Schifffahrt und Special Assets, das Treuhandgeschäft sowie die Konzernkommunikation. Michael Schmidt verantwortet den Geschäftsbereich Publikumsfonds (LF-Linie) sowie die Vermögensverwaltung (LF-Vermögen).

Seite 2: Jochen Sturtzkopf verlässt den Vorstand

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Stadtflucht wegen Coronakrise?

Treibt Corona die Deutschen aufs Land? Immerhin haben die Vorteile der Stadt in Zeiten von Kontakteinschränkungen und Sperrstunden weniger Relevanz. Große Menschenansammlungen sind auf dem Land leichter zu meiden. Doch spiegelt sich diese landläufige Ansicht auch im Suchverhalten und den Nachfragepräferenzen von Immobiliensuchenden wider?

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...