9. Juli 2019, 11:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nachhaltiges Investment: Quadoro Investment startet offenen Publikumsfonds

Quattro Investment erweitert ihr Geschäft. „Sustainable Europe“ setzt seinen Fokus auf Nachhaltigkeit in zukunftsträchtigen, nachhaltigen Ballungsräumen. Wie Fonds und Nachhaltigkeit miteinander verknüpft werden können.

Shutterstock 110700254 in Nachhaltiges Investment: Quadoro Investment startet offenen Publikumsfonds

Quadoro Investment GmbH, die Kapitalverwaltungsgesellschaft der Doric Gruppe, startet mit dem Vertrieb des neuen offenen Immobilienfonds „Quadoro Sustainable Real Estate Europe Private“ in Kooperation mit der Vontobel Asset Management AG als Nachhaltigkeitsberater. Der „Sustainable Europe“ wendet sich an private und institutionelle Anleger.

Der Vertrieb der Anteile erfolgt über ausgewählte Banken. Bereits im Januar 2019 hatte die Kapitalverwaltungsgesellschaft die Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zur Erweiterung ihres Geschäftsbetriebes erhalten.

Standorte mit Nachhaltigkeitskriterien

Der Fonds mit einem Zielvolumen von 1 Milliarde EUR investiert in zukunftsträchtigen, nachhaltigen Ballungsräumen im europäischen Wirtschaftsraum. Neben den klassischen Investitionsstandorten stehen auch attraktive sekundäre Ballungsräume im Fokus.

Die Standorte werden anhand von Demografie, Wirtschaftskraft, Infrastruktur und Lebensqualität ausgewählt. Alle Immobilien sowie auch die Mieterauswahl müssen strengen Nachhaltigkeitskriterien entsprechen.

Markt- und Standortrisiken dauerhaft reduzieren

 

Klaus Kämpf, Leiter nachhaltige Immobilien der Vontobel Asset Management AG, ergänzt: „Die Nachhaltigkeitsstrategie und das aktive Asset Management sichern dauerhaft eine hohe Standort- und Gebäudequalität und tragen so zum Erfolg des Fonds bei. Durch die konsequente Umsetzung der Anlagestrategie werden langfristig Markt- und Standort­risiken reduziert.“

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Meag schließt sich Climate Action 100+ an

Munich Re und Meag gehen den nächsten Schritt beim Klimaschutz. Die Meag schließt sich gemeinsam mit Munich Re der Investoreninitiative Climate Action 100+ an. Was dahinter steckt.

mehr ...

Immobilien

Lompscher-Rücktritt: BFW sieht Chance für Neubeginn

Der BFW Landesverband Berlin/Brandenburg sieht im Rücktritt von Berlins Bausenatorin Katrin Lompscher die Chance für einen Neubeginn in der Berliner Wohnungspolitik. Insbesondere müsse der Regierende Bürgermeister Michael Müller den Wohnungsneubau in der Hauptstadt jetzt zur Chefsache erklären und das entstandene politische Vakuum ausfüllen.

mehr ...

Investmentfonds

Reale Zinserträge: Deutsche verlieren im 1. Halbjahr 2020 gewaltige Summe

Die Deutschen legen viel Geld auf die hohe Kante, allerdings meist als klassische Sparanlagen. Da jene in den letzten Jahren kaum mehr Zinsen abwerfen, kostet dieses Verhalten die Sparer immer mehr Geld. In einem enormen Ausmaß.

mehr ...

Berater

Mit simpler NLP-Technik Abschlüsse verdoppeln

In der Neukundenakquise ist für selbstständige Finanzdienstleister das erste Beratungsgespräch wegweisend. Es entscheidet darüber, ob ein Interessent zu einem Kunden wird oder ob es bei diesem ersten Kennenlernen bleibt. Was jedoch häufig in Verkaufstrainings nicht vermittelt wird, ist, dass Sie mit einer einfachen NLP-Technik maßgeblich Einfluss auf die Entscheidung Ihres Gegenübers nehmen können. Gastbeitrag von Trainer und Berater Dieter Kiwus

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate-Tochter startet Logistik/Light Industrial Joint Venture

STAM Europe, eine Tochtergesellschaft des Immobilien-Investmentmanagers Corestate Capital Holding, und ein nordamerikanischer institutioneller Investor starten ihr zweites Investitionsprogramm im Logistik- und Light Industrial-Sektor in Frankreich in Form des Joint Ventures “Highlands II”. Ein riesiges Logistik-Projekt wurde bereits erworben.

mehr ...

Recht

Staatliche Unternehmen auf Steuervermeidungskurs

Steuerskandale internationaler Konzerne finden sich beinahe täglich in der medialen Berichterstattung. Eine aktuelle Studie von WU-Professorin Eva Eberhartinger macht nun deutlich, dass auch staatliche Unternehmen Steuern vermeiden. Dabei zeigt sich: Auch diese Unternehmen brauchen Anreize, um Steuervermeidung zu unterbinden.

mehr ...