17. Juli 2019, 07:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ÖKOWORLD AG: Ausschüttung der Dividende an Anteilseigner eingeleitet

Für das Berichtsjahr 2018 wurde für die Vorzugsaktien eine Dividende von 40 Cent einstimmig von den Stimmberechtigten beschlossen. Für die Stammaktien lautete der einstimmige Beschluss 39 Cent. Für das Jahr 2018 beträgt die Gesamtleistung 15,3 Mio. Euro. Der Bilanzgewinn beläuft sich auf 6,9 Mio. Euro. Dieser einstimmig angenommene Beschlussvorschlag der Verwaltung leitete die Ausschüttung der Dividende an die Aktionärinnen und Aktionäre ein.

Alfred-Platow-232-Kopie in ÖKOWORLD AG: Ausschüttung der Dividende an Anteilseigner eingeleitet

„Wir freuen uns, dass wir unseren Miteigentümerinnen und Miteigentümern neben der soliden Dividende am 12. Juli im Rahmen unserer ordentlichen Hauptversammlung auch unsere gesellschaftspolitischen Aktivitäten im Rahmen von „Fridays-For-Future“ vorstellen konnten”, sagte Alfred Platow, Vorstandsvorsitzender von Ökoworld.

“Anspruch auch politisch und kritisch als Vordenker aktiv zu sein”

“Die börsennotierte ÖKOWORLD AG steht zum einen für stabiles Wachstum und die erfreulichen Ergebnisse. Auf der anderen Seite ist es uns immer Anliegen und Anspruch, auch politisch und kritisch und als Vor- und Querdenker aktiv zu sein. In wenigen Wochen – voraussichtlich Ende August – werden wir die Halbjahreszahlen bewerten und im September das Halbjahresergebnis 2019 veröffentlichen”, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens weiter.

Für das Geschäftsjahr 2018 wurden die Mitglieder des Vorstands und Aufsichtsrats entlastet. Die Baker Tilly Roelfs AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Düsseldorf, wurde zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2019 bestellt.

 

Foto: Ökoworld

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Gaming-Markt-Umsatz wächst deutlich und stetig

Der globale Gaming-Markt-Umsatz wächst jährlich um 8,3 Prozent. Wie aus einer neuen Infografik von Kryptoszene.de hervorgeht, soll der weltweite Erlös von 164,6 Milliarden auf 178,2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 ansteigen. Damit liegt das Wachstum deutlich höher als bei zahlreichen anderen Branchen, wie ein direkter Vergleich zu Tage fördert.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...