10. Januar 2019, 20:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Trump sagt Teilnahme am Weltwirtschaftsforum in Davos ab

US-Präsident Donald Trump hat über den Kurznachrichtendienst Twitter seine Teilnahme am Weltwirtschaftsforum in Davos abgesagt. Schuld seien die Demokraten. In seinem Tweet begründete er warum.

Twitter-donald-trump- in Trump sagt Teilnahme am Weltwirtschaftsforum in Davos ab

Donald Trump kommuniziert am liebsten über Twitter. Er ist bekannt für seine wütenden, ungefilterten Tweets.

Die “unnachgiebigen” Demokraten würden Donald Trump daran hindern, nach Davos zum Weltwirtschaftsforum zu reisen. Das verkündete der US-Präsident via Twitter:

Respektvolle Absage via Twitter

“Wegen der Unnachgiebigkeit der Demokraten bei der Grenzsicherung und der großen Bedeutung der Sicherheit für unsere Nation sage ich respektvoll meine sehr wichtige Reise nach Davos, Schweiz, zum Weltwirtschaftsforum ab. Meine herzlichsten Grüße und Entschuldigungen an das WEF”, twitterte Donald Trump am Donnerstag.

Ungelöster Streit um Mauer

Der Streit um die Grenze zu Mexiko hat bereits im Dezember einen unvollständigen Shutdown der US-Regierung ausgelöst, weil sich Demokraten und Republikaner nicht auf einen Haushalt einigen konnten.

800.000 öffentlich Angestellte leiden unter diesem Shutdown. Überdurchschnittlich oft betroffen sind Geringverdiener, die beispielsweise zum Sicherheits- und Reinigungspersonal gehören. Auch öffentliche Parks mussten schließen. Ebenfalls betroffen sind Empfänger staatlicher Unterstützung. (kl)

Foto: Screenshot

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Deutsche Betriebsrente kommt: Ver.di wird Sozialpartner

„Die Deutsche Betriebsrente“ – eine Kooperation für das Sozialpartnermodell von Talanx und Zurich Gruppe Deutschland – freut sich auf ihren ersten Kunden: Die Talanx AG, Hannover, und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, Berlin, haben sich im Rahmen ihrer Verhandlungen darauf verständigt, das erste Sozialpartnermodell in Deutschland zu etablieren.

mehr ...

Immobilien

Trotz Kurssturz: Corestate operativ auf Kurs

Die Corestate Capital Holding S.A., unter anderem Muttergesellschaft des Fondsanbieters Hannover Leasing, betont vor dem Hintergrund der gestrigen Kursentwicklung “den durchweg positiven operativen Geschäftsverlauf in 2019 und die attraktiven Wachstumsaussichten über alle Geschäftsfelder und Produkte hinweg”.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

P&R: Weitere Anlegerklage gegen den Vertrieb abgewiesen

Ein Vertrieb, der Container der inzwischen insolventen P&R-Gruppe an eine Anlegerin verkauft hatte, hat seine Pflicht zur Plausibilitätsprüfung nicht verletzt. Das geht aus einem weiteren klageabweisenden Urteil hervor, das die Kanzlei Dr. Roller & Partner aus München erstritten hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

Holger Fuchs verlässt Deutsche Finance

Nach mehr als 13 Jahren Tätigkeit für die Deutsche Finance Group – unter anderem als Vorstand Marketing und zuletzt Geschäftsführer der Deutsche Finance Networks – geht Holger Fuchs andere Wege.

mehr ...

Recht

BTC-Echo: BaFin löscht ihre eigene Warnung

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Meldung zu dem “begründeten Verdacht”, die BTC-Echo GmbH biete ein Wertpapier in Form eines “Security Token” ohne einen (erforderlichen) Prospekt öffentlich an, wieder von ihrer Website genommen.

mehr ...