17. Januar 2019, 15:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Warren Buffett zum Tod von Jack Bogle

Der Erfinder des Index Investing, Jack Bogle, ist gestern verstorben. Gegenüber dem US-Medienportal CNBC äußerten sich Akteure der Wall Street und berühmte Investoren wie Warren Buffett zum Tod Bogles und hoben seine Verdienste hervor.

Jack-bogle-115764660 in Warren Buffett zum Tod von Jack Bogle

Jack Bogle, Erfinder des Index Investing und Gründer der Vanguard Gruppe ist im Alter von 89 Jahren gestorben.

Jack Bogle ist der Vater des Index Investing und Gründer der Vanguard Gruppe. Am Mittwoch ist er im Alter von 89 Jahren in Bryn Mawr in Pennsylvania gestorben, wie Vanguard mitteilte. Bogle, ein Vertreter der Kaufen-und-Halten-Strategie, war einer der bekanntesten Investoren weltweit.

Zahlreiche Köpfe der Wall Street, darunter David Solomon, CEO von Goldman Sachs und Carl Icahn, Milliardär und aktvistischer Investor, äußerten sich gegenüber dem amerikanischen Medienportal “CNBC” zum Tod Bogles.

“Jack hat mehr für amerikanische Investoren als jede andere Person getan”

“Jack Bogle war ein Pionier. Er half Millionen von Menschen, eine bessere finanzielle Zukunft für sich und ihre Familien zu erreichen”, sagte Solomon. Icahn betonte seinen großen Respekt für Bogles und für “viele der Dinge, für die er stand”.

Auch Warren Buffett bewunderte den Investor: “Jack hat mehr für amerikanische Investoren als jede andere Person getan, die ich kenne. Ein großer Teil der Wallstreet widmet sich, viel zu berechnen, für nichts. Er hat nichts berechnet, um sehr viel zu erreichen. Er konvertierte in einem 30-jährigen Zeitraum viele Menschen zur richtigen Investitions-Religion. Und es ist eine gute Religion. Es zahlt sich aus.” (kl)

Foto: AP Photo/Mark Lennihan

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Swiss Re: Naturkatastrophen auch für den Gewinn desaströs

Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re hat 2018 wegen Naturkatastrophen erneut einen Milliardengewinn verfehlt. Trotzdem können sich die Aktionäre über eine deutlich höhere Dividende freuen.

mehr ...

Immobilien

Bausparen: “Trend zur Zinssicherung verstärkt sich”

Bausparen liegt wieder voll im Trend. Dr. Jörg Koschate, Mitglied des Vorstands der BHW Bausparkasse, sprach mit Cash. über die Folgen eines Endes der Niedrigzinsphase und die Gründe für das Bausparen sowie die Trends in den kommenden Monaten.

mehr ...

Investmentfonds

Bringt Apple 2019 eine Kreditkarte?

In 2018 gab es erste Diskussionen über eine Kreditkarte, die Apple gemeinsam mit der Investmentbank Goldman Sachs an den Markt bringen könnte. Nun verdichten sich Meldungen, wonach eine erste Testphase für eine solche Kreditkarte kurz bevorstehe.

mehr ...

Berater

Shit happens: Verbraucherzentrale Bremen meldet Insolvenz an

Die Verbraucherzentrale Bremen hat einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung eingereicht. So will sich der gemeinnützige Verein wirtschaftlich neu aufstellen, nachdem zu wenig Geld für Betriebsrenten zurückgelegt wurde.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vier RWB-Fonds kündigen weitere Auszahlungen an

In den kommenden Monaten schütten erneut vier Private-Equity-Dachfonds der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG Geld an ihre Investoren aus. Auch die Summe der Auszahlungen der RWB-Fonds im Jahr 2018 ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Urteil: Nicht angeleinte Hunde können für Halter teuer werden

Hundehalter müssen nicht nur Schäden ersetzen, die ihr nicht angeleinter Hund anrichtet. Zu diesem Thema weist die Württembergische Versicherung nun auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz (1 U 599/18) hin.

mehr ...