10. Januar 2020, 22:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rückspiegel 2019: It was a very good year

Alexander Mozer, Chief Investment Officer der Ökoworld Lux S.A., kommentiert das Fondsjahr 2019 aus der Sicht eines Investors in ökologische und ethisch-soziale Anlagen.

O Koworld Rock N Roll Fonds-andreas Endermann-115-Kopie in Rückspiegel 2019: It was a very good year

Alexander Mozer ist Chief Investment Officer bei Ökoworld.

Gegen Ende des Jahres 2018 kam es zu starken Kurskorrekturen an den globalen Aktienmärkten. Viele Experten sahen dies als Vorboten eines heraufziehenden Aktiencrashs. Entsprechend negativ war auch die Tonlage in den internationalen Medien. Wirtschaftliche Abschwächung, Rezession und Handelskrieg waren wohl die meistverwendeten Begriffe bei der Beschreibung der Gemengelage an den Aktienmärkten. Für das Fondsmanagement der Ökoworld Lux S.A. war dies der ideale Nährboden für eine konsequente Umsetzung des seit vielen Jahren etablierten Stockpicking-Ansatzes.

Klar fokussiert – Nase in den Wind

Die Fokussierung auf die tatsächliche Nachrichtenlage der Unternehmen und nicht auf die undurchsichtige globale Wirtschaftslage sowie die größtenteils sehr erfreuliche Entwicklung der Geschäftsmodelle unserer Investments führten zu einer Jahresrendite unserer Produktpalette, die man sicherlich als „außerordentlich“ bezeichnen kann.

Risikokontrolliertes Fondsmanagement – volle Kraft voraus

Im Rahmen eines immer risikokontrollierten Fondsmanagements gelang es unserem Pionierfonds Ökoworld Ökovison Classic eine Rendite von mehr als 25% zu erzielen. Spitzenreiter der Performance-Hitliste war unser Klimaschutzfonds Ökoworld Klima. Mit über 37% Jahresrendite hat er es geschafft, das Fondsvolumen auf mehr als 100 Mio. € zu verbessern. Hervorzuheben ist auch unser auf die Emerging Markets konzentrierter Schwellenländerfonds Ökoworld Growig Markets 2.0. Mit einem Plus von 28,4% muss er den Vergleich mit internationalen Schwellenländer-Fonds nicht scheuen – im Gegenteil. Gegenüber dem populären Aktienindex MSCI Emerging Markets erzielte unser Fonds eine Mehrrendite von rd. 7%. Damit summiert sich das relative Plus seit Auflage im September 2012 auf über 33%. Nachhaltigkeit kann also auch in den Growing Markets Trumpf sein.

Ökoworld mag Musik auch, wenn sie laut ist …

Auch bei unserem globalen Mischfonds, dem Generationenfonds Ökoworld Rock´n´Roll, hieß es für unser Fondsmanagement etwas abgewandelt: „He works hard for the money“. Am Ende des Jahres stand ein deutlich positives Ergebnis von rd. 22,7% auf der Performanceanzeige. Im Reigen vieler globaler Mischfonds bedeutete dies für unseren Fondsmanager Nedim Kaplan und seine Anleger*innen: „Walking on sunshine“!

Höchststände trotz irrsinniger Tweets

Trotz sehr volatiler Börsen und einer hohen Anzahl an irrsinnigen Tweets konnten somit alle unsere Kernprodukte neue Höchststände erzielen. Performancezahlen zwischen +20% und +40% sind selbst für die über viele Jahre sehr erfolgreichen Ökoworld-Fonds eine Besonderheit. Wir freuen uns in diesem Zusammenhang auch über das Vertrauen, das uns von unseren Anlegerinnen und Anlegern sowie Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartnern entgegengebracht wurde. Das verwaltete Vermögen der Ökoworld Lux S.A. liegt inzwischen bei mehr als 1,6 Mrd. € – Geld, mit dem wir viel Gutes bewegen können.

Wir bedanken uns auf diesem Wege bei allen Beteiligten für ihre tatkräftige Unterstützung im vergangenen Jahr und wünschen ein gesundes und erfolgreiches 2020!

PS: Wasser ist Leben

Halten Sie Ihre Augen auch geöffnet für ein interessantes Wasserinvestment!
Unser Ökoworld Water for Life mit einer Rendite von nahezu 32% in 2019 sollte als einer der wenigen nachhaltigen Wasserfonds am Markt auch die nächsten Jahre viel Freude bereiten.

Alexander Mozer ist Chief Investment Officer der Ökoworld Lux S.A.

Foto: Ökoworld

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Quo vadis, Digitalisierung? Neue Wege für die Assekuranz

Die digitale Transformation gewinnt an Fahrt. Und sie erzwingt Veränderungen. Die Versicherungsbranche geht 2020 mit rasantem Schritt in Richtung Serviced Cloud, Künstliche Intelligenz und Kundenzentrierung. Ein Kommentar von René Schoenauer, Director Product Marketing EMEA bei Guidewire Software.

mehr ...

Immobilien

Neues Maklerrecht macht Immobilienkauf günstiger

Nach dem Willen der Bundesregierung sollen künftig beim Kauf einer Wohnung oder eines Hauses die Provision für Immobilienmakler in ganz Deutschland zwischen Verkäufern und Käufern in der Regel hälftig geteilt werden. Engel & Völkers begrüßt den Gesetzentwurf, der am 27. Januar 2020 Gegenstand einer Sachverständigenanhörung des Rechtsausschusses im Deutschen Bundestag ist.

mehr ...

Investmentfonds

Kupfer und Kobalt mit Chancen

Experten gehen von einer anziehenden Kobalt-Nachfrage in 2020 aus. Beim Kupfer wird für Ende 2020 mit einer das Angebot übersteigenden Nachfrage gerechnet.

mehr ...

Berater

Balmont Capital: BaFin untersagt das öffentliche Angebot von “Duracell”-Aktien

Die Balmont Capital darf keine Aktien der Duracell Aktiengesellschaft zum Erwerb anbieten. Die Finanzaufsicht BaFin hat am 22. Januar 2020 das öffentliche Angebot von Aktien der Duracell Aktiengesellschaft wegen Verstoßes gegen Artikel 3 Absatz 1 der EU-Prospektverordnung untersagt.
mehr ...

Sachwertanlagen

TSO Europe verkauft Objekt aus Private-Placement-Vermögensanlage

Die TSO Europe Funds, Inc. gab auf der Gesellschafterversammlung am 17. Januar 2020 bekannt, dass die TSO RE Opportunity, LP (“RE Opp”) das Bürogebäude 2850 Premiere Parkway in Duluth, Georgia, veräußert hat. Die Rendite für die Anleger ist zweistellig.

mehr ...

Recht

Notfallvorsorge: Die 5 wichtigsten Vollmachten und Verfügungen

Jeder weiß, wie wichtig die Themen Notfallvorsorge und Vermögensnachfolge sind – zumindest in der Theorie. Schließlich dürfte jeder den Wunsch haben, dass für den Fall der Fälle die eigenen Interessen und die der engsten Vertrauten gewahrt bleiben. Die Realität sind indes sehr oft anders aus.

mehr ...